Beauty Nagellacke & -designs

techno chrome polish von p2 [steel drama]

techno chrome von p2

Gold oder Silber? Wer mich kennt weiß: Ich trage nahezu immer Goldschmuck. Meine Liebe zu Gold hat vor vielen Jahren angefangen. Die letzte Schmuckinvestition tätigte ich in neue Ringe in Gelbgold (ich habe mir tatsächlich vorgenommen, keinen Modeschmuck mehr zu kaufen). Meinen echten Silberschmuck habe ich trotzdem immer behalten, obwohl er nur noch ganz selten zum Einsatz kommt. Deswegen ist es eigentlich verwunderlich, dass ich in einen silbernen satt in einen goldenen Chrome Nagellack investiert habe. Um genau zu sein, habe ich mich für den techno chrome polish von p2 in der Farbe 010 steel drama entschieden.

techno chrome polish von p2

Als auf der Instagram-Seite von p2 cosmetics ein Bild mit den neuen Chrome Polishes in meinem Feed erschien, war ich sofort Feuer und Flamme. Ich bin natürlich sofort zum dm gefahren. Unser kleiner Laden hatte sie zunächst noch nicht im Sortiment, aber ein paar Wochen später hatte ich die freie Wahl. Den Effektlack gibt es in neun verschiedene Farben. Für mich stellte sich vor dem Aufsteller nur die eine Frage:

Gold oder Silber?

Die Frage war schnell beantwortet. Es musste die Nuance 010 steel drama in Silber sein. Bei 2,45 Euro pro Flasche hätte ich natürlich auch beide Farbfavoriten mitnehmen können. Weil meine Nagellacksammlung so groß ist, überlege ich mittlerweile 10 Mal hin und her, ob ich eine Farbe wirklich benötige. Meine grauen Lacke trage ich zum Beispiel sehr oft. Silber geht für mich in diese Richtung. Für mich ist es daher eine Art von Grauton.

Ich war unendlich lange absolut harmoniesüchtig. Gold zu Gold und Silber zu Silber. Eine Mischung kam nicht in Frage. Niemals! Das ging sogar soweit, dass Reißverschlüsse, Knöpfe oder die Hardware von der Handtasche perfekt zusammenpassen musste. Das änderte sich dieses Jahr schlagartig. Mittlerweile kombiniere ich Geldgold mit Silber und Roségold. Früher hätte ich gesagt, dass das gar nicht geht. Heute experimentiere ich mit dem Mix äußerst gerne.

Mein Review: techno chrome polish von p2 in der Farbe 010 steel drama

Die techno chrome Nagellacken versprechen ein Folien-Finish. Auf einen guten Base Coat darf deswegen nicht verzichtet werden. Ich entschied mich direkt für einen Rillenfüller, um für eine glatte Nageloberfläche zu sorgen. Als erstes trug ich eine Schicht von dem DD Ridgefiller Dynamic Defense Coat von p2 auf. Nach einer kurzen Trockenzeit war der Farblack an der Reihe.

Für ein besonders deckendes Ergebnis habe ich zwei Schichten lackiert. Die erste Schicht ist nämlich sehr streifig. Mit der zweiten Schicht minimiert sich dieser Makel. Da der Lack von der Konsistenz her recht flüssig ist, muss damit gerechnet werden, dass er in die Nagelfalz läuft. Auf den Bildern ist das Ergebnis meines zweiten Versuchs zu sehen. Hier habe ich die Nagelhaut vorher mit einer Latexmilch geschützt.

Auf den Nahaufnahme gefällt mir der Lack nicht wirklich. Trotz zwei Schichten ist das Ergebnis streifig. Die Latexmilch sorgt dafür, dass der Lack nicht weiter in die Nagelfalz läuft. Insgesamt sehen die Ränder beim genauen Betrachten unsauber aus (meine Nagelhaut habe ich zuvor ordentlich zurück geschoben). Im wirklichen Leben fallen die Makel jedoch kaum bis gar nicht auf. Deswegen ist der Lack für mich nicht direkt ein Flop.

Von einen richtigen Mirror-Effekt beziehungsweise Spiegelglanz erwarte ich persönlich mehr. Der Lack ist Silber, aber eher matt. Mit einer sich spiegelnden Oberfläche hat das Ergebnis nicht viel gemeinsam. Ein solches Ergebnis erhält man sicher nur, wenn man tatsächlich auf Nagelfolie setzt oder Glitzerpuder verarbeitet.

techno chrome polish von p2 techno chrome polish von p2 techno chrome polish von p2 techno chrome polish von p2 techno chrome polish von p2 techno chrome polish von p2

Silberner Spiegelnagellack von p2
Rillenfüller Speziallack von p2
Top Coat Insta Dri von Sally Hansen
Ring in 375er Gelbgold von Christ
September Ausgabe der Harper’s Baazar

Hast du den techno chrome polish von p2 bei dir im dm schon entdeckt? Für welche Farbe hast oder hättest du dich entschieden? Wie gefällt dir das Ergebnis?

You Might Also Like

26 Comments

  • Reply
    Melanie
    14. Oktober 2016 at 8:56

    Oh die Farbe gefällt mir aber sehr gut, die kaufe ich mir. Danke für den tollen Tipp liebe Saskia :-*

    Melanie

    • Reply
      Saskia
      15. Oktober 2016 at 9:51

      Gerne. An sich finde ich den Lack auch schön.

  • Reply
    Tamara
    14. Oktober 2016 at 9:39

    So einen Lack habe ich von Kiko, da hast du mich jetzt daran erinnert! Ich habe ihn im Winter immer total gern getragen 🙂 Manchmal mag ichs auffälliger 😀

    Liebe Grüße,
    Tamara

    • Reply
      Saskia
      15. Oktober 2016 at 9:51

      Stimmt. Damals hatte ich auch welche von Kiko. Die habe ich allerdings inzwischen nicht mehr.

  • Reply
    Andrea
    14. Oktober 2016 at 11:34

    Die Farbe ist genau was für mich, mega!

    • Reply
      Saskia
      15. Oktober 2016 at 9:52

      Silbernen Lacke finde ich wirklich toll. Steht dir sicher super.

  • Reply
    Any
    14. Oktober 2016 at 11:41

    Ein wirklich schöner Nagellack. 🙂 Das erinnert mich daran, das sich ruhig auch mal zu anderen Farbtönen greifen könnte. 🙂

    Liebst,
    Any

    • Reply
      Saskia
      15. Oktober 2016 at 9:52

      Auf jeden Fall. Das ist mal wieder was anderes, obwohl es diese Art der Lacke ja schon häufiger gab.

  • Reply
    Jana
    14. Oktober 2016 at 20:31

    Ich habe auch vor, mir den Lack zu kaufen, allerdings würde ich ihn nicht solo tragen, sondern nur zum stampen verwenden.

    Liebe Grüße ♥

    • Reply
      Saskia
      15. Oktober 2016 at 9:50

      Ich habe auch schon tolle Nageldesigns mit einer silbernen Spitze gesehen. Ich hoffe, dass die Konsistenz von dem Lack für das Stampen gut passt. Ich habe es lange nicht mehr gemacht. Ich hatte damals meine ich eher dickflüssige Lacke.

  • Reply
    Jimena
    15. Oktober 2016 at 15:34

    Wow, was für eine tolle Farbe, ein echter Hingucker!

    Liebe Grüße
    Jimena

    • Reply
      Saskia
      15. Oktober 2016 at 16:20

      Ein Hingucker ist der Lack auf jeden Fall.

  • Reply
    Laura
    15. Oktober 2016 at 20:42

    Ooh, der Lack sieht wirklich sehr cool aus! Sogar mit Goldschmuck finde ich ihn toll und gerade jetzt für die kälteren Jahreszeiten. Hab ein schönes Wochenende und schau mal bei mir vorbei, wenn du Lust hast 🙂

    • Reply
      Saskia
      16. Oktober 2016 at 7:50

      Danke. Früher hätte ich Gold und Silber aus Prinzip nicht gemischt. Aber ich finde auch, dass man nicht so streng sein sollte. Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende und schaue gerne vorbei.

  • Reply
    Jana
    15. Oktober 2016 at 21:52

    Der Lack ist auf jeden Fall mal etwas anderes. Gefällt mir sehr gut 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana

    • Reply
      Saskia
      16. Oktober 2016 at 7:51

      Danke. Ich finde ihn optisch auch nicht schlecht. Ich finde nur, dass er hätte noch mehr spiegeln können.

  • Reply
    Julia
    15. Oktober 2016 at 23:13

    Der Lack ist ja toll und dein Beitragsbild erst… 😀 <3
    Liebe Grüße
    Julia

    • Reply
      Saskia
      16. Oktober 2016 at 7:51

      Dankeschön, Julia 🙂

  • Reply
    Laura
    16. Oktober 2016 at 11:32

    Die Farbe finde ich echt schön! Ich stelle sie mir auch gut für Silvester vor. 🙂
    Liebe Grüße,
    Laura

    • Reply
      Saskia
      16. Oktober 2016 at 13:01

      Das stimmt. Für solche besondere Anlässe ist er auch toll.

  • Reply
    Christina
    17. Oktober 2016 at 13:43

    Schade, dass der Lack so flüssig ist. Die Ränder sind tatsächlich unsauber 🙁 Ich habe den Nagellack noch nicht ausprobiert, bin p2 aber auch eher abgeneigt. Essie ist und bleibt einfach das nonplusultra.
    Was Gold und Silber angeht bin ich übrigens genau so neurotisch, wie du es beschrieben hast. Daher trage ich auch fast ausschließlich Gold, da muss dann nicht viel hin und her kombiniert werden.
    Bisous Bisous Christina

    • Reply
      Saskia
      17. Oktober 2016 at 19:29

      An sich finde ich p2 nicht unbedingt verkehrt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Haltbarkeit bei den einzelnen Lacken stark variiert. Hier macht es Sinn vorher Erfahrungsberichte zu lesen. Übung macht den Meister. Hier muss ich unbedingt den Pinsel besser abstreifen.

  • Reply
    Treurosa
    18. Oktober 2016 at 7:27

    Es ist immer schwierig, solche metallischen Lacke streifenfrei aufzutragen. Genau deshalb kaufe ich mir keinen mehr. Trotzdem gefällt mir deiner hier aber überraschend gut 🙂 Und Streifen sehe ich auch nicht wirklich. Und den Spiegelglanz habe ich bisher auch noch nie erreicht!

    Liebe Grüße
    Susanne

    • Reply
      Saskia
      18. Oktober 2016 at 18:06

      Durch das reflektierende Licht lassen sich die Streifen auf Fotos nicht gut einfangen. In Wirklichkeit konnte man sie sehen. Zumindest, wenn man nah dran war. Mit Lack allein erhält man wohl tatsächlich keinen echten Spiegelglanz.

  • Reply
    Tina Carrot
    18. Oktober 2016 at 14:35

    Ich musste gerade ein wenig schmunzeln, weil ich mich daran erinnert habe, dass ich vor einigen Jahre so verrückt nach diesem Mirror-Effekt war – und leider nirgendwo fündig geworden bin. Habe mir dann irgendwann Nagelfolie bestellt und war mit dem Ergebnis dann irgendwie doch nicht zufrieden.

    Mit diesem Lack wäre ich wahrscheinlich auch nicht super glücklich geworden, da mir der Mirror-Effekt dann doch zu wenig ist – jedoch habe ich so einen ähnlichen von Essie. Gerade im Winter kann so ein Chrome-Nagellack ganz schön im Alltag zu passenden Looks sein.

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

    • Reply
      Saskia
      18. Oktober 2016 at 18:07

      Vor ein paar Jahren hatte ich auch schon einmal welche. Damals hatte Kiko eine ganze Serie. Schade, dass Folie auch nicht wirklich funktioniert. Ich habe Spiegelglanzpulver daheim. An der Technik muss ich noch feilen. Mein letzter Versuch war nicht ganz so gut.

    Leave a Reply