Personal Personal Diary

Personal Diary KW 8 | 2017

Personal Diary KW 8 2017 Titelbild

Neben den monatlichen Beauty Favoriten ist der Personal Diary hier ein festes Format auf dem Blog geworden. Inzwischen frage ich mich ernsthaft, wie ich die Personal Diary Postreihe für dich interessanter gestalten kann und tüftele an einen Plan, wie mir das wohl gelingen könnte.

Montag

Was für ein toller Montag! Ja, eigentlich mag ich sie nicht. Heute schon! Ich starte den Arbeitstag im Homeoffice und das bedeutet, dass ich viel länger als sonst schlafen konnte. Nach einer sehr unruhigen Nacht voller komischer Träume (ich kann mich nicht mehr erinnern, aber es war irgendwie anstrengend) war der längere Schlaf auch dringend erforderlich. Am Vormittag haben wir ein Meeting ganz in der Nähe und werden zum Mittagessen ins La Grappa ausgeführt.

Saskia, du wohnst in Essen und warst noch nie im La Grappa?

So war es und ich bereue es. Also privat würde ich vielleicht nicht unbedingt dort einkehren, weil die Preise eher utopisch sind. Die Einrichtung ist gewöhnungsbedürftig und der Laden schreit irgendwie nach „Maffia“ (ich kann mir nicht helfen, aber mir fällt keine besser Beschreibung ein). Nichtsdestotrotz war unser Menü mehr als köstlich. Gestartet sind wir mit Hummer (das war mein Highlight, obwohl ich eigentlich gar kein Gourmet bin!), gefolgt von Steinbutt mit Graupen auf Champagersoße, über selbstgemachte Gnocci mit einer Trüffelsoße. Das war noch nicht alles. Es gab ein großes Stück Bison für Feinschmecker und einen großen Nachtisch. Danach war ich fertig! Fix und fertig. PS: Wer mir bei Instagram folgt, hat alles über die Instastories mitverfolgen können.

Es nützt nichts. Nach dem Schlummermenü bin ich noch mit Vicky verabredet. Ursprünglich wollten wir ins Café Livres. Leider ist dort montags Ruhetag und so kommt es, dass wir uns einfach in der City treffen. Vicky kauft sich einen Bademantel und ich gehe schon wieder leer aus. So langsam bekomme ich Panik, denn meine Frühlingsgarderobe ist so gut wie nicht vorhanden. Ich brauch dringend ein paar neue Sachen. Gekauft wird trotzdem nur was mich 100 % überzeugt!

Personal Diary KW 8 La Grappa in Essen

Dienstag

Weil ich am Montag trotz Müdigkeit nicht allzu früh eingeschlafen bin (vielleicht lag mir das viele Essen noch schwer im Magen?), bin ich heute früh kaputt. Kaffee hilft nicht und auch sonst fühle ich mich auf einmal nicht sonderlich fit. Das ändert sich zur Mittagszeit. Ich gehe mit in die Kantine und bediene mich am Gemüsebuffet. Einen Nachtisch gönne ich mir zusätzlich, denn bei der Straciatellacreme kann ich nicht Nein sagen.

Vielleicht lag es auch an der Sonne, die sich gezeigt hat. Gestern war es richtig ungemütlich und regnerisch. Gleichzeitig warm und mein Daunenmantel war nicht die richtige Wahl. Heute habe ich es besser gemacht. Loafer mit Netzsöckchen, Jeans, dünner Rolli – natürlich mit Chanel-Brosche (muss sein, wenn etwas neu ist) und drüber nur ein leichter Trenchcoat. Ein richtiges Foto gibt es davon leider nicht. Nach der Arbeit muss ich sofort unter die Dusche. Durch das Regenwetter gestern sehe ich heute aus wie ein begossener Pudel und die letzten Nächste stehen mir ins Gesicht geschrieben. Ich bin absolut nicht Personal Diary tauglich!

Personal Diary KW 8 2017 Dienstag

Mittwoch

Letzte Nacht war mein Kissenspray von thisworks wieder im Einsatz (es lang unten und hatte es die Nächste zuvor nicht benutzt) und ich schlafe wie ein Stein. Ich möchte mir den Luxus gönnen und nicht gleich beim ersten Klingeln des Weckers aufstehen. Ein großer Fehler, denn in geistiger Umnachtung habe ich den Wecker komplett ausgestellt und viel zu lange geschlafen. Auf mein gemütliches Morgenritual mit Kaffee & Co. kürze ich ab. So komme ich nicht zu spät ins Büro (wir haben Gleitzeit – daher wäre ich sowieso nicht wirklich zu spät gewesen).

Nachdem ich offline in den Läden oft erfolglos war, gebe ich heute eine kleine oder doch eher große Bestellung bei H&M auf. Auf die Bestellung gibt es 10% und es gibt kostenlosen Versand. Irgendwie ist dann doch mehr im Warenkorb gelandet als geplant, aber ich muss später ja erst einmal schauen, ob auch tatsächlich alles passt und gefällt.

Personal Diary KW 8 2017 H&M Bestellung Must Haves Frühling

© Bilder via H&M
schwarz/weiß karierte Baumwollbluse
schwarzer drapierter Veloursbody
drapierter Body in Beige
weiße Bluse mit Volant
Slingbacks mit Absatz
Hose mit Volants

Auch in der Home-Abteilung von H&M wurde ich fündig! Beflügelt und voller Vorfreude auf den Frühling, entscheide ich mich für einige Teile in Mint und Gold!

Personal Diary KW 8 2017 H&M Bestellung Must Haves Home

© Bilder via H&M
Duftkerze im Glasbehälter
Quadratisches Metalltablett
Duftkerze im Keramikgefäß
Vasen aus Klarglas (mini|mittel)
goldfarbenes Kerzentablett
Kurzer Metallkerzenständer
Kurzer Metallkerzenständer

Donnerstag

Oh nein! Ich habe mich, insbesondere nachdem ich letzte Woche das Training habe ausfallen lassen, so auf das Ballett gefreut. Leider trudelt bei mir die Info ein, dass unsere Kursleiterin krank geworden ist. Ich wünsche ihr gute Besserung, bin aber trotzdem traurig und hoffe, dass sie bis zum nächsten Unterricht wieder gesund ist.

Freitag

In der Kantine schlage ich ordentlich zu und gönne mir die Pizza mit Pulled Pork, die richtig lecker ist. Am Nachmittag kümmere ich mich um die Blogarbeit und bin später auf dem Sofa anzutreffen. Sebastian war den ganzen Tag unterwegs, kommt erst abends heim und verpasst einen tollen Sonnenuntergang. Wir quatschen und auf einmal ist es schon richtig spät und Zeit fürs Bett.

Personal Diary KW 8 Freitag Pizza mit Pulled Pork

Samstag

Es ist keine 6 Uhr und ich wache mit Kopfschmerzen auf. Mit einer Tablette intus bewege ich mich zurück in Bett. Um halb 8 werde ich von einem Presslufthammer geweckt. Meine Kopfschmerzen kommen doch nicht wie gedacht vom Nacken – es ist mal wieder Migräne (ich habe gestern noch mit einem Arbeitskollegen darüber gesprochen, dass ich schon lange keinen Anfall mehr hatte).

Ich nehme schnell meine Tropfen und trage die Attacke in meine Migräne App ein. Von dieser App habe ich erst diese Woche gehört und finde sie richtig praktisch. So kann ich alles für den nächsten Arztbesuch dokumentieren. Von der Neurologin habe ich damals Zettel mitbekommen, aber die App ist doch viel praktischer! Jedenfalls bin ich froh, dass nach gut einer Stunde alles wieder ganz ok ist und die Medikation angeschlagen hat.

Wer wie ich unter Migräne leidet, der weiß, dass dies nicht immer der Fall ist. Licht- und Geräuschempfindlichkeit, Übelkeit und Erbrechen, die unerträglichen Kopfschmerzen. Oft hilft nur das Bett. Heute bin ich mit einem blauen Auge davon gekommen. Gegen Mittag merke ich, dass ich mich richtig schlapp fühle. Ich lege mich hin und stelle fest, dass die Migräne leider wieder zurück ist. Tatsächlich hat sie mich den ganzen samstag geplagt.

Die einzigen Aufmunterungen: Meine H&M Bestellung von Mittwoch ist gegen späten Nachmittag angekommen (ganz schön ungewöhnlich – auf H&M Lieferungen warte ich sonst immer viel länger). Die Anziehsachen passen alle (bis auf die Hose natürlich, die vom Schnitt her nur was für große Mädels ist) und auch die Home Artikel finde ich hübsch. Später sind wir noch bei Sebastians Eltern zum Essen eingeladen, die uns und noch ein paar weitere Renovierungshelfer zum Krustenbraten/Leberkäs-Essen eingeladen haben. Zur Körnung gibt es für alle ein McFlurry von McDonald’s. Lecker war es!

Sonntag

Auf den heutigen Sonntag habe ich mich total gefreut. Ich bin nämlich mit Christina von What to wear in Paris verabredet. Sie zeigt mir ihre neue Wohnung, bevor wir zum Duisburger Innenhafen fahren. Dort angekommen halten wir fix unsere Outfits fest (der Post kommt ganz bald!) und gehen danach noch im Mississippi Queen was essen. Wir haben einen schönen Nachmittag bevor es für mich nach Hause geht, wo noch der restlicher Haushalt auf mich wartet.

Personal Diary KW 8 Duisburg Innenhafen

Das war meine letzte Woche. Bis auf den Donnerstag (ich hatte mich doch so auf das Ballett gefreut) und den Samstag (von dem Tag hatte ich quasi gar nichts) war die Woche schön, wenn auch nicht sonderlich ereignisreich. Wie war deine Woche?

You Might Also Like

32 Comments

  • Reply
    Tina Carrot
    28. Februar 2017 at 10:26

    Liebe Saskia,

    klingt nach einer tollen Woche (also bis auf die Migräne-Attacke) und auch das Essen habe ich live in den Insta Stories mitverfolgt, sieht wirklich sehr lecker aus! 🙂

    Ansonsten finde ich, dass dein Personal Diary schon toll so ist, wie es ist – nicht zu lang, sympathisch und mit einer Prise Humor. Gut finde ich auch, dass du immer mal wieder von deinen Shoppingausbeuten berichtest und die Dinge verlinkst – durch dich bin ich gerade auf die Slingback-Pumps gekommen! Weiter so! 🙂

    Vielleicht könntest du es noch ein wenig persönlicher machen und vielleicht auch deinen Musik- und Filmgeschmack ab und an mit uns teilen?

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

    • Reply
      Saskia
      28. Februar 2017 at 20:26

      Das stimmt 🙂 Die Migräne war richtig nervig. Von dem Essen schwärme ich heute noch. Der Koch kann einiges. Schade nur, dass der Laden selbst nicht sonderlich „instagramable“ ist. Nichtsdestotrotz hat die Einrichtung total zum Flair gepasst.
      Schön, dass es dir gefällt! Die Pumps haben eine ganz tolle Höhe und ich brauchte dringend für den kommenden Frühling einen Ersatz. Meine letzten (teuren) Slingback-Pumps sind leider ersoffen als wir letztes Jahr draußen auf dem Parkplatz vor der Arbeit eine große Überschwemmung hatten 😀
      Das mit der Musik und den Filmen lässt sich sicher einrichten. Du wirst garantiert überrascht sein 😉

  • Reply
    Marmormaedchen
    28. Februar 2017 at 17:52

    Hallo Saskia
    Ich lese deine Wochenrückblicke sehr gerne – gerade weil sie ohne grosses Tamtam daherkommen. Ich freue mich immer über die Beiträge.
    LG Jasi

    • Reply
      Saskia
      28. Februar 2017 at 20:29

      Das freut mich. Ich möchte das Grundkonzept auch weiterhin so beibehalten. Daran wird sich zumindest in nächster Zeit nichts ändern. Ich überlege nur, wie ich ihn eventuell etwas ergänzen kann (ohne, dass es zu viel wird).

  • Reply
    Kristina Dinges
    28. Februar 2017 at 21:59

    Also ich muss gestehen das ich noch nie Hummer probiert habe und davon auch eher abstand nehmen würde. In der Home Abteilung von H&M muss ich aber auch mal stöbern. Ich wusste gar nicht das die so schöne Sachen haben.

    Liebe Grüße Kristina

    • Reply
      Saskia
      1. März 2017 at 5:06

      Ich habe das erste Mal auf der AIDA Hummer gegessen und fand die kalte Variante dort nicht so lecker. Die Variante hier (also mein zweites Mal Hummer) war fantastisch. Ich würde ihn jedoch wohl auch nie selbst zubereiten und auch nicht regelmäßig bestellen.
      Bei H&M Home gibt es sehr schöne Sachen. Ich wünschte, dass es bei uns eine Offline-Abteilung geben würde.

  • Reply
    Carina
    1. März 2017 at 1:55

    Die Brosche ist so so wunderschön! An ihr wirst du definitiv noch viele Jahre deinen Spaß haben, hoffe ich jedenfalls.
    Schade, dass dein Ballett-Kurs ausfallen muss, wo du dich schon so drauf gefreut hattest.
    Deine Wochenrückblicke sind immer wieder schön zu lesen. Goffentlich behältst du sie noch ganz lange bei.

    -xx, Carina

    • Reply
      Saskia
      1. März 2017 at 5:07

      Dankeschön. Das denke und hoffe ich natürlich auch. Aber es spricht ja nichts dagegen. Die Variante aus Perlen und Gold ist wie für mich gemacht und sicher keine Eintagsfliege.
      Das war wirklich blöd. Ich hoffe nur, dass der Kurs bitte diese Woche stattfindet und nicht auch abgesagt werden muss.
      Auf jeden Fall ist nicht geplant die Wochenrückblicke abzuschaffen 🙂

  • Reply
    Ballerine
    1. März 2017 at 7:17

    Ich freue mich immer richtig darauf, deinen Wochenrückblick zu lesen und finde ihn ganz und gar nicht langweilig. Vermutlich gefällt er mir so, weil er absolut authentisch ist und für mich oft bekannte Dinge darin auftauchen 🙂
    Wenn du ihn aber noch um weitere Inhalte ergänzt, freue ich mich noch einmal mehr drauf!
    Schade um den an die Migräne verschenkten Samstag. Das ist wirklich lästig. Dafür sind aber die Sachen von H&M sehr hübsch 😉
    Liebe Grüße, Christiane

    • Reply
      Saskia
      1. März 2017 at 16:20

      Oh schön – ich freue mich sehr darüber! Migräne ist einfach nur ätzend. Gerade habe ich wohl wieder eine schlimme Phase, denn diese Woche habe ich auch schon jeden Tag Migräne oder Kopfschmerzen. So langsam reicht es mir. Ich bin vor allem froh, dass ich bis auf die Hose alles behalten konnte. Die Hose war für mich einfach zu lang. Schade drum, aber die Freude über die anderen Teile überwiegt.

  • Reply
    pooja
    1. März 2017 at 7:25

    those bodysuits are so cool!

  • Reply
    Vanessa
    1. März 2017 at 9:56

    Deinen Wochenrückblick finde ich immer total spannend. 🙂

    Ich finds super wenn man sich untereinander trifft, verabredet und Outfitfotos schießt.
    Man kann dabei so viel über sein Hobby und der des anderen erfahren und austauschen.
    Das bringt einen so weit nach vorne – ich wär gern dabei gewesen!

    LG Vanny <3

    • Reply
      Saskia
      1. März 2017 at 16:21

      Das finde ich auch gut. Inzwischen sind unsere Blogs fast nebensächlich geworden und es gibt auch genug andere Themen. Ich hätte nie gedacht, dass ich durch den Blog so eine gute Freundin finden würde (auch wenn wir uns nicht ständig sehen).

  • Reply
    Martina
    1. März 2017 at 14:26

    Hallo, ich bin zum ersten Mal auf Deinem Blog und Dein Wochenrückblick ist so schön geschrieben. Da war ja richtig was los bei Dir. Beste Grüße aus München – Martina – Lady 50plus

    • Reply
      Saskia
      1. März 2017 at 16:22

      Hallo! Ich hoffe, dass wir uns jetzt öfters lesen 🙂 Schön, dass du meinen kleinen Blog gefunden hast. Bei mir ist wohl immer was los. Der ganz normale Alltagswahnsinn! Schöne Grüße nach München!

  • Reply
    Christine
    2. März 2017 at 10:05

    Ich leide mit dir. Ich selbst hatte nämlich vor zwei Jahren (und noch bis ins letzte Jahr hinein) echt arge Probleme mit Migräne. Erst im Laufe des letzten Jahres hab ich das so richtig in den Griff bekommen (aber auch echt viel ausprobiert…) und jetzt selbst Kopfschmerzen nur noch selten. Eine echte Erleichterung!!
    Aber manchmal passiert’s halt einfach und man muss durch so einen Tag durch. Am schlimmsten finde ich ja, wie bekloppt und schlapp und total nicht zurechnungsfähig man sich dann fühlt, wenn es einem eigentlich wieder besser geht… Man ist dann echt noch neben der Spur!

    • Reply
      Saskia
      3. März 2017 at 4:59

      Und was hat dir geholfen? Ich habe ja auch schon etliches ausprobiert, aber für mich war noch nicht das passende dabei. Ich habe das Gefühl, dass es nur innerhalb bestimmter Phasen so schlimm ist und dann wieder viele Monate ok ist.

      • Reply
        Christine
        3. März 2017 at 11:40

        Ich muss dazu sagen, dass ich echt lange viel ausprobiert habe. Meine Mama sogar noch länger…
        Zunächst mal hab ich mehr Sport gemacht und gezielt Rücken und Schultern gestärkt. Und mal meine Sehstärke überprüfen lassen. Ich seh zwar nicht sonderlich schlecht, aber links und rechts doch recht unterschiedlich. Damit und dem Sport hab ich schon mal sehr viel Spannungskopfweh weg bekommen (ich sitze halt für die Arbeit echt viel und lange vorm PC…).
        Migräne hatte ich dann trotzdem aber noch und wie gesagt vorletztes Jahr dann auch wirklich sehr oft.
        Letztlich war da die „Rettung“ wohl meine Heilpraktikerin, die mir da echt noch mal entschieden weitergeholfen hat. Ich trinke zum Beispiel jeden Tag einen halben Liter mit aufgelöstem Magnesium. Da muss man ein bisschen rumprobieren; es gibt auch zig Tabletten und verschiedene Dosierungen. Damit kann man aber nichts falsch machen; wenn es zu viel wird, bekommt man einfach nur Durchfall. 😉 Ansonsten bekomme ich noch relativ regelmäßig von ihr Spritzen mit Vitaminen, Mineralien etc. Selbst mit wirklich guten Essgewohnheiten (und die hab ich) schafft man es leider trotzdem oft nicht die Depots richtig zu füllen und gerade Leute die viel unter Kopfweh oder Migräne leiden haben Vitamin B und Magnesium Mangel.
        Man braucht in dem Fall halt echt einen Heilpraktiker der was von seinem Fach versteht; gibt ja auch einige schlechte dort draußen. Aber auch meine Mama (die noch wesentlich schlimmer darunter zu leiden hatte als ich) hat das in ihren 48 Jahren nun das erste Mal in den Griff bekommen.
        Es lohnt sich also dran zu bleiben und auch mal was außerhalb der Schulmedizin auszuprobieren (gerade meine Mama hat da echt alles an Neurologen etc.pp durch).

        • Reply
          Saskia
          3. März 2017 at 20:45

          Das mit dem Magnesium hört sich gut an. Ich muss unbedingt mal ein Blutbild machen lassen.

  • Reply
    Kristine von Stiny-Style
    2. März 2017 at 10:29

    Hallo Saskia,

    Vielen Dank für den Hinweis mit der App ! Ich konnte mir nicht die gleiche holen da deine fürs iphone ist aber hab mir jetzt eine ähnliche geladen. Die versucht auch mit die Symptome heraus zu finden. Bin gespannt. Leider kann ich dort nichts rückwirkend eintragen 🙁

    • Reply
      Saskia
      3. März 2017 at 5:00

      Wichtig ist wohl nur, dass du eine App gefunden hast. Ich weiß nicht, ob es meine App auch für andere Smartphones gibt. Ich hab in die Suche bei mir einfach Migräne App eingegeben. Die Dokumentation ist insbesondere für die Ärzte interessant.

  • Reply
    Jecky | Want Get Repeat
    3. März 2017 at 22:36

    Uh, ich seh schon, ich muss dringend wieder in die Home Abteilung bei H&M!!

    XX aus Nürnberg
    Jecky

    • Reply
      Saskia
      4. März 2017 at 6:25

      Ich finde dort eigentlich auch immer was schönes 🙂

  • Reply
    Minnja
    4. März 2017 at 15:36

    Das ist ein toller Wochen-Rückblick. Die Home-Abteilung von H&M ist klasse.

    Habe eine wunderbares Rest-Wochenende <3
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Claudia

    • Reply
      Saskia
      5. März 2017 at 7:57

      Vielen Dank. Ich finde die Home-Abteilung auch wunderbar 🙂
      Dir wünsche ich auch noch einen schönen Sonntag!

  • Reply
    Sassi
    4. März 2017 at 16:06

    Das tut mir ja echt leid mit Deinem Migräneanfall.
    Danke für den Tipp mit der app, werd ich mir auch gleich mal runterladen.
    Wow, der Sonnenuntergang sieht ja toll, fast schon dramatisch aus.
    Liebe Grüße
    Sassi

    • Reply
      Saskia
      5. März 2017 at 7:58

      Das war wirklich blöd und diese Woche war es auch nicht viel besser. Die App ist zur Dokumentation nicht verkehrt. So einen Sonnenuntergang habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Die Sonne darf sich bitte öfter blicken lassen und sich so verabschieden.

  • Reply
    Lara-Sophie
    5. März 2017 at 14:23

    Ein schöner Rückblick! Bei H&M landet auch meist irgendwie mehr als gewollt in meinem Warenkorb, aber wenn schon solche Aktionen sind, muss man diese ja schließlich auch ausnutzen!;)
    Liebste Grüße
    Lara

    • Reply
      Saskia
      5. März 2017 at 16:48

      Genau. Nur dann lohnt es sich. Schon alleine wegen der Versandkosten bestellt ich dort eher selten bzw. nur, wenn diese wegfallen. Eigentlich ist die Lieferzeit bei H&M auch recht lange, sodass ich nicht einsehe dafür auch noch 4,95 Euro zu bezahlen. Dieses Mal ging es ungewohnt schnell 🙂

  • Reply
    Laura
    5. März 2017 at 21:04

    Ein wirklich schöner Rückblick! Das Essen sieht SO gut aus. Besonders das am Dienstag und die Wraps 🙂
    Liebe Grüße,
    Laura

    • Reply
      Saskia
      6. März 2017 at 4:57

      Dankeschön. Die ganze Woche war ganz schön lecker 🙂

    Leave a Reply