Personal Personal Diary

Personal Diary KW 6 | 2018

Personal Diary KW 6 Titelbild

Wenn sich Personal Diary an Personal Diary reiht, dann war die letzte Woche stressig. Zumindest war keine Blog-Zeit übrig. Auf einmal steckte ich mitten im Winter. Ich unterliege jedes Jahr dem Irrglaube, dass mit dem dunklen Januar der Winter vorbei ist und werde im Februar immer eines besseren belehrt. Gerade jetzt müssen wir noch ein wenig Geduld haben und der Kälte trotzen. Dafür hat sich die Sonne blicken lassen und mein Gemüt besänftigt.

Montag

Den frühen Abend nehme ich mir Zeit für eine Gesichtsmaske. Eine Zeit lang kamen sie regelmäßig zum Einsatz. Dann riss der Faden ab, was für meine Haut nicht so gut ist. Masken tun ihr doch sehr gut! Aufgetragen siehst du hier eine Probe der Oil-Control Maske von Younique, die ich nach der Schminkparty zum Testen mitnehmen durfte. Das Hautgefühl ist super, aber dennoch würde ich mir kein Töpfchen für circa 53,00 Euro gönnen. Für mich hat die klärende Tonerdemaske von L’Oreal so ziemlich den gleichen Effekt und kostet nur einen Bruchteil davon. Hast du dir schon einmal eine so teure Gesichtsmaske gekauft?

Personal Diary Oil Control Gesichtsmaske Younique

Dienstag

Wohl mein Lieblingsoutfit der Woche, weil ich den dicken Wintermantel gegen meinen Burberry Coat eingetauscht habe. Ja, ich habe trotz Top, Longsleeve und Wollpullover gefroren. Der Wohlfühlfaktor hat gesiegt. Was sicher auch dazu beigetragen hat, ist der Eyeliner. Ich steh momentan unglaublich auf den Lidstrich, auch wenn mir noch nie ein schöner „Wing“ gelungen ist.

Personal Diary Outfit of the Day mit Burberry Coat

Mittwoch

Jeden Monat dasselbe Spiel. Sobald ich an der Tankstelle die neuen Ausgaben der Vogue, Harper’s Bazaar und ELLE entdecke, greife ich zu. Manchmal bin ich gelangweilt, aber nehme sie dennoch immer wieder mit (über ein Abo habe ich natürlich auch schon nachgedacht…). In Zeitschriften blättern, dabei einen Tee oder Kaffee genießen macht mir einfach Spaß. Ich bin ein riesiger Fan von Printausgaben! Das war schon immer so und bleibt vermutlich auch so.

Personal Diary Zeitschriften

Donnerstag

Mein eigentlich geplantes Treffen mit meiner Freundin Vicky fällt aus. Ich muss absagen, weil ich wie gestern schon unendlich lange im Office war und somit erst spät daheim bin. Von der Sonne habe ich die letzten Tage nichts mitbekommen. Nur auf dem Weg zur Kantine hin und zurück quasi. Eine tolle Überleitung zum heutigen Gericht, welches mir meine Mittagspause versüßt. Die Aktionswoche „New Orleans“ hatte für mich nicht so ansprechende Gerichte im Programm. Außer heute. Maispüree und gefüllte Hähnchenbrust. Yummie!

Personal Diary Kantine

Fifty Shades of Friyday

Vor einem Jahr waren Sabrina, Bärbel und ich in Teil 2 von Fifty Shades of Grey im Kino. Heute sind für Teil 3 verabredet. Wir haben wieder das Cinemaxx in Mühlheim gewählt (viele und kostenlose Parkplätze) und sind erst einmal zum Essen hier. Danach in Rekordzeit shoppen, wobei ich nichts gekauft habe. Manche Artikel waren einfach nicht verfügbar und Klamotten saßen nicht so, wie sie es eigentlich sollten. Der Film hat alles wieder gut gemacht. Mir hat auch Teil 3 gut gefallen und war ein netter Abschluss der Story.

Samstag

Der Tag heute ist ziemlich vollgepackt, aber endet dann doch nicht wie geplant. Leider! Erst kommt Papa zu besucht, später helfen Sebastian & ich Freunden beim Tapetenabreißen (diese Dampf-Tapetenablöser sind echt genial) und dann wollte ich noch kurz in die Stadt. Daraus wurde nichts. Migräne statt Stadt. Ich hatte sie ganz lange sehr gut im Griff, aber die letzten zwei Wochen machten sich immer wieder Kopfschmerzen und Übelkeit breit. So auch heute. Sebastian & ich sind bei Christina & Christian zum Geburtstag eingeladen und hatten uns schon total aufs Bowling gefreut. Das fällt nun für mich aus. Ab ins Bett. Auch wenn es hinterher besser wurde, an aufstehen und Party machen war nicht mehr zu denken. An solchen Abenden hasse ich Migräne so richtig. Ich frage mich wirklich woher sie wieder gekommen ist. Mein Papa hatte mir erzählt, dass er auch in letzter Zeit ziemlich oft Kopfschmerzen hatte und Sebastian musste auch des öfteren zur Tablette greifen.

Personal Diary Samstag

Sonntag

Der frühe Vogel. Sebastian muss heute ins Büro und ich stehe gleich mit auf. Zum einen war ich gestern ja dann doch unerwartet früh im Bett und zum anderen bin ich auch schon vormittags verabredet. In geheimer Mission sozusagen. Abends sind wir noch mit Freunden in der Wechsel Bar in Velbert zum Schnitzel essen verabredet. Nächstes Mal nehme ich wieder eine „Mini“ Portion. Die normale Größe schafft doch kein Mensch, wobei ich tatsächlich fast aufgegessen habe. Dafür habe ich später im Bett etwas Bauchweh und das Einschlafen klappt nicht so besonders.

Personal Diary Wechsel Bar Velbert

Blogpost der letzten Woche im Personal Diary

Letzte Woche einen Post auf The S Signature verpasst? Hast du nicht, denn dieses Mal reiht sich ein Wochenrückblick an den nächsten. Sorry, dass echte Leben hat zu viel Zeit in Anspruch genommen.

Ich hoffe, dass nächste Woche hier wieder mehr los ist. Meine Woche muss ich noch durchplanen. Montag bin ich wahrscheinlich bei Oma G., Mittwoch sind wir bei Oma A. zum Essen, Freitag bin ich bei Weiß Kosmetik, aber ansonsten muss ich mir meine To-Do’s noch auf die anderen Tage verteilen. Puhhh. Kann ein Tag nicht 48 Stunden haben? Wie sieht es bei dir aus? Hast du schon Karneval gefeiert oder ziehst du Rosenmontag um die Häuser?

MerkenMerken

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Melli
    12. Februar 2018 at 19:41

    Über die Sonne habe ich mich letzte Woche auch wahnsinnig gefreut!! Endlich mal!! Und morgen soll sie wieder kommen… Heute hatten wir eher Aprilwetter. Ich habe nach Weihnachte immer schon genug vom Winter. Ende Januar reicht es dann wirklich und meist wird es dann im Februar erst richtig kalt… *grrr*
    Mit Karneval kann ich absolut nichts anfangen und bin sehr froh, dass wir davon hier nichts mitbekommen. In Köln oder Düsseldorf würde ich wahrscheinlich verrückt ;).
    Viele liebe Grüße an dich!

    • Reply
      Saskia
      13. Februar 2018 at 5:06

      Genau so fühlt es sich hier auch an. Von mir aus darf der Frühling schon kommen. Ich bekomme so gut wie gar nichts mit. In Essen ist Karneval nicht ganz so groß.

  • Reply
    Ballerine
    13. Februar 2018 at 10:48

    Ich habe mich Samstag abend ebenfalls mit Migräne rumgeärgert, ausgelöst durch einen langen Sauna-Tag, der eigentlich eher relaxen sollte… am Sonntag hing ich wohl mehr in den Seilen als alle, die fleißig Karneval gefeiert hatten…. 🙁
    Mir geht es genauso: ab Februar bin ich eigentlich „fertig“ mit dem Winter, ich mag ihn ja eh nicht, und gerade dann kommt er aber meist noch mal richtig. Ich falle jedes Jahr drauf rein.
    Hab eine schöne und hoffentlich sonnige Woche, liebe Grüße!

    • Reply
      Saskia
      14. Februar 2018 at 5:07

      Wenn du den Auslöser kennst, dann ist das ja schon einmal gut. Ich weiß anscheinend doch nicht woran es liegt. Man ist dann einfach so hilflos. Am Montag hatte ich schon wieder Migräne. Aber eine von der ganz üblen Sorte. Naja. Ich hoffe, dass es das erst einmal wieder war. Wenn es kalt und sonnig ist, dann geht es ja noch. Besser so als 15 Grad und Regen, sag ich immer 🙂

  • Reply
    Joana
    19. Februar 2018 at 22:41

    Ich muss mir den neuen 50 Shades of Grey Teil auch mal noch irgendwo ansehen – habe die anderen Teile gesehen und obwohl ich nie wirklich ein großer Fan war, würde ich den Abschluss der Story doch gerne sehen.

    Den Winter-Restart fand ich übrigens ganz schön 😀 AM Sonntag gab es für uns in Stuttgart einen ausgiebigen Schneespaziergang!

    Liebe Grüße ♥ Joana
    TheBlondeLion

    • Reply
      Saskia
      20. Februar 2018 at 5:33

      Ich war und bin auch kein richtiger Fan, aber das Ende konnte ich mir auf gar keinen Fall entgehen lassen 🙂 Ich muss dann wissen wie es ausgeht, zumal ich die Bücher nicht gelesen habe. Buch-Leser fanden den 3. Teil auch nicht ganz so gelungen, weil wohl vieles etwas anderes dargestellt ist oder weggelassen wurde. Dies ist ja meistens so.
      Ich habe genug vom Winter. Mir ist es zu kalt. Zumindest liebe ich die sonnigen Tage. Besser als 15 Grad und Regen^^

    Leave a Reply