Anzeige | Werbung Personal Personal Diary

Personal Diary KW 5 | 2017

Personal Diary KW 5 2017 Titelbild

Hi Monday, hello Personal Diary! Wie schnell ist bitte die letzte Woche vergangen? Und huch, wir haben inzwischen schon Februar! Ich werde das Gefühl nicht los, noch immer nicht richtig im neuen Jahr angekommen zu sein. Die Tage, Wochen und Monate ziehen einfach an mir vorbei. Gerade wünsche ich mir, dass ich die Zeit anhalten könnte. Einfach mal zum Luft holen und Pläne schmieden.

Montag

Nachdem ich die ganze letzte Woche nur daheim war, freue ich mich heute über viele alltägliche Kleinigkeiten. Endlich wieder was schönes anziehen und nicht nur im Schlafanzug beziehungsweise Jogginganzug daheim abhängen. Haare stylen, Make-up auflegen, Parfüm benutzen. Ich hatte ganz vergessen, wie schön das ist!

Im Office gibt es einiges aufzuarbeiten. Alles läuft nach Plan, ich schaffe viel und starte mit einem guten Gefühl in den Feierabend. Ich mag es nämlich nicht leiden, wenn viele unerledigte Dinge auf dem Schreibtisch zurückbleiben. Das ist eine Tatsache, die mich richtig fuchsig macht. Warum? Weil mir das Abschalten in solchen Situationen viel zu schwer fällt.

Es gibt noch mehr gute Neuigkeiten. Der Appetit ist zurück und bei uns gibt es nach einer ewig langen Zeit Spaghetti Bolognese. Lecker! Ansonsten übertreibe ich es nicht und lasse den Abend früh auf dem Sofa ausklingen.

Personal Diary KW 5 2017 Spaghetti Bolognese

Dienstag

Wie schnell mich der Alltag wieder hat. Das Aufstehen fällt mir deutlich schwerer. Es nützt nichts. Heute stehe ich sogar noch 15 Minuten früher auf als üblich. Bei uns ist die Hauptstraße gesperrt und ich muss einen Umweg fahren. Gut, dass es morgens kein Problem ist. Ab morgen wird wieder länger geschlafen. Nur für den Rückweg muss ich deutlich mehr Zeit einplanen. Ich hoffe, dass die Baustelle wie angekündigt Freitag nachmittags beziehungsweise spätestens am Samstag wieder weg ist.

Auf dem Detail-Sefie gibt es heute auf Instagram (@thessignature) meine Ketten von Stilnest in Kombination mit meinem Streifenpulli von & other stories in Aktion zu sehen. Ich bin jetzt beim Stilnest Affiliate Programm mit dabei und habe in der Sidebar einen kleinen Banner eingefügt; ordnungsgemäß mit „Anzeige“ gekennzeichnet! Im Zusammenhang mit der Kennzeichnung und Instagram schießen mir zwei Gedanken in den Kopf, die ich unbedingt loswerden muss. Dafür ist der Personal Diary ja auch da.

Kennzeichnung von Werbung und Affiliate Links

Mir bereitet mal wieder die Kennzeichnung auf dem Blog und auf den Social Media Kanälen etwas Bauchschmerzen. Auf der Seite Transparenz & Werbung habe ich aufgeführt, wie ich hier auf dem Blog kennzeichne. Ich denke, dass mein Vorgehen für „regelmäßige Blogleser“ und Blogger verständlich ist. Allerdings befürchte ich, dass ich trotzdem nicht alles richtig mache und es trotz aller Bemühungen noch nicht deutlich genug ist.

Zumindest bei den Affiliate Links bin ich mir unsicher. So schnell wie möglich werde ich an einem neuen Konzept arbeiten! Auch auf den Social Media Kanälen möchte ich es besser machen (Stichwort Anreißtexte und Teaser, nachdem ich dieses Urteil über Schleichwerbung gelesen habe). Falls du selbst bloggst, wie gehst du mit dem Thema um? Macht es dich auch so verrückt wie mich?

Instagram: Folgen und wieder Entfolgen?

Was mich noch ein wenig verrückt macht? Instagram. Blogposts über Instagram häufen sich nach oder parallel zu der Artikelwelle über Blogger vs. Influencer wieder. Heute entdecke ich auf Facebook den Post „Wie sozial ist Social Media noch?“ von Vivienne. Beiträge über Likegruppen und gekaufte Follower interessieren mich eigentlich nicht mehr sonderlich. Das Thema ist irgendwie ausgelutscht. Jeder hat seinen Senf dazugegeben oder sich zumindest selbst Gedanken darüber gemacht.

Bei einem Punkt in dem Text von Vivienne wurde ich stutzig. Das mit dem „Folgen und wieder Entfolgen“ ist mir selbst nämlich aktuell auch verstärkt aufgefallen. Zwar eher im kleinen Rahmen, aber es läuft bei mir auch genau so ab: Lade ich ein Bild hoch, folgen mir etliche neue Leute. Spätestens am nächsten Tag sind die meisten davon wieder weg. Ich verstehe das Konzept, dass diese Accounts möchten, dass man zurück folgt. Wenn ich jemanden folge, dann hoffe ich irgendwie auch, dass man zurück folgt. Mein Gedanke dahinter ist der Austausch, der dann vielleicht nicht ganz so einseitig ist. Den haben wohl viele nicht und möchten einfach nur eine hohe Zahl über Abonnenten stehen haben.

Dass es sogar Apps und Internetseiten gibt, die das Folgen und wieder Entfolgen gegen Bezahlung regeln, war mir tatsächlich neu. Ich kann nur den Kopf schütteln und wundere mich immer wieder über diese ominösen Methoden. Wer regt sich heut noch über inszenierte Bilder auf? Niemand? Ich bin gespannt, wie lange man sich noch über Fakefollower, gekaufte oder erbettelte Likes und das Entfolgen aufregt. Oder ist das auch schon „normal“ und nicht der Rede wert?

Personal Diary KW 5 2017 Instagram The S Signature

Mittwoch

Im Büro geht die Post ab, ich arbeite länger als sonst, komme zusätzlich durch die gesperrte Hauptstraße und den Staus auf den Umgehungsweg für meine Verhältnisse richtig spät nach Hause. Was mir heute besonders auffällt: Es wird nicht mehr ganz so früh dunkel. Schon noch früh, aber deutlich später als noch die Wochen davor. Nach der kurzen Hoffnung, bald aus dem Winterschlaf zu erwachen, kommt mir gleich die Frühjahrsmüdigkeit in den Sinn. Zum Glück müssen wir unser Essen heute nur aufwärmen. Es gibt Lasagne von gestern, die heute viel besser schmeckt und schön geschichtet in Form bleibt.

Anzeige – Heute ist ein neues Paket von Random House angekommen. Enthalten ist ein neues Rezensionsexemplar. Über den My Lifestyle Diary werde ich ganz bald berichten (inzwischen ist der Post online). Ist das Buchcover nicht hübsch? Das war allerdings nicht ganz mein Highlight des Tages.

My Lifestyle Diary

Mittwoch, 20:15 Uhr. Es gibt auch 2017 einen neuen Bachelor. Heute schalte ich rein, um mir einen Überblick zu verschaffen. Ich denke nicht, dass ich mir die weiteren Folgen ansehen werde. Dafür werde ich die herrlich amüsante Kolumne „Der Bachelor“ aus Männersicht in der Star-News Rubrik auf glamour.de wieder verfolgen. Die hat mir davor die Jahre schon immer ganz gut gefallen und ist wesentlich interessanter als die Sendung selbst. Verfolgst du die Sendung im TV? Hast du die Kolumne die letzten Jahre auch schon verfolgt?

Donnerstag

Kennst du Olaplex oder hast du es eventuell schon ausprobiert? Ich habe bisher nur davon gehört, denn es wird bei meinem Stammfriseur nicht angeboten. Mein Instyle-Newsletter lies mich auf den Artikel „Bei DM gibt es jetzt eine günstige Alternative zu Olaplex – und das kann der Dupe …“ klicken. Es gibt tatsächlich bei dm ein Dupe. Und zwar heißt das Wundermittel Add-Plex und verspricht die gleichen Ergebnisse. Ich hatte mir schon Anfang der Woche vorgenommen, dass ich heute bei uns im dm danach schaue. Tatsächlich wurde ich fündig!

Allerdings sind nicht die gleichen Wirkstoffe wie in Olaplex enthalten. Add-Plex kommt außerdem mit nur zwei anstatt drei Phasen aus. Entweder man mischt den 1-Rebuilder (15 ml) unter die Coloration und wendet dann den 2-Booster (7 ml) nach dem Färben an oder man mischt beide Anwendungen zu einer Intensivkur. Ausprobieren möchte ich die Intensivkur am Wochenende.

Ich glaube allerdings nicht, dass die Dupe-Variante eine günstigere Alternative ist. Zumindest nicht, wenn man regelmäßig eine Kur machen möchte. Bei meinen Haaren brauche ich ganz bestimmt mehrere Packungen. Eine kostet 3,95 Euro. Olaplex No. 3 enthält 100 ml und gibt es ab rund 30 Euro zu kaufen. Bei Olaplex lohnt sich der Preisvergleich im Netz! Ich habe tatsächlich Angebote zwischen 30 und über 50 Euro gefunden.

Was heute sonst noch los war?

Oma hat gekocht! Es gibt Rouladen, die wir schon länger nicht mehr hatten. Mir fällt ein, dass ich zeitnah meine Ballettoutfits inklusive Ballettschläppchen anprobieren muss. Das Training geht ja bald los (nur noch 1 x ist donnerstags der Oma-Tag und wird dann auf einen anderen Wochentag verschoben) und ich weiß gar nicht, ob nach der Abnahme die Trikots noch passen! Mit meinen Schläppchen war ich zuletzt nicht mehr ganz zufrieden, weil sie wohl nach dem Waschen beziehungsweise beim Trocknen auf der Heizung etwas eingelaufen sind. Hier möchte ich unbedingt neue kaufen. Und im Winter ist ein Langarmtrikot sicher nicht verkehrt. Bei uns in Essen schaue ich übrigens gerne in dem Fachgeschäft CHEETAH oder bei La Danse vorbei. Das kommt auf meine To-Do-Liste!

Noch mal zum Bachelor: Folge 1 der Kolumne ist online gegangen. Herrlich! Wie gefällt dir die Kolumne?

Freitag

Der letzte Arbeitstag der Woche ist geschafft und heute ist der Verkehr nicht ganz so schlimm wie die letzten Tage. Weil es ja länger hell ist, kann ich mich heute sogar noch zu einer kleinen Maniküre aufraffen. Das Foto von meinen Nägeln ist gestern entstanden. Man sieht dort nicht, dass der Klarlack schon etwas abgeblättert ist. Überhaupt habe ich in letzter Zeit nur wenig Farblack lackiert. Mir war das Ergebnis nie sauber genug, was mich oft geärgert hat. Um das zu vermeiden, greife ich einfach zum Klarlack. Dann muss ich mir auch keine Gedanken machen, ob der Lack zum restlichen Outfit passt. Mal schauen, wann sich die Phase wieder ändert und es auf den Nägeln wieder spannender wird. Ansonsten schleiche ich zwischen MacBook und Sofa hin und her. Wir gehen früh in Bett, quatschen ein wenig und schlafen recht fix ein.

Personal Diary KW 5 2017 Freitag

Samstag

What? Es ist kurz nach 6 Uhr und ich bin ausgeschlafen. Ich wälze mich noch ein wenig von A nach B, bis ich selbst davon genervt bin. Liegenbleiben. Ich kann das nicht mehr. Stattdessen stehe ich lieber auf und kümmere mich um meine To-Liste. Ich habe heute alle veröffentlichten Posts überprüft und meine Infoseite über „Transparenz & Werbung“ aktualisiert. Jetzt muss ich mir nur noch ein einheitliches Vorgehen für die Social Media Kanäle überlegen.

Im Nu ist bereits nachmittags. Wir frühstücken spät und danach juckt es mich in den Fingern. Ich muss Add-Plex ausprobieren. Ich habe alle drei Beutel verwendet und diese haben nur ganz knapp für alle Haare gereicht. Vom Preis her bin ich dann doch etwas enttäuscht. Immerhin hat mich die Haarkur so rund 12 Euro gekostet. Das ist natürlich viel Geld, aber die Intensivkur hat sich dennoch gelohnt. Meine Haare fühlen sich schon beim Ausspülen richtig toll an. Nach dem Styling haben sie ein richtig schönes Volumen und sehen total gesund aus. Ich bin begeistert! Deswegen habe ich mir heute auch direkt Olaplex No. 3 bestellt. Ich möchte einen Vergleich haben und hoffe, dass ich mit dem Produkt länger auskomme.

Personal Diary KW 5 2017 Add-Plex während und nach der Anwendung

night out

Abends sind wir mit der ganzen Familie bei einer Party. Mein Vater hat allen Weihnachten die Eintrittskarten geschenkt. Bei der Party handelt es sich um Old Vesper Reloaded. Old Vesper war damals die Disco von meinen Eltern, Onkel und Tanten. Musiktechnisch laufen dort die Hits aus den 70er, 80er und 90er. Für das junge Publikum (ich schließe mich ein) war es nicht so der Knaller, aber es war schön mit der ganzen Familie unterwegs zu sein. Insbesondere, weil wir so in den Geburtstag von meiner Cousine Laura rein feiern konnten. Meine Cousine Sabrina konnte krankheitsbedingt nicht mit. Ich hatte sie über Instastories zwischendurch live mitgenommen.

Sonntag

Die Sonne weckt mich. Liegen bleiben oder aufstehen? Ich entscheide mich wieder fürs Aufstehen. Der Vater von Sebastian hatte mich gestern gefragt, ob ich heute Zeit für ein paar Fotos habe. Klar! Es geht um ein sozial engagiertes Sportprojekt. Mir hat die Arbeit hinter der Kamera Spaß gemacht und ich freue mich, dass meine Bilder was geworden sind. Es ist schon etwas ganz anderes, Leute beim Sport zu fotografieren oder Bilder für den Blog zu shooten. Damit beschäftige ich mich den Nachmittag und Abend.

Good news! Und dann gibt es noch ganz tolle Neuigkeiten! Ein befreundetes Pärchen hat sich verlobt. Wir freuen uns für Viola & Paddy! Ich kann es kaum erwarten, die beiden bald wieder zu sehen und kräftig zu knuddeln. Natürlich möchte ich auch alle Einzelheiten über den Antrag erfahren, denn Paddy hat sich etwas ganz tolles Einfallen lassen. Ich hoffe, dass sein Vorhaben mit den Polarlichtern in Island tatsächlich funktioniert hat (zumindest waren beide dort, aber man hat ja nicht die Garantie, dass auch tatsächlich Polarlichter zu sehen sind). Falls nicht, auch nicht schlimm. Die Hauptsache ist schließlich, dass Viola „Ja“ gesagt hat.

Boxen

Das war meine Woche. Nicht spektakulär. Dafür aber trotzdem schön. Gesundheit ist doch das wichtigste im Leben und ein Hoch auf die Liebe! Wie war deine Woche? Hast du schon Pläne für die neue Woche? Ich würde zu gerne in einer kleinen Vorschau schreiben, was dich nächste Woche im Personal Diary erwartet, aber ich weiß es selbst noch gar nicht. Kein Wunder, dass ich nicht so richtig im neuen Jahr ankomme, wenn alles so planlos und etwas chaotisch abläuft.

You Might Also Like

25 Comments

  • Reply
    Carrie
    6. Februar 2017 at 7:31

    Danke für deinen unter Beitrag. Wünsch dir einen tollen Wochenstart

    • Reply
      Saskia
      6. Februar 2017 at 19:04

      Danke. Den wünsche ich dir auch!

  • Reply
    Cyra
    6. Februar 2017 at 7:31

    Ein echt toller Wochenrückblick !

  • Reply
    Minnja
    6. Februar 2017 at 8:09

    Ein toller umfangreicher Post. Die Kennzeichnung ist immer ein heikles Thema, da habe ich oft so meine Bedanken, ob alles richtig ist. Ich versuche immer alles unter den Post zu schrieben…

    Liebste Grüße und einen guten Start in die Woche,
    Claudia von Minnja

    • Reply
      Saskia
      7. Februar 2017 at 16:47

      Ich finde das Thema auch sehr heikel. Ich glaube, dass es nicht ausreicht, wenn man nur etwas unter einen Post setzt. Das ist zum einen ein Knackpunkt, aber auch wie man gleichzeitig die Social Media Beiträge richtig kennzeichnet und zum Beispiel Affiliate Links im Text. Ich habe sie vorher kursiv gekennzeichnet, aber das zählt wohl genau so wenig wie das berühmte *, welches ja ebenfalls sehr beliebt ist.

  • Reply
    maya
    6. Februar 2017 at 8:31

    schöner Rückblick! wünsche dir eine tolle neue Woche!
    lg, maya

    • Reply
      Saskia
      6. Februar 2017 at 19:04

      Danke. Die wünsche ich dir auch.

  • Reply
    Tina Carrot
    6. Februar 2017 at 9:33

    Hallo liebe Saskia,

    zum Thema Transparenz: du machst das ja schon ganz richtig und kennzeichnest mi Werbung oder Anzeige. Grundsätzlich sollte man bezahlte Postings auf den Blog mit „Anzeige/Werbung“ oder „In freundlicher Zusammenarbeit mit“ kennzeichnen – auf Instagram oder anderen Social Media Channels würde sogar eine Kennzeichnung in #Hashtags mit #ad oder Ähnliches reichen. Ich habe mir ein Interview mit der Pressesprecherin der Landesmedienanstalt in NRW angeschaut (kannst du heute noch auf der Seite von Styleranking bei Facebook sehen) und die Message war „Hauptsache es wird irgendwie gekennzeichnet“.

    Die haben übrigens auch ein FAQ veröffentlicht:
    http://www.die-medienanstalten.de/fileadmin/Download/Publikationen/FAQ-Flyer_Werbung_Social_Media.pdf

    Vielleicht hilft dir das ein wenig weiter! 🙂

    Ich wünsche dir eine tolle Woche und wünsche viel Spaß beim Ballett – bin gespannt auf deine ersten Eindrücke davon, ist bestimmt ganz aufregend das wieder zu machen! 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

    • Reply
      Saskia
      6. Februar 2017 at 19:07

      Der Artikel ist super. Vielen lieben Dank! Das Interview muss ich mir unbedingt mal raussuchen. Diese Woche ist ja noch einmal ohne Ballett, aber dann gehts los. Ich platze vor Vorfreude. Mir fehlt einfach die Bewegung.

      • Reply
        Tina Carrot
        7. Februar 2017 at 10:59

        Sehr gern, meine Liebe! 🙂

        Ist ja gar nicht mehr so lang hin – eine Freundin hat nun auch wieder mit Ballett angefangen und sie liebt es mehr denn je! 🙂

  • Reply
    Stephi
    6. Februar 2017 at 11:08

    Ein wirklich toller Rückblick!
    Das Folgen und entfolgen ist mir die letzten Wochen auch extrem aufgefallen! Also klar, gab es immer schon Leute, die sich so ihre Follower beschafft haben, aber in letzter Zeit ist es richtig schlimm geworden. Aber da kann man wohl nichts machen, außer sich nicht davon ärgern zu lassen.

    Was ich dir für Olaplex 3 empfehlen kann: Mein Friseur meinte damals zu mir, so eine Tube würde für 15-16 Behandlungen reichen. Dann habe ich mir einfach einen wasserfesten Marker genommen und mir eine Art Skala auf die Packung gemalt. Ich finde nämlich, bei solchen Produkten tendiert man oft dazu, mehr zu verbrauchen als eigentlich nötig wäre 😊

    Liebe Grüße
    Stephi

    • Reply
      Saskia
      6. Februar 2017 at 19:11

      Das finde ich auch. Richtig ärgere ich mich nicht. Ich finde es einfach total blödsinnig.
      Ich glaube nicht, dass ich zu viel verwendet habe. Die Haare müssen ja schon alle irgendwie bedeckt sein. Das war bei mir eher nur außen der Fall, weil ich mit der Menge nicht ganz ausgekommen bin. Du musst bedenken, dass meine Haare schon sehr dick sind und nass richtig lang.

  • Reply
    Christine
    7. Februar 2017 at 9:20

    Das mit dem Folgen und Entflogen ist echt so eine Sache… am besten sind die, die dir Folgen, dir gefällt dann doch mal tatsächlich was die machen und du folgst auch und dann… entfolgen sie trotzdem gleich wieder. Ziel erreicht: Unfollow! 😉
    Also mir wird das mittlerweile einfach zu bunt. Und ja, von diesen Seiten habe ich auch schon gelesen. Kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

    Und das Gefühl, nach dem Kranksein, endlich wieder raus zu können und nicht mehr in Jogginghosen zu versauern, kenne ich auch nur zu gut… Ist sehr schön.

    Dankeschön! Ein Tutorial dazu, wie ich Handyfotos bearbeite gibt es sogar schon.. halbfertig. Ich muss es einfach mal fertig schreiben!

    • Reply
      Saskia
      7. Februar 2017 at 16:48

      Total blöd. Ich für meinen Teil kann das nicht nachvollziehen. Ich bin so froh, dass der normale Alltag wieder funktioniert. Das weiß man dann erst wieder zu schätzen. Auf jeden Fall würde ich mich freuen, wenn du es fertig schreibst 🙂

  • Reply
    Meri
    7. Februar 2017 at 10:19

    Ach, das mit Instagram ist echt wahnsinnig was die Leute sich alles einfallen lassen nur um paar Likes und Follower abzugreifen. Traurug!
    Meri – The Stylelicious

  • Reply
    Ballerine
    7. Februar 2017 at 11:13

    Was für ein schönes Treppenhaus 🙂
    Die Sperrung der Straße hatte mir ebenfalls zumindest Kopfzerbrechen bereitet. Aber für meine Fahrtrichtung hat sich das zum Glück letzte Woche gar nicht ausgewirkt. Da war ich erstmal ganz erleichtert. Gestern Nachmittag stand ich aber dann aber doch dort im Stau. Dann fahre ich den Rest der Woche mal besser anders.
    Zu Cheetah muss ich unbedingt auch mal wieder, ich habe den neuen Laden noch gar nicht kennengelernt. Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg beim shoppen und überhaupt eine tolle Woche.
    Liebe Grüße, Christiane

    • Reply
      Saskia
      7. Februar 2017 at 16:52

      Das ist der Weg zu unseren Büros, wobei es in Wirklichkeit etwas gelbstickiger ist und es ansonsten nicht weiter schön ist. Das Treppenhaus ist wohl fast der einzige schöne Ort in unserem Gebäude. Die Etage über uns ist wohl renoviert worden und ganz nett gestaltet. Ich hoffe, dass unser Flur auch noch so schön gemacht wird.
      Diese Woche komme ich ganz gut durch und hatte bisher gar keinen Stau. Eher bin ich über die „grüne Welle“ und dem wenigen Verkehr überrascht. Heute war ich 10 Minuten früher im Büro und rund 15 Minuten früher daheim.
      Den neuen Laden habe ich auch noch nicht gesehen. Ich denke, dass das Sortiment gleich geblieben ist.

  • Reply
    Jana
    7. Februar 2017 at 14:48

    Mich würde ja ein Vergleich von Olaplex und dem neuen Add-Plex ja mal sehr interessieren! 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana

    • Reply
      Saskia
      7. Februar 2017 at 16:52

      Dann hoffe ich, dass mein Olaplex bald ankommt. Irgendwie gab es ein Problem mit PayPal und ich bin gespannt, ob das mit der Lieferung noch klappt…

  • Reply
    Shades of Ivory
    7. Februar 2017 at 15:26

    Ein schöner Rückblick.
    Das mit der Kennzeichnung ist ein heikles Thema, aber du machst da, finde ich, alles richtig. Ich finde es schade, dass gerade Seitens der großen Blogger meistens keine Kennzeichnung erfolgt.
    Irgendwie scheint eine Kennzeichnung aber auch gleich dafür zu sorgen, dass der Artikel weniger Ernst genommen wird. Scheinbar gehen viele davon aus, dass bei einer Kooperation keine eigene Meinung erfolgt.
    Was Instagram betrifft, muss ich ehrlich sagen, dass ich immer mehr den Spaß an der Sache verliere. Ich finde es unglaublich, wie viele Leute folgen, um später wieder zu entflogen. Meistens weiß ich schon vorher, wer mir wieder entfolgen wird, weil oft Accounts dabei sind, die überhaupt nicht zu meiner Zielgruppe passen und daher kaum Gefallen an meinen Fotos haben werden.
    Und durch diese vielen Telegram Like Gruppen ist auch irgendwie die Authentizität flöten gegangen. Was nützen 500 Likes pro Bild, wenn 400 nur aus dem „Ich muss das Bild liken, ob es mir gefällt oder nicht“ Prinzip erfolgen?

    Liebste Grüße
    Jane

    • Reply
      Saskia
      7. Februar 2017 at 17:03

      Danke.
      Viele Blogger, auch welche von den großen, kennzeichnen meiner Meinung nach ausreichend, aber das Gesetz bzw. die Rechtsprechung sieht wohl mehr vor (so wie ich das vermehrt herauslese). Für uns sind *, Hinweise am Ende des Beitrags und Erklärungsseiten verständlich. Mir persönlich ist es auch egal, ob ich gerade auf einen Affiliate Link klicke oder nicht. Trotzdem müssen Affiliate-Links als kommerzieller Inhalt gekennzeichnet werden. Mit einem Banner/Widget funktioniert das ja noch ganz gut, aber was ist mit einem Affiliate-Link im Text? Schwierig, wie ich finde.
      Auf der anderen Seite verstehe ich Leser nicht, die auf einen Beitrag nicht klicken, wenn er in Kooperation entstanden ist oder Affiliate-Links gesetzt sind. Die Blogs die ich lese verpacken Kooperationen wunderbar, ganz individuell und ich glaube nicht, dass der Inhalt gelogen ist.
      Auf Instagram habe ich diese Woche irgendwie generell keine Lust. Unabhängig von dem folgen und entfolgen. Ich habe keine Lust auf die App, obwohl ich sonst gerne rein schaue. Ich glaube, ich brauche einfach eine kleine Pause.

  • Reply
    Kristine von Stiny-Style
    9. Februar 2017 at 9:04

    Ehrlich gesagt kannte ich zwar den Begriff Olaplex. Aber was das genau ist wusste ich nie so recht haha! kannst uns ja dann deine gekauften Schuhe und das Langarmteil mal zeigen 🙂 wieder ein toller Rückblick!

    • Reply
      Saskia
      9. Februar 2017 at 18:37

      Ich habe mich zuvor auch nicht weiter mit Olaplex beschäftigt. Irgendwie erst seitdem ich von dem Dupe erfahren habe. Eine Cousine von mir nutzt Olaplex und ihre Haare sehen toll aus. Ich freu mich jedenfalls aufs ausprobieren. Bis jetzt kam es noch nicht zur Anprobe. Das muss ich unbedingt am Wochenende machen.

    Leave a Reply