Personal Personal Diary

Personal Diary KW 48 | 2016

Mein Wochenrückblick ist diese Woche richtig schön weihnachtlich. Anders als die Jahre zuvor bin ich jetzt schon absolut in festlicher Stimmung. Vielleicht liegt es daran, dass diese Woche einige Aktivitäten anstanden, die unweigerlich zu diesem Gefühl der Vorfreude geführt haben.

Montag

Die Woche fängt ziemlich gut an. Heute Abend steht ein Weihnachtsessen mit der Abteilung (eigentlich wollten wir schon im Sommer zusammen Essen gehen, aber das hat irgendwie nicht geklappt) im Ristorante al teatro auf dem Plan. Dadurch fange ich über eine Stunde später an, denn das Restaurant ist nur wenige Minuten von unserem Office entfernt. Gestern bin ich ja etwas später als sonst ins Bett gekommen und mir kommt die Stunde extra Schlaf besonders gelegen. Wobei die Fahrt zum Büro wirklich stressig ist, weil die Straßen so voll sind.

Der Tag im Büro fühlt sich außerdem ziemlich komisch an. Sonst sind bestimmte Dinge viel früher erledigt. Letztendlich haben wir einen richtig schönen Abend! Ich habe mich übrigens für Bruschetta als Vorspeise entscheiden und als Hauptgang Bandnudeln auf Parmaschinken mit gehobeltem Trüffel gewählt. Danach war ich so was von voll, dass kein Nachtisch mehr rein passte.

Wochenrückblick Personal Diary KW 48 2016 Al Teatro Marl

Dienstag

Heute gönne ich mir noch einmal den Luxus und schlafe bis kurz vor 6 Uhr. Ich merke schnell, dass das nichts für mich ist. Der Verkehr stresst mich ungemein und ich bin weniger entspannt als sonst. Ich würde mich nicht unbedingt als morgenfrische Lerche bezeichnen, aber ich stehe dann doch lieber früher auf. Wie würdest du dich entscheiden? Früh und stressfrei anfangen oder lieber länger schlafen und den Berufsverkehr in Kauf nehmen?

Mittags gehe ich mit in die Kantine. Dieses Mal gibt es kein Schnitzel und keine Pommes. Dafür einen Salat mit French Dressing und Brötchen. Zum Nachtisch gönne ich mir Quarkcreme mit Mandarinen und Schmandcreme mit Cranberrys. Vielleicht auch nicht sonderlich gesund, aber zumindest besser als ein klassisches Fast Food Gericht. Abends entscheiden Sebastian und ich, dass wir endlich Waffeln backen. Das haben wir schon so lange vor und nie umgesetzt. Die Kalorienbombe schmeckt hervorragend! Liebst du Waffeln auch so wie ich? Ich wollte ja mal immer nach Wonderwaffel. Warst du schon einmal dort?

Rezept im Wochenrückblick (für ca. 6 Waffeln): 125 g Butter, 100 g Zucker, 1 Ei und 1 Päckchen Vanillezucker schaumig schlagen. Dann 250 ml Milch hinzugeben und verrühren. Zum Schluss 250 g Mehl und 1 Päckchen Backpulver unterheben. Den Teig im Waffeleisen goldbraun backen. Wir haben unsere Waffeln einfach mit Puderzucker bestreut.

Wochenrückblick Personal Diary KW 48 2016 Kantine und Waffeln

Mittwoch

Heute passiert wirklich gar nichts Besonderes. Wir essen Grünkohl von Moni’s Feldküche (es gibt in Essen-Steele ein Stand auf dem Weihnachtsmarkt). Später blättere ich noch in der Harpers Bazaar Dezember Ausgabe, die ich bisher nur für das Foto meiner Beauty Favoriten im November abfotografiert habe. Manchmal liegen meine Zeitschriften wochenlang rum und manchmal kann ich es kaum erwarten, endlich darin zu lesen.

Momentan bin ich etwas „gesättigt“. Die letzten Monate habe ich mir regelmäßig die Harpers Bazaar, die ELLE und die Vogue gegönnt. Tatsächlich war es letztendlich mehr ein schnelles Blättern als wirklich lesen und sich inspirieren lassen. Ich brauche vielleicht eine Pause. So ging es mir zuletzt mit der Instyle, die ich jetzt mehrere Monate nicht gelesen habe. Kennst du dieses Phänomen? Welche Zeitschriften kaufst du dir regelmäßig?

Beauty Favoriten November Beauty Tools

Donnerstag

Whoop! Wir haben den 1. Dezember und überall öffnen sich die Türchen der Adventskalender. Ich öffne meinen essie und Shopping Queen Adventskalender gleich morgens bevor ich ins Büro fahre. In dem essie Adventskalender ist ein rosafarbener und in dem Shopping Queen Adventskalender ein lilafarbener Nagellack enthalten. Ich teile den Inhalt der beiden Kalender übrigens jeden Tag via Instastories (@thessignature), falls du es noch nicht gesehen hast 🙂

24 Days of Christmas Blogging

Mein Türchchen öffnet sich am 4. Dezember 2016.

24 bells are ringing Banner

Mein Türchen öffnet sich am 18. Dezember 2016.

Freitag

Nachdem ich gestern und heute den Monatsabschluss im Büro gut gemeistert habe, bin ich froh, dass jetzt das Wochenende beginnt. Eigentlich wollten wir heute zum Weihnachtsmarkt nach Kettwig, der allerdings erst nächste Woche geöffnet hat. Wir hätten zudem etwas früher die Termine für die insgesamt 7 Weihnachtsmärkte in Essen prüfen sollen. Der Weihnachtsmarkt bei uns in der Altstadt fand schon letztes Wochenende statt. Warst du dieses Jahr schon auf dem Weihnachtsmarkt?

Wir entscheiden uns dafür, dass wir den Abend daheim verbringen. Nachdem ich nur auf der Couch rum lag (das muss auch mal sein), machten wir uns noch ein paar Burger. Selbst gemacht schmecken sie einfach doppelt gut!

Bei Instastories hatte ich übrigens das Selfie mit dem roten Lippenstift gepostet, damit du sehen kannst, wie die Cushion Produkte von Lancôme aufgetragen aussehen. Ich wurde oft danach gefragt und hätte wohl ein paar Vorher-Nachher-Bilder in den Beitrag einbauen sollen. Leider hatte ich nicht die Gelegenheit für schöne Fotos und habe nur welche mit dem iPhone gemacht. Ich hoffe, dass du den Unterschied dennoch gut erkennen kannst. Die Bilder findest du ab sofort im Post über die Cushion Foundation und Cushion Blush (Beitrag enthält Affiliate Links)!

Wochenrückblick KW 48 2016 Freitag

Samstag (Teil 1)

Das Wetter ist herrlich. Es ist knackig kalt und die Sonne scheint. Gegen Mittag entscheiden wir uns, zum Hugenpoeter Nikolausmarkt zu fahren. Es war gar nicht so einfache einen Parkplatz zu finden. Bei einem Restaurant gegenüber konnten wir den Wagen für 5,- Euro Parkgebühr abstellen. Womit ich nicht gerechnet habe, ist, dass wir für den Nikolausmarkt pro Person 7,- Euro Eintritt bezahlten müssen. So waren wir gerade angekommen 19,- Euro los.

Das „gehobene Ambiente“ hat uns nicht zugesagt. Das Schloss mit dem Wassergraben ist ein Traum; keine Frage. Die Atmosphäre erinnerte nicht an einen überfüllten Weihnachtsmarkt wie in der Innenstadt. Das Schlimme war wahrscheinlich, dass wir richtig Hunger hatten und wir uns mit den angebotenen „Köstlichkeiten“ nicht anfreunden konnten. Kulinarisch gab es kaum Auswahl und auf einen Hirschburger hatte ich nun wirklich keinen Appetit. Auch sonst waren die Stände eher was für den großen Geldbeutel. Ich habe eine rote Baskenmütze entdeckt, aber für 65,- Euro wollte ich sie dann doch nicht kaufen. Zu diesem Weihnachtsmarkt muss ich nicht mehr hin.

Hugenpoeter Nikolausmarkt

Samstag (Teil 2)

Also doch Innenstadt. Wie erwartet war mega viel los, insbesondere, weil die Geschäfte noch geöffnet haben. Wir haben Hunger und stürzten uns sofort in das bunte Treiben. Basti startete mit einer Bratwurst im Brötchen für 3,50 Euro (die wird irgendwie jedes Jahr teurer, oder?). Mich zog es zum Langos-Stand. Wer noch nie einen Langos probiert hat, der verpasst was. Ich liebe diese ungarische Spezialität. Basti nicht. Dafür liebt er Champignons mit Knoblauchsoße. Zum Nachtisch holten wir uns spanische Churros (wie ich sie liebe!). Einen Abstecher nach Zara konnte ich mir nicht verkneifen, aber der Laden war so durchwühlt, dass ich nichts gefunden habe. Wer sich den Weihnachtsmarkt in Essen ansehen möchte, der sollte unbedingt einen Tag unter der Woche wählen. Ansonsten ist es einfach viel zu überfüllt.

Den Abend haben wir dann bei Sebastians Eltern ausklingen lassen, die gerade Fondue vorbereitet haben. Obwohl wir satt waren, haben wir noch etwas mitgegessen (bei Süßkartoffelpommes kann ich einfach nicht Nein sagen). Du kannst dir nicht vorstellen, wie voll wir waren. Letztendlich haben wir es nur noch in Bett geschafft. Mit Bauchweh! So voll war ich ewig nicht mehr.

Wochenrückblick KW 48 2016 Weihnachtsmarkt Essen

Sonntag

Am 2. Advent sind wir mit der ganzen Familie beisammen. Sabrinas Papa (mein Onkel Peter) wird 60 und lädt die Familie ins Restaurant Athena ein. Der Laden ist vielleicht nicht unbedingt „instagramable“, aber dafür mehr als lecker! Meiner Meinung nach der beste Grieche der Stadt (oder im gesamten Ruhrgebiet). Ich entscheide mich für Zaziki und einen Grillteller, der nicht zu schaffen ist.

Heute öffnet sich bei mir das 4. Türchen vom 24 Days of Christmas Blogging Adventskalender. Das hast du sicher schon mitbekommen 🙂 Falls du bei der Verlosung noch nicht mitgemacht hast, hast du jetzt noch Möglichkeit. Das Türchen ist noch wenige Tage geöffnet.

Wochenrückblick KW 48 2016 Restaurant Athena

Ich hoffe, dass du auch eine tolle Woche hattest und die mein Wochenrückblick gefallen hat. Bist du schon in Weihnachtsstimmung? Wie war deine letzte Woche?

You Might Also Like

22 Comments

  • Reply
    Carrie
    6. Dezember 2016 at 7:15

    großartiger Beitrag

  • Reply
    Treurosa
    6. Dezember 2016 at 7:48

    Toller Wochenrückblick. ich überlege wirklich, diese Kategorie künftig auch in den Blog mit einzubauen. Mal sehen. ICh war bisher noch auf keinem Weihnachtsmarkt. Am kommenden Wochenende klappt das hoffentlich!

    Liebe Grüße
    Susanne

    • Reply
      Saskia
      7. Dezember 2016 at 5:14

      Vielen Dank. Warum nicht? Momentan ist die Zeit nur etwas schwierig für Schnappschüsse. Das Wetter spielt nicht so ganz mit, weil es immer so früh dunkel ist. Ansonsten macht die Beitragsserie richtig viel Spaß.

  • Reply
    Doris
    6. Dezember 2016 at 9:21

    Du hattest wirklich eine schöne, vorweihnachtliche Woche 🙂 Wir waren am Wochenende in Salzburg am Christkindlmarkt und es war so traumhaft schön!!

    • Reply
      Saskia
      7. Dezember 2016 at 5:14

      In Salzburg war ich noch nicht. Das war sicher toll.

  • Reply
    Stephi
    6. Dezember 2016 at 14:35

    Das hört sich wirklich nach einer produktiven Woche an! 🙂 Ich bin schon total in Weihnachtsstimmung und genieße es auch total!

    Liebe Grüße
    Stephi

    • Reply
      Saskia
      7. Dezember 2016 at 5:15

      Ob sie richtig produktiv war, dass weiß ich nicht. An sich ganz schön. Wenn ich nicht immer so müde wäre, dann würde sie sich vielleicht besser anfühlen 🙂

  • Reply
    Marmormaedchen
    6. Dezember 2016 at 19:55

    Hallo Saskia
    Das ist ja wirklich eine weihnachtliche Woche. Ich freue mich schon so sehr auf die Festtage. Darum backe ich am Freitag auch endlich Plätzchen. Offengestanden habe ich das seit Jahren nicht mehr gemacht.
    LG Jasi

    • Reply
      Saskia
      7. Dezember 2016 at 5:16

      Das habe ich mir auch vorgenommen, aber noch keinen Plan wann ich Plätzchen backen soll. Da bleibt sicher wieder nur ein Wochenende. Ansonsten frag ich mal bei Oma wie der Stand der Dinge ist 🙂

  • Reply
    Jimena
    7. Dezember 2016 at 7:06

    Sehr schöner Post, du gestaltest deine Rückblicke wirklich immer ganz toll 🙂

    Liebe Grüße
    Jimena

    • Reply
      Saskia
      8. Dezember 2016 at 5:05

      Dankeschön. Ich bin nun momentan mit den Fotos nicht so ganz zufrieden. Es wir einfach viel zu früh dunkel und dann ergeben sich nicht so tolle Gelegenheiten.

  • Reply
    Jana
    7. Dezember 2016 at 11:50

    Klingt nach einer super Woche! Ich bin irgendwie noch gar nicht in Weihnachtsstimmung, aber vielleicht kommt das ja noch 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana

    • Reply
      Saskia
      8. Dezember 2016 at 5:06

      Das war sie auch. Bei mir fängt das mit der Weihnachtsstimmung dieses Jahr ungewöhnlich früh an. Sonst bin ich immer ein Spätsünder und es geht erst heilig Abend los. So ist es schon viel besser.

  • Reply
    Ricarda
    7. Dezember 2016 at 17:42

    Klingt nach einer richtig weihnachtlichen Woche!

    Wir backen auch ständig Plätzchen und Stollen, denn damit kommt man noch besser in Weihnachtsstimmung finde ich 🙂

    Liebste Grüße,
    Ricarda von CATS & DOGS

    • Reply
      Saskia
      8. Dezember 2016 at 5:06

      Das stimmt. Gebacken habe ich ehrlich gesagt noch gar nichts. Ich muss mir mal ein paar Rezepte raus suchen und vielleicht klappt es ja am Wochenende.

  • Reply
    Shades of Ivory
    9. Dezember 2016 at 20:38

    Schöner Rückblick! Ich bin auch noch nicht ganz in Weihnachtsstimmung, aber ich denke das kommt ganz bald :).
    Ich kaufe mir eigentlich gar keine Zeitungen, habe aber vor kurzem ein Jahresabo von der Glamour gewonnen.

    Liebste Grüße,
    Jane

    • Reply
      Saskia
      10. Dezember 2016 at 7:55

      Danke. Das ist ja schön. Ich war vorher drauf und dran die Abos abzuschließen. Da ich aber sowieso mindestens 1 x pro Woche Tanken muss, fand ich es blödsinnig. Zudem lässt die Post oft den Briefkasten auf und wenn es regnet, dann ist die halbe Post nass. Ich weiß auch nicht warum ich momentan nicht so gerne darin lese.

  • Reply
    Laura
    16. Dezember 2016 at 7:15

    Der Mittwoch ist mir doch am sympathischten!
    Danke für deine tollen Worte! 🙂

    Schaue doch mal bei mir vorbei, ich habe mir einen alten Post Bus gekauft und den richte ich gerade her. Freue mich auf Deinen BEsuch, ganz liebe Grüße, Laura <3

  • Reply
    Chiara
    18. Dezember 2016 at 10:20

    Sieht nach einer tollen Woche aus 🙂

    Hast du schon bei meinem großen GIVEAWAY mitgemacht? Es gibt ein tolles Fashionpaket im Wert von über 100€ zu gewinnen 🙂

    Liebe Grüße
    Chiara

    • Reply
      Saskia
      18. Dezember 2016 at 17:30

      Danke. Ich schaue gerne vorbei.

    Leave a Reply