Personal Personal Diary

Personal Diary KW 31 | 2017

Personal Diary KW 31 Titelbild

Wenn der Personal Diary online geht, dann können wir nur schon wieder Montag haben. Ufff. Die Wochen gehen so schnell vorbei. Die Monate auch. Der Juli ist rum und wir haben schon August. Fast hätte ich „April“ geschrieben, weil das Wetter so wechselhaft ist. Bei mir ist nicht viel passiert. Es war einfach nur eine verdammt teure Woche!

Montag

Es gibt nichts sonderlich Spannendes zu berichten. Kein tolles Outfit, kein besonders ansprechendes Essen. Nichts. In der Kantine gab es was vom „Gemüsebuffet“ und einen Nachtisch von der Kuchentheke.

Personal Diary Kantine Montag

Dienstag

Heute wartet meine H&M Bestellung auf mich. Schuhe, Schuhe, Schuhe. Die Pantolette aus Leder und die „sieht nach Gucci aus“ Pantolette dürfen bleiben. Ein Wickelkleid, ein Maxikleid und eine weite Hose auch. Die Hose muss erst noch vom Schneider gekürzt werden, aber dann sieht sie sicher perfekt an mir aus. Außerdem wartete noch ein ganz besonders Paket von NET-A-PORTER auf mich. Ich habe dort die perfekten Brautschuhe entdeckt und darf mich heute darüber freuen, dass sie passen! Zeigen geht ja (noch) nicht.

Personal Diary Pantoletten von H&M

Mittwoch

Mein Tag startet heute im Homeoffice, weil mein Auto in die Werkstatt muss. Den Wagen habe ich gestern Abend schon vorbei gebracht. Herrje, denn irgendetwas stimmt mit den Bremsen nicht. Der Termin war also längst überfällig. Heute bin ich nach der Arbeit nur kurz bei Aldi – eine Ofenpizza für gleich und ein paar Zutaten für morgen einkaufen. Die Pizza gibt es auf dem Balkon. Echt genial, dass unsere Palme schon so lange überlebt. Ich habe ja überhaupt keinen grünen Daumen und somit handelt es sich um ein kleines Wunder!

Personal Diary Palme auf dem Balkon

Donnerstag

Homeoffice Teil 2, denn mein Auto wird erst heute Nachmittag fertig sein. Essen bei Oma wäre heute sowieso ausgefallen, aber auch Papa und ich verschieben unser Treffen auf Samstag. Gut, dass ich gekocht und gegessen habe, bevor ich mein Auto hole. Sonst wäre mir bei der saftigen Rechnung (okay, es war viel im Eimer) der Appetit vergangen.

Das Grundrezept habe ich aus dem Weight Watchers Kochbuch für Berufstätige. Eigentlich handelt es sich um eine Steaklasagne. Meine ist ohne Steak. Schmeckt aber auch in der vegetarischen Variante. Minirezept: circa 120 g Bandnudeln kochen, Paprika anbraten (ich hatte eine rote und eine gelbe Paprika) und mit 200 ml Gemüsebrühe ablöschen. Die Sauce mit Frischkäse, Salz, Pfeffer und Paprikagewürz verfeinern. Nudeln und Sauce mit der Paprika in eine Auflaufform geben. Käse (Harzer Rolle – ist so ziemlich ekelig, aber schmeckt dazu sehr gut) drüber geben und für 10-15 Minuten in den Backofen.

Personal Diary Nudeln mit Paprika

Freitag

Im Flur wartet bereits oder wieder riesiges H&M Paket auf mich. Ich konnte mich in der Home-Abteilung nicht beherrschen. Kissenhüllen, Gläser, Teelichthalter, Bettwäsche, Decke, Glasuntersetzer, Tablett und Salatbesteck haben ein neues Zuhause gefunden. Mit dem Dekorieren werde ich nicht ganz fertig. Es fehlen noch ein paar Kleinigkeiten, die ich morgen bei Ikea shoppen möchte.

Personal Diary H&M Home Bestellung

Samstag

Bitte nicht! Ekeliges Regenwetter schmeißt meine Planung komplett um. Keine neuen Outfitbilder, kein flanieren an der Ruhr. Es gießt wie aus Eimern. Papa kommt mich besuchen und später fahren Sebastian und ich tatsächlich nach Ikea. Ich brauche ein paar Kleinigkeiten (es werden wieder mehr als eigentlich geplant) und im Anschluss gehen wir in Rüttenscheid nach Venezia italienisch Essen.

Daheim sitzen wir kurz fest. Wieder ein Regenschauer, bevor wir einkaufen gehen. Die Zeit ist wie im Flug vergangen. Wir legen einen gemütlichen Couchtag ein. Später läuft bei uns Dortmund gegen Bayern. Ich bekomme nach der Halbzeit nichts mehr mit und schleppe mich nachts im Halbschlaf die Treppe rauf ins Bett.

Personal Diary Couchtisch Deko

Ananas via Maison du Monde, sonstige Deko-Artikel via H&M Home

Sonntag

Auf diesen Sonntag habe ich mich schon lange gefreut, denn ich treffe Christina von what to wear in paris wieder. Das dachte ich zumindest. Sie liegt leider flach und wir müssen unser geplantes Frühstück verschieben. In mir ist stattdessen der kleine Putzteufel geweckt und ich wienere die Bude. Kann das nicht mal vier Wochen oder so sauber bleiben? Etwas später als geplant lande ich doch im miamamia, allerdings mit Sebastian.

Personal Diary miamamia am Stern am Sonntag

Wir frühstücken dort, erledigen danach ein paar Dinge, spazieren am Baldeneysee und treffen abends noch Freunde beim Spanier. Die beiden heiraten auch nächstes Jahr und so gibt es immer wieder viel zu quatschen. Ein Thema war auch unser geplanter Urlaub im November. Drückt die Daumen, dass sich am Montag klärt, ob alle tatsächlich so Urlaub bekommen und wir direkt buchen können.

Personal Diary Baldeneysee und Spanier

Song der Woche im Personal Diary

Im Auto ist mir meine Frida Gold CD (tatsächlich eine CD!) in die Hände gefallen und mir gefallen die Lieder immer noch total gut. Als ich den Clip von „Wovon sollen wir träumen“ rausgesucht habe, musste ich gleich an den Kurzhaarschnitt von Alina denken. Wahnsinn, wie die Frisur einen optisch verändert.

Das war meine nicht allzu spannende, aber dafür für mich teure Woche. Wie war deine letzte Woche? Bist du gut in den Montag gestartet?

MerkenMerken

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Carina
    8. August 2017 at 14:29

    Oh no, Reparaturen am Auto können einem echt alles versauen.
    Meine letzte Woche war eigentlich ziemlich gut. Im neuen Nebenjob angefangen und direkt nett aufgenommen worden und Treffen mit Freunden können einen bei dem miserablen Wetter doch ziemlich aufheitern. 🙂

    -xx, Carina

    • Reply
      Saskia
      9. August 2017 at 16:17

      Ja. Vor allem bin ich jetzt zwei Mal hintereinander ordentlich Geld los geworden, weil dieses Woche mein Auto oben drauf noch zum TÜV musste, aber diese Rechnung war echt heftig für „mal so eben“. Das hört sich doch gut an. Ein neuer Job und dann noch einen guten Start 🙂 Sehr schön!

  • Reply
    Ballerine
    9. August 2017 at 8:58

    Mein Auto war auch in der Werkstatt…. 🙁 Trotz Kulanz und Fírmenrabatt immer noch zuviel. Das kann kurzfristig die Laune versauen.
    Deine neue Deko gefällt mir sooo gut. Die Farben in der Zusammenstellung und mit der Einrichtung sind ein Traum. Hätte ich auch gerne, aber ich bin ein kleiner Dekomuffel. Da muss ich noch an mir arbeiten 🙂
    Liebe Grüße und eine schöne Restwoche!
    Christiane

    • Reply
      Saskia
      9. August 2017 at 16:18

      Das gab es bei mir wohl nicht so hoch wie meine Rechnung war… Dankeschön. Ich würde mich auch eher als Muffel bezeichnen, aber dann überkommt es mich mal wieder. So wie jetzt. Wünsche dir auch eine schöne Restwoche.

  • Reply
    Melli
    9. August 2017 at 11:50

    Ich muss mit dem Auto auch zur Inspektion und hoffe, dass es nicht allzu teuer wird… Sowas ist echt immer nervig!! Dafür finde ich die Sachen von H&M Home unglaublich schön… Da hätte ich auch zugeschlagen… Gerade die Bettwäsche finde ich mega toll… Ich habe mir allerdings erst vor nicht allzu langer Zeit eine mit Pflanzenprint bei Tchibo gekauft ;).
    Ich wünsche dir eine gute neue Woche!

    • Reply
      Saskia
      9. August 2017 at 16:21

      Das sind für mich einfach so unnütze Ausgaben, weil man ja irgendwie nichts davon hat. Also schon, weil man ja sein Auto benötigt, aber das Geld würde ich dann doch lieber anders ausgeben. Danke. Ich wusste gar nicht, dass es bei Tchibo auch solche gab. Bei uns ist im Rewe nur ein kleiner Tchibo-Shop, die wohl nicht alles im Sortiment haben. Ich sollte dort mal online vorbei schauen (oder lieber nicht, weil ich dann noch mehr Geld ausgebe).

    Leave a Reply