Personal Personal Diary

Personal Diary KW 3 | 2018

Personal Diary Titelbild

Im Personal Diary verrate ich dir, was ich die Woche über erlebt habe und was meine kleinen Highlights waren. Wer hätte gedacht, dass ich einmal 8 km Stau verursache? Ich jedenfalls nicht. Aber es gab auch wunderschöne Momente!

Montag

Mein Tag startet beim Hautarzt und geht im Homeoffice weiter. Es ist wohl keine Allergie. Meine Haut hat wie ein Art „Schnupfen“  und regiert deswegen mit den roten Flecken. Diese Woche bleibe ich daheim und arbeite vom Arbeitszimmer aus. Zum Glück funktioniert es hervorragend. Mit der heutigen technischen Ausrüstung klappt das Arbeiten von überall aus sehr gut. Ich hoffe, dass die Flecken schnell weg gehen. Laut meiner Ärztin kann es allerdings bis zu 6 Wochen dauern. Das Personal Diary am Montag könnte besser starten, aber es ist wie es ist.

Personal Diary KW 3 2018 Hautarzt

Dienstag

Pünktlich zum Feierabend klingelt Hermes an der Tür und bringt mir meine H&M Bestellung vorbei. Ich habe so gehofft, dass mir die Hose aus Velourlederimitat passt. Die kleine Größe war zu eng und eine Nummer größer schlabberte. Die braunen Loafer mit weicher Fersenkappe können auch als Pantolette getragen werden. Das funktioniert bei mir leider nicht wie erhofft und deswegen wird der Schuh leider auch zurückgehen. Bleiben darf nur der rote Pullover mit Ballonärmeln.

Personal Diary neuer roter Pullover von H&M

Mittwoch

Ich mache es mir mit der ELLE auf dem Sofa gemütlich. Heute kann ich nicht schon wieder nur daheim bleiben und muss mal wieder raus. Mein Weg führt mich im noch andauernden Berufsverkehr über die Autobahn. Dort ist natürlich Stau und für etwa 10 Minuten sogar eine Vollsperrung. Danach geht es weiter; nur für mich nicht. Mein Motor springt nicht mehr an! Mitten in einer zweispurigen Baustelle auf der linken Spur. Mitten im Berufsverkehr und einem gewaltigen Rückstau hinter mir. Die Autos und Lkw hupen wie verrückt. Öhm, meinen die nicht, dass ich selbst liebend gerne weiter gefahren wäre?

Der Nervenzusammenbruch war nicht weit entfernt. In einer solchen Situation weiß man nichts mehr. Alles war weg. Bei welcher Autoversicherung bin ich noch mal? Keine Ahnung. Aussteigen und Wahndreieck aufstellen? Bei den Verrückten da draußen keine Chance. Die hätten mich wohl einfach über den Haufen gefahren. Also hab ich schnell die 110 gewählt, damit sie den Verkehr absichern. Die Polizei war sehr nett, aber eine Belehrung durfte ich mir trotzdem anhören. Ich hätte die Stelle selbst absichern müssen. Weiß ich, aber es ging nicht. Bei der Versicherung habe ich sämtliche Notfallzettel abtelefoniert, habe dann auch herausgefunden, bei welcher Versicherung ich bin und lande natürlich in einer Warteschleife. Die Möglichkeit, die Panne online zu melden, funktioniert in der angespannten Situation nicht. Das dauerte der Polizei alles zu lange (verständlich!) und sie haben den Abschleppdienst angerufen.

Während wir also –ich muss es noch einmal betonen– mitten auf der Autobahn auf den Abschleppdienst warten, nimmt eine Dame von der Versicherung meine Autopanne auf. Mein Schwiegerpapa hatte sich zwischenzeitlich auch schon auf den Weg gemacht, um nach mir zu sehen. Auf jeden Fall stand ich über eine Stunde auf der Autobahn, wurde das allererste Mal in meinem Leben abgeschleppt und war froh, als ich endlich wieder daheim war! Und jetzt möchte ich davon nichts mehr hören^^ Nur ein Tipp: Die Nummer deiner Versicherung unbedingt ins Handy abspeichern!

Personal Diary ELLE

Donnerstag

Friederike sorgt dafür, dass ich mich heute keinen Meter raus bewege. Nach den ganzen Tagen im Homeoffice fällt mir schon irgendwie die Decke auf den Kopf, aber Sicherheit geht vor. Meine Kollegen im Office packen mittags ihre sieben Sachen und arbeiten auch lieber von daheim aus. Nachmittags stöbere ich im Netz und bestelle einen Memorial-Anhänger für meinen Brautstrauß. Ich bin gespannt wie Qualität ist, weil nur eine sehr kleine Dateigröße hochgeladen werden kann.

Personal Diary Sturm

Freitag

Nachdem ich vor gut einer Woche meinen „Weihnachtslack“ ablackiert habe (ein Nude mit goldenem Glitzerlack drüber), habe ich heute den Drang mich endlich einmal wieder um meine Nägel zu kümmern. Auf Farblack habe ich nicht so Lust. Deswegen trage ich fix nur eine Schicht von dem Pro White – Nail Effect Polish von alessandro auf. Darüber kommt der Überlack von Seche Vite, den ich aus Bangkok mitgebracht habe (gibt es inzwischen auch bei dm). Es ist der allerbeste Top Coat auf diesem Planeten. Hier funktioniert der Schnelltrockeneffekt so was von gut!

Personal Diary Nagelroutine Seche Vite Top Coat

Samstag

Breakfast at Tiffanys. Herzenstag, denn wir kaufen unsere Eheringe. Definitiv mein Highlight des Tages. Irgendwie war es heute ähnlich wie beim Brautkleid. Ich hatte viele tolle Ringe an, aber bei einem ganz besonderen war das Gefühl da. Unsere Ringe gefallen uns soooooo gut. Jetzt kann ich es nun wirklich nicht mehr erwarten.

Personal Diary Königsallee DüsseldorfPersonal Diary Tiffany Düsseldorf

Sonntag

Puh. Der Wecker klingelt schon wieder. Irgendwie blöd, dass wir an diesem Wochenende keinen Tag zum ausschlafen haben. Ich schlafe jetzt nie extrem lange, werde aber gerne ohne Wecker wach. Heute treffen wir einen Videografen aus Essen. Was mir heute wieder besonders bewusst wird: Bevor wir uns überhaupt entscheiden, sollte ich mich um Drehgenehmigungen kümmern. Es nützt ja nichts, bevor wir kein grünes Licht erhalten. Ansonsten steht noch ein JGA Treffen auf dem Plan. Als ich danach zu Hause ankomme, darf ich mich freuen. Sebastian kocht für uns und hat sogar einen Apfelkuchen gebacken. Ich bin schon ein wenig stolz!

Personal Diary ootd roter PulloverPersonal Diary Food

Blogpost der letzten Woche im Personal Diary

Letzte Woche einen Post auf The S Signature verpasst? Kein Problem! Hier sind die Beiträge der vergangenen Woche im Personal Diary.

Personal Diary Blogposts der Woche

Hast du eigentlich viel von der Fashion Week in Berlin mitbekommen? Ich erstaunlicherweise bis auf wenige Bilder bei Instagram nichts. Wie war sonst deine letzte Woche? Hast du schon Pläne für diese Woche geschmiedet? Bis auf ein paar feste Termine lasse ich alles ein wenig auf mich zukommen. So fühlt es sich irgendwie etwas stressfreier an.

MerkenMerken

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Ricarda
    22. Januar 2018 at 10:42

    Ohhh! Trauringe kaufen, wie toll! Ich freue mich sehr für euch, dass ihr die richtigen gefunden habt <3

    Unsere Woche war nicht weniger ereignisreich, dank Berlin Fashion Week und dem Sturm, dank dem wir von Berlin zurück nach Düsseldorf fast 8 Stunden statt normal 4 gebraucht haben… hui hui, die Rache der Natur 😉

    Liebste Grüße,
    Ricarda von CATS & DOGS

    • Reply
      Saskia
      23. Januar 2018 at 5:07

      Wir freuen uns auch total! Jetzt müssen wir uns nur noch um die Gravur kümmern 🙂 Von der Fashion Week habe ich dieses Jahr wirklich so gut wir gar nichts mitbekommen. Wer am Donnerstag unterwegs war beziehungsweise nach Hause wollte, der hatte echt Pech. 8 Stunden? Oh nein. Das ist ärgerlich.

  • Reply
    Laura
    23. Januar 2018 at 22:40

    Was für eine Woche! Ich glaube bei einer Panne Mitten auf der Autobahn hätte ich auch komplett neben mir gestanden – ich meine wer rechnet auch mit so etwas…
    Von Frederike haben wir hier in Hamburg gar nichts mitbekommen. Während überall in Deutschland die Welt unterging, hat es hier einen Tag lang geschneit und alles unter einer Schneedecke bedeckt.
    Eheringe kaufen stelle ich mir auch unglaublich spannend vor! Toll, dass du mit eurer Wahl so zufrieden bist.
    Viele Grüße,
    Laura

    • Reply
      Saskia
      24. Januar 2018 at 5:13

      Die hatte es in sich. Zumal ich schon ewig Auto fahre und mir so was noch nie passiert ist. Schon blöd. Der Orkan hat einmal mitten durch Deutschland gefegt. Gut, dass nicht alle Städte betroffen waren. Der Ringkauf war schon was besonders. Ich quietsche immer noch hin und wieder vor mich hin.

    Leave a Reply

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich akzeptiere