Anzeige | Werbung Personal Personal Diary

Personal Diary KW 19 | 2018

Personal Diary KW 19 Titelbild

{Anzeige|Der Beitrag enthält PR-Sample} Das Personal Diary geht in die nächste Runde. Leider gesundheitlich etwas angeschlagen, aber immer noch in voller Vorfreude auf die Hochzeit.

*PR-Sample: Mir wurde Hochzeitspapeterie von Cottenbird und Sendmoments kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Produkte habe ich im Text entsprechend mit einem * gekennzeichnet. Im Diary darüber zu berichten war/ist keine Verpflichtung. Werbung durch Markennennung: Ansonsten Links- und Markennennung nach persönlicher Empfehlung ohne Zusammenarbeit / bezahlte Kooperation mit der Marke oder dem genannten Onlineshop. Im Shopping-Widget befinden sich sogenannte Affiliate Links (= Werbelinks), über deren Verkauf eine Provision an mich ausgeschüttet wird. Solltest du diese nicht nutzen wollen, bitte ich dich die Shops direkt aufzusuchen und deine Cookies zu löschen.

Monday’s like this

Sommerwetter und wieder eine kurze Arbeitswoche vor der Brust. Ich starte mit nackten Füßen in die neue Woche und liebe das Outfit. Eine leichte Bluse, bequeme Hose in Rosa (sie begleitet mich schon viele Jahre) und meine neue Sandale. Meine Oma G. erreiche ich nicht und nehme an, dass sie das schöne Wetter draußen genießt und unterwegs ist (so war es auch). Ich für meinen Teil fühle mich nicht besonders. Kreislaufprobleme und schon wieder Kopfschmerzen. Nach der Arbeit geht es direkt ins Bett.

Personal Diary Outfit of the Day

Ballonärmel-Bluse: Hallhuber
Jogginghose in Rosa: Zara (alt – ähnliche hier)
Sandale mit Perlenverzierung: Hallhuber
Beuteltasche: Mango (alt – ähnliche hier)

Dienstag

Im Office ist so viel los, dass ich das geplante Treffen mit meiner Freundin Vicky kurzfristig verschieben muss. Nach der Arbeit hole ich an der Tankstelle nur kurz ein Paket für mich ab. Auf das Paket bin ich schon eine Ewigkeit gespannt. Erwartet habe ich den Einband von unserem Kirchenheft, die Verpackung für unsere Gastgeschenke, die Menükarten, die Tischnummern und die Tischordnung von Cottenbird* (Kooperation).

Und dann öffne ich das kleine Päckchen und finde „nur“ die Tischordnung. Innerhalb von Sekunden bricht Panik aus. Der Kundenservice ist schon im Feierabend (also telefonisch nicht erreichbar), was mich nicht gerade beruhigt. Ich jage direkt eine Mail raus und bekomme zum Glück trotz der Situation, dass die Mitarbeiter telefonisch nicht erreichbar sind schnell die Rückmeldung, dass man sich gleich morgen früh um mein Anliegen kümmern wird. Hab ich schon erwähnt, dass ich wieder Kreislaufprobleme und Kopfschmerzen habe?

Personal Diary Tischordnung Hochzeit

Mittwoch

Ich selbst lese ungern Mecker-Posts und mag es selbst nicht, ständig nur zu mosern. Gesundheitlich bin ich etwas angeschlagen. Den dritten Tag in Folge hab ich am späten Nachmittag mit Kreislaufproblemen und Kopfschmerzen zu kämpfen. Es nervt und ist wohl dem ganzen Stress geschuldet. Mein Tag ist ziemlich vollgepackt. Aus dem Homeoffice arbeiten, zum Zahnarzt, ins Büro düsen, Vatertagsgeschenke kaufen (die beiden bekommen morgen wieder eine neue Chilipflanze), Paket abholen … Moment!

Die Damen in dem Shop finden es nicht. Auf der Karte steht eindeutig, dass ich es heute abholen kann. Im System steht, dass ein weiterer Zustellversuch am Freitag unternommen wird. Lieber UPS-Bote, fülle den blöden Zettel doch beim nächsten Mal richtig aus. Bei einem erneuten Zustellversuch musst du nur ein Kreuz machen, anstatt mir die vollständige Adresse aufzuschreiben. Mach dir und mir doch bitte keine doppelte Arbeit. Die Karte mit dem Kreuz beim erneuten Zustellversuch liegt übrigens heute im Briefkasten. Sorry, jetzt hab ich wieder gemeckert…

Zu der Hochzeitspapeterie sei noch gesagt, dass meine o.g. Bestellung gedruckt ist, aber noch nicht versendet wurde. Man hält mich informiert, denn irgendwie wurde meine Bestellung als zwei unterschiedliche Bestellungen behandelt. Ich hatte die Tischordnung nachträglich noch einmal korrigiert. Irgendwie blöd, aber ich bin guter Dinge, dass alles rechtzeitig ankommt.

Personal Diary Wartezimmer Zahnarzt

Christi Himmelfahrt / Vatertag

Mehr oder weniger ausgeschlafen verbringe ich den Mittag bei meinem Papa. Sebastian ist mit seinem in sportlicher Mission unterwegs. Den Abend lassen wir beim Italiener ausklingen. Im Bett, ich bin fast schon um 21 Uhr eingeschlafen, kommt Sebastian auf die Idee, dass wir uns ja den Star Wars „Die letzten Jedi“ noch nicht angesehen haben und es ja jetzt machen könnten. Ich habe damit gerechnet, dass ich maximal 5 Minuten mitbekomme und dann einschlafe. Pustekuchen! Sebastian ist eingeschlafen und ich habe fast bis zum Ende geguckt. Upsssi, ich bin viel zu lange wach!

Personal Diary Outfit of the Day

gestreifte Basic-Bluse: H&M (alt)
Spitzentop: vielleicht C&A (sehr alt!)
Tasche mit Netz-Detail: Mango
Sneaker: VEJA (V-10 low)

Freitag

Kein Brückentag heißt früh aufstehen. Der Film rächt sich ein wenig, aber es geht noch. Nach der Arbeit geht es zur Post, denn dort ist zumindest ein weiterer Teil der Hochzeitspapeterie gelandet. Unter anderem ein XXL-Paket von Sendmoments* (Kooperation) mit dem Sitzplan. Du hättest sehen müssen wie ich das Teil ins Auto manövriert habe. Warum einfach, wenn es auch schwer geht? Beim nächsten Mal öffne ich vorher das Dach und lege dann das Paket rein als es durch die Tür zu quetschen und dann passend zu drehen.

Personal Diary Sitzplan Hochzeit

Samstag

Über den Vormittag brauchen wir nicht reden. Heute ist es mit den Kopfschmerzen wieder so schlimm, dass ich die Zeit im Bett verbringen muss. Dabei ist so viel anderes zu tun. Beim mir scheint es übrigens tatsächlich ein stressbedingtes Phänomen zu sein. Gerade ist so viel los, mir schwirrt eine Menge im Kopf rum und es gibt an jeder Ecke verschiedene Dinge, die erledigt werden müssen. Zum Glück ist es am Nachmittag besser. Wir grillen etwas und fahren zur Tanzschule. Heute klappt das Tanzen hervorragend. Es sind nur kleine Elemente, die geändert werden, damit der Feinschliff passt. Letztendlich landen wir später bei Danny & Mimi auf dem Sofa und wir vier schauen uns den ESC an. Hätte nicht gedacht, dass Deutschland so weit kommt. Das Lied ganz nett, ja. Aber ich fand es ziemlich „lahm“. Israel und Zypern hatten eindeutig die besseren Songs. Hast du auch den ESC geschaut? Ohne Danny wäre ich wohl auch nicht auf den Trichter gekommen.

Personal Diary Selfie Lockenkopf

Sonntag

Wir haben unsere Generalprobe für den Eröffnungstanz. Keine zwei Wochen mehr und wir werden ihn schon vor unseren Gästen tanzen. Ich kann es kaum glauben! Wo ist die Zeit geblieben? Der Weg zu unserem perfekten Tanz war einmalig schön. Vorher hätte ich mir nie träumen lassen, dass wir so gerne miteinander tanzen.

Personal Diary Eröffnungstanz

Blogpost der letzten Woche im Personal Diary

Letzte Woche einen Post auf The S Signature verpasst? Kein Problem! Hier sind ist der Beitrag der vergangenen Woche im Personal Diary. Endlich gab es wieder einen Outfitpost. Eine Kategorie, die viel zu lange brach gelegen hat. Ich hoffe, dass dir mein Look gefallen hat!

Outfit Modeklassiker Wickelkleid Henna Dress Vero Moda kombinieren Fischnetztasche

Das war meine letzte Woche im Personal Diary. Diese Woche startet tatsächlich meine letzte Arbeitswoche vor dem großen „Hochzeitsurlaub“. Allerdings stehen noch einige To-Do’s und Termine auf dem Plan. Drückt mir die Daumen, dass alles funktioniert. Hast du schon Pläne für diese Woche?

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Melli
    15. Mai 2018 at 7:45

    Wow! Jetzt wird es langsam eng… Bist du schon sehr aufgeregt? Dass du davon Kopfschmerzen und Kreislaufprobleme bekommst, ist absolut verständlich. Aber wenn es dich tröstet, mir geht es auch ohne Hochzeit ähnlich. Irgendwie ist gerade zu viel los.
    Ich drücke dir die Daumen, dass die Woche angenehmer wird und alles rechtzeitig ankommt, damit du auch ein bisschen Vorfreude zwischen all dem Stress genießen kannst ;).
    Liebe Grüße an dich

    • Reply
      Saskia
      15. Mai 2018 at 18:51

      Da sagst du was. Schon. Ich bin zwischen „es kann los gehen“ und „es geht mir jetzt doch zu schnell“ hin und hergerissen. Davon bestimmt nicht. Einfach allgemein der ganze Stress. Es sind insgesamt einfach viel zu viele To-Do’s und zwischendurch mache ich dann leider auch manchmal blöde Fehler, die nicht sein müssen. Wohl völlig normal, aber ungewohnt für mich. Danke. Ein Teil ist jetzt wohl unterwegs. Ich hoffe so sehr, dass alles rechtzeitig kommt.

  • Reply
    Marmormaedchen
    16. Mai 2018 at 13:52

    Hallo liebe Saskia
    Ach wie doof, dass zu dem ganzen Stress auch noch die Kopfschmerzen kommen. Ist zwar logisch, aber irgendwie trotzdem so… unpraktisch. Schön, dass das Tanzen wenigstens noch geklappt hat. Und ganz bye the way: deine Locken sehen soooo traumhaft aus!
    LG Jasi
    http://www.marmormaedchen.ch

    • Reply
      Saskia
      17. Mai 2018 at 5:11

      Da sagst du was. Die konnte ich wirklich nicht gebrauchen, aber in der Regel kommen sie immer äußerst ungelegen. Wann hat man auch schon Lust und Zeit dafür? Nie, richtig 🙂 Das freut mich auch. Wäre echt blöd gewesen, wenn wir deswegen den Tanz nicht fertig bekommen hätten. Vielen lieben Dank! Diese Woche geht es zum Glück wieder zum Nachfärben und Schneiden.

    Leave a Reply

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.