Personal Personal Diary

Personal Diary KW 18 | 2017

Personal Diary KW 18 2017

Whooop! Der April ist vorbei und wir starten den Personal Diary im Wonnemonat Mai. Feiertag, viel Arbeit, viel zu viel gutes Essen, Shopping-Probleme, Hochzeitsgast, nur ein wenig was trinken gehen auf der Rü – so sah meine Woche kurz zusammengefasst aus.

Der Erste Mai

Obwohl ich erst um die 4:15 Uhr ins Bett gekrochen bin, bin ich früh wach. Ausgeschlafen und überraschend fit. Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich mich nach der letzten Partynacht so gut fühle. Trotzdem verbringe ich den Tag im Jogginganzug. Der bleibt auch an als wir gegen frühen Abend Freunde von uns besuchen. No Picture – leider…

Dafür aber eins von der neuen Bananenpflanze. Die haben Sebastians Eltern uns heute aus Holland mitgebracht und muss erst mal im Badezimmer ausharren, bis wir einen passenden, größeren Blumentopf oder Korb für sie gefunden haben. Notiz an mich: IKEA!!!!!!

Personal Diary Übertöpfe und Körbe von IKEA

Übertopf DRUVFLÄDER || Korb FLÅDIS 37 cm || Korb FLÅDIS 25 cm

Dienstag

Work, Work, Work. Nach ein paar Tagen Urlaub (es fühlte sich zwar nicht ganz so an – ich muss zur völligen Entspannung und Erholung immer weg) komme ich immer schlecht in den Alltagstrott. Das frühe Aufstehen klappt dennoch ganz gut. Im Büro schaffe ich viel.

Heute treffe ich mich nach der Arbeit mit Papa und wir holen uns Pommes mit Currywurst vom Imbiss.

Personal Diary Pommes Currywurst vom Imbiss

 

Mittwoch

Heute habe ich mal wieder richtig Lust auf einen Weight Watchers Klassiker: dem Honig-Senf-Bagel. Das Rezept ist so denkbar einfach. Lachs braten, einen Bagel mit Frischkäse bestreichen, etwas Salat und den Lachs drauf verteilen. Für die Sauce einfach vorher 1 EL Frischkäse mit circa 1 TL Senf und 1 TL Honig vermischen. Ich finde es mega gut!

Personal Diary Rezept Lachs Bagel mit Honig-Senf-Sauce

Donnerstag

Heute gibt es einen Süßkartoffeleintopf mit Linsen und Huhn in der Kantine, der wirklich gut ist. So ein Rezept muss ich mir unbedingt besorgen. Falls du eins hast, gerne her damit 😉 Später geht es wie jeden Donnerstag zum Ballett.

Personal Diary Süßkartoffeleintopf und Ballett

Freitag

Ganz spontan beschließe ich, nach der Arbeit kurz in die Stadt zu fahren. Sebastian hat schon angekündigt, dass er später keine Lust auf Midnight Shopping hat. Ich brauche aber neue Hosen, die ich auch im Büro tragen kann. Eine schwarze Jeans sollte es nicht mehr sein (die Farbe wäscht sie so schnell aus). Eine neue schwarze Stoffhose konnte ich nicht finden.

Dafür eine dunkelblaue Jeans bei Mango. Bei meiner von Primark ist innerhalb kurzer Zeit das eine Knie irgendwie ganz aufgescheuert, dass sie nach wenigen Monaten unmöglich aussieht. Die darf später noch in den Müll wandern.Bei Zara habe ich endlich eine Mom Jeans anprobiert. WTF? Die Hose versaut einfach alles und sieht furchtbar aus. Dazu fühlt sie sich schlecht an. Der Bund zwickt in meiner üblichen Größe ganz schön.

Liebe Mom Jeans Besitzerinnen, wo habt ihr euer passendes Modell gefunden? Ich vermute einfach, dass es auch bei den Mom Jeans von Laden zu Laden beziehungsweise von Jeans zu Jeans unterschiede gibt. Wie habt ihr gemerkt, dass sie perfekt sitzt?

Personal Diary Mom Jeans von Zara

Samstag

Ich habe euch ja schon ein paar Mal von Vanessa von Weiß Kosmetik erzählt. Ihr greifen meine Cousine Sabrina und ich heute etwas unter die Arme (zu erklären, warum wir uns besser kennen und ein etwas anderes Verhältnis als Kosmetikerin – Kunde haben wäre an dieser Stelle zu viel des Guten). Sie heiratet heute im Jagdhaus Schellenberg (OMG – es ist ein TRAUM), bekommt aber erst vormittags Zutritt und kann nichts weiter dekorieren oder noch Anweisungen geben. Sabrina und ich übernehme die Aufgabe sehr gerne und versorgen Vanessa hin und wieder mit Fotos, damit alles nach Ihrer Vorstellung dekoriert und geschmückt ist. Nach der Wirklich emotionalen Trauung im Wintergarten trinken wir noch einen Rosen Soda (mehr als interessant), gratulieren dem Brautpaar, posieren mit für ein Gruppenfoto und machen uns aus dem Staub.

Personal Diary Hochzeit Brautkleid Personal Diary Hochzeit Jagdhaus Schellenberg

Danach fahren wir kurz ins Tofino einen Burger essen was derartig schick gekleidet doch sehr ungewöhnlich war. Das war mir aber auch egal. Ich hatte den Italien Burger und Sabrina den rote Linsen-Burger mit Pesto (echt genial – den muss ich mir merken!). Sabrina setzt mich danach bei Freunden im Garten ab, sie macht sich für ein Date fertig. Nach einem kurzen Besuch im Garten fahren wir zu uns und machen uns frisch. Das Kleid wird gegen T-Shirt, Jeans und Chucks (mir war irgendwie danach) getauscht.

Auf der Rü sind wir erst mit Freunden im Hudson’s und später dann noch in der FCUK Yoga Bar.

Personal Diary Tofino Essen

Sonntag

Anders als geplant bin ich erst um nach 3 Uhr im Bett gewesen und stehe heute spät auf. Momentan gefällt es mir wieder richtig gut lange auf zu bleiben und lange im Bett zu liegen. Mir fällt heute auf, dass der Personal Diary sich diese Woche irgendwie extrem viel ums Essen dreht. Heute gibt es wieder ein Bild vom Essen, denn ich bin nur für’s Essen aus dem Haus. Wir waren schnell im Restaurant Athena (Lieblingsgrieche). Danach ging es früh ins Bett.

Personal Diary Restaurant Athena Essen

Für die nächste Woche nehme ich mir vor, definitiv wieder gesünder zu essen. Das war diese Woche eindeutig zu viel und besonders zu ungesund. Ich fühle mich nicht so fit wie sonst (eher träge). Gut, dass sich sowas schnell ändern lässt.

Song der Woche

Die Musik und ich. Wir haben eigentlich eine einfache, aber dann doch schwierige Beziehung. Grundsätzlich bin ich absolut gar nicht auf eine Musikrichtung festgelegt. Ich höre tatsächlich ALLES. Dazwischen sind auch immer mal wieder komische Songs (diese werden sich sicher bald hin und wieder einschleichen), die dir vermutlich merkwürdig kommen. Ob es jede Woche einen „Song der Woche“ geben wird, weiß ich noch nicht und möchte ich nicht versprechen. Wenn es mich überkommt und mir ein Titel mächtig gut gefällt, dann werde ich es dich auf jeden Fall wissen lassen.

Den Song „All We Are“ von Jonah hatte ich schon fast gar nicht mehr auf dem Schirm. „Lange nicht mehr gehört und schon lange nicht mehr so laut mit gegrölt“ trifft es ganz gut. Sicher kennst du ihn bereits, oder?

Wie war deine letzte Woche? Hast du Pläne für diese? Ich auf jeden Fall, denn Freitag bin ich noch einmal Hochzeitsgast und für Sonntag habe ich die Landtagswahl im Kalender stehen.

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply
    Nelly Ray
    8. Mai 2017 at 20:05

    Du hattest ja eine wunderschöne Woche 🙂
    Uhh gleich 2 mal Hochzeitsgast…wie schön!
    Liebe Grüße <3
    Nelly

    • Reply
      Saskia
      8. Mai 2017 at 20:24

      Das stimmt. Und diese Woche wieder 🙂

  • Reply
    Susa
    9. Mai 2017 at 10:02

    Was für eine gelungene Woche!! Es scheint so als wärst du ziemlich im Stress gewesen, aber für so tolle Dinge wie Hochzeiten „stresst“ man sich ja besonders gern hinein. 🙂
    Du hast mir übrigens eine super Essensinspiration gegeben – den WW Bagle werde ich in dieser Woche definitiv noch ausprobieren!

    Allerliebste Grüße,
    Susa

    • Reply
      Saskia
      9. Mai 2017 at 21:11

      Das täuscht. Richtig gestresst war ich nicht. Mich würde wohl meine eigene Hochzeit eher stressen als die von anderen. Den Bagel musst du unbedingt mal testen und mir sagen, ob er dir genau so gut schmeckt wie mir. Ich liebe ihn 🙂

  • Reply
    Kristine von Stiny-Style
    9. Mai 2017 at 11:21

    So cool das du gerade öfter auf Hochzeiten bist 🙂 ich mag Hochzeiten total ♡ ist doch nicht schlimm das es sich oft um essen dreht xD ich krieg da nur immer Hunger haha
    ich mag mom jeans allgemein irgendwie nicht. Hab aber auch noch keine anprobierr 😀 … auf jeden fall eine schöne Woche 😉

    • Reply
      Saskia
      9. Mai 2017 at 21:13

      Auf jeden Fall. Die Liebe zu feiern ist ein tolles Ereignis. Ich hoffe, dass ich auch bald (vielleicht nächstes Jahr) meine eigene Hochzeit feiern darf. Mal schauen, wann man Freund sich räuspert 😉
      Beim ansehen der Bilder geht es mir ähnlich. Ich habe zwar vorhin erst was gegessen, aber ich könnte jetzt schon wieder zulangen.
      Mom Jeans finde ich bei manch anderen in bestimmten Kombination super, super toll. Da denke ich dann immer: DU MUSST EINE HABEN. Aber die Anprobe hat mich eines besseren belehrt, wobei es hier wohl von Jeans zu Jeans auch unterschiede gibt. Mir passt ja auch nicht jede Skinny gleich gut…

  • Reply
    Melina
    9. Mai 2017 at 11:45

    Das sieht mal wieder nach einer leckeren Woche aus ♥ Da bekommt man gleich Hunger 🙂
    Liebst, Melina

  • Reply
    Treurosa
    11. Mai 2017 at 20:31

    Ich mag ja so ein Diary mit viel Essen sehr gerne. Zur Zeit könnte ich wieder total reinhauen. Echt ein Problem. Ich kann mich einfach nicht am Riemen reißen 🙂

    Liebe Grüße
    Susanne

    • Reply
      Saskia
      12. Mai 2017 at 9:01

      Bei mir ist es auch ganz schlimm. Nach dem Wochenende muss ich dringend wieder auf meine Ernährung achten.

  • Reply
    Tina Carrot
    14. Mai 2017 at 0:50

    Liebe Saskia,

    ach, ich finde das gar nicht schlecht, wenn es so Food-lastig wird, ich hole mir immer gern Inspiration! Vorallem wenn es um das Thema Lunch geht, finde ich Food-Inspiration immer besonders toll, weil ich da so häufig unkreativ bin. Übrigens finde ich den Burger auch sehr interessant – ich mag es ja, wenn die Burger ein wenig ausgefallener sind (langweilig kann ich es auch zu Hause selber nachkocken :D).

    Ich freue mich nun schon auf den Hochzeitslook – werde mir gleich direkt mal den Beitrag dazu durchlesen! 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

    • Reply
      Saskia
      14. Mai 2017 at 8:57

      Mich stört es auch nicht. Mir fällt dann immer nur besonders auf, wenn ich mich mal wieder viel zu ungesund ernährt habe. Das war diese Woche leider wieder so. Irgendwie immer, wenn ich viele freie Tage habe. Nächste Woche starte ich wieder voll durch. Hoffentlich! Denn eine gesunde Ernährung tut mir wirklich gut und fühlt sich besser an als ständig Pommes & Co.

    Leave a Reply