Personal Personal Diary

Personal Diary KW 13 | 2018

Personal Diary Titelbild

{Anzeige|Werbung} Mit dem Personal Diary geht wieder eine Woche zu Ende und ein neuer Monat beginnt. Gleich vorweg: So wenig Fotos wie diese Woche habe ich schon lange nicht mehr gemacht. Dies soll nicht weiter stören, denn es gibt ja doch welche und der eine oder andere Wocheneintrag benötigt schlichtweg keins.

*PR-Sample: Die Produkte, die mit einem * gekennzeichnet sind, wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Sonstige Markennennungen und Links wie immer nach persönlicher Empfehlung.

**Affiliate-Links | Werbelinks: Im Text habe ich Werbelinks mit einem ** gekennzeichnet. Bei den Shopping Widgets handelt es sich ebenfalls um Werbelinks. Solltest du diese nicht nutzen wollen, bitte ich dich den Shop / die Shops direkt aufzusuchen und deine Cookies zu löschen.

Montag

Ich stürme ins Büro, um eigentlich nur den Laptop abzuholen und eine kleine Übergabe mit meinem Arbeitskollegen zu machen, der die letzten Wochen im Urlaub war. Er ist leider krank und so bleibt mir nichts übrig, als das Wichtigste wegzuarbeiten. Das dauert bis zum späten Nachmittag und ich mache mich danach endlich auf zum Krankenhaus. Ein mehr als stressiger Tag mit Gedanken, die ziemlich durcheinander sind. Zu Hause wartet noch ein Paket von Douglas auf mich, welches mich angesichts der blöden Situation nicht so glücklich stimmt wie sonst üblich.

Das Wimpernserum von M2 Beauté** soll für lange und dichte Wimpern sorgen. Ich hoffe, dass sich vor der Hochzeit die ersten Erfolge zeigen. Auf künstliche Wimpern möchte ich verzichten. Hast du eventuell dieses Serum schon ausprobiert? Damit Wimperntusche möglichst natürlich aussieht, kämme ich sie bislang immer im Anschluss mit Wimpernbürsten durch. Jetzt bin ich gespannt, ob der Wimpernkamm von Tweezerman** nicht besser funktioniert. Auf der Suche nach einem neuen Primer bin ich auf den Prep Step Mineral Shield SPF50 Primer von bareMinerals gestoßen. Er kombiniert die Eigenschaften von einem Primer und einem mineralienbasierten Sonnenschutz. Ich werde ganz sicher berichten, wie mir die Produkte im Detail gefallen haben.

 

Dienstag

Mein Tag startet früh im Homeoffice. Zumindest habe ich die Gewissheit, dass ich innerhalb von 5 Minuten im Krankenhaus sein kann. Insofern gut, dass ich meine Flaconi-Bestellung entgegennehmen kann und Sebastian heute mit Langzeitblutdruck-Messgerät am Arm das Krankenhaus verlassen darf. Jetzt noch schnell ein paar Worte zu meiner Bestellung:

Produkte aus der Aura Botanic Serie von Kérastase habe ich schon einmal in Kooperation mit Flaconi getestet und ausprobiert. Weil mir die Produkte damals so gut gefallen haben, hab ich sie mir jetzt zum Teil noch einmal selbst nachgekauft. Shampoo, Conditioner und eine Duftkerze gab es im „Weihnachts-Set“. Die Kerze duftet gut, wäre aber kein Muss gewesen. Im Set waren die Produkte einfach günstiger. Neu hinzugekommen ist eine die „Creme de Bouclés„, eine Stylingcreme für lockiges Haar. Ich bin schon gespannt, ob und wie gut sie bei mir funktioniert.

 

Mittwoch

Die letzte Nacht war furchtbar. Das Blutdruck-Messgerät hat mir richtig den Schlaf geraubt und ich bin fast froh, dass ich endlich aufstehen und mich ins Homeoffice begeben kann. Zum Glück kann ich die Arbeit ein paar Stunden unterbrechen und wir sind das Gerät endlich wieder los. Ich begleite Sebastian noch zum Arzt, bevor ich mich im Homeoffice weiter an die Arbeit mache.

Heute kommen gleich mehrere Pakete an. Und zwar die Handcreme von Studio Botanic* (PR-Sample), die ich schon mehrfach in meinem Instagram-Feed entdeckt und angeschmachtet habe. Außerdem ein wundervolles Paket von HEJ ORGANIC* (PR-Sample) aus Dortmund. Witzig ist, dass ich die Marke schon ewig lange über meinen Arbeitskollegen kenne. Jetzt freue ich mich natürlich auf die Produkttests und werde ganz sicher darüber berichten!

Donnerstag

Weil es Sebastian gestern nur noch mittelprächtig ging, bleibe ich auch heute im Homeoffice. Ein kurzer Abstecher zum Krankenhaus muss auch noch einmal sein, weil das Blutdruckgerät keine Aufzeichnungen gemacht hat. Das kann ja wieder eine Nacht geben, aber was sein muss, dass muss sein.

Damit wir nicht völlig verhungern, gehe ich später noch einkaufen. Bei uns in der Nähe hat ein ganz neuer Edeka aufgemacht. Bei der großen Auswahl war ich ziemlich „lost„, musste 10 x hin und her laufen und war einfach völlig überfordert mit der ganzen Auswahl. Letztendlich sind auch ziemlich komische Produkte im Einkaufswagen gelandet, weil ich nicht richtig hingesehen habe. Remoulade mit Gemüse? Ich wusste echt nicht, dass es so etwas überhaupt gibt.

Personal Diary Wochenrückblick Edeka

Karfreitag

Die Remoulade mit dem Gemüse hab ich zu meinem Fisch (sieht aus wie ein Schnitzel, ich weiß) ausprobiert, aber Senfsoße war mir dann doch lieber. Dazu gibt es Kartoffeln und Brokkoli. Ein Gläschen Weißwein dazu und das Dinner ist perfekt.

Personal Diary Karfreitag Fisch

Samstag

Bevor wir zu Freunden fahren, die heute ihren Umzug haben, machen wir einen kleinen Abstecher nach Sorelli’s. Der Samstag vergeht wie im Flug und wir freuen uns, dass unsere Freunde in ihrem neuen Zuhause gut angekommen sind.

Personal Diary Sorelli's

Ostersonntag

Herrje, ich komme gar nicht in die Gänge. Mein Papa klingelt und ich hab nicht mal meine Zähne geputzt. Also schnell ins Badezimmer, nur das allernötigste erledigen. Der Osterhase hat nämlich eine Tüte mit Leckereien vorbei gebracht, über die wir uns sehr freuen. Süßigkeiten stehen gerade hoch im Kurs!

Weil Daniel und Denise für das Osterwochenende nichts weiter einkauft haben, sind sie heute bei uns zum Essen eingeladen. Es gibt Frikandel Spezial und später noch ein Softeis. Passt nicht so ganz zu Ostern, dass stimmt wohl. Denise und ich verschwinden gefühlt ein paar Stunden im Bad. Ich zeigt ihr ein paar meiner Beauty Favoriten, während sich die Jungs darüber etwas lustig machen. Ja, ja. Ostern mal anderes.

Blogpost der letzten Woche im Personal Diary

Letzte Woche einen Post auf The S Signature verpasst? Kein Problem! Hier sind die Beiträge der vergangenen Woche im Personal Diary. Noch gerade rechtzeitig sind meine Beauty Favoriten im März online gegangen. Eine Drogerie-Naturkosmetik-Edition sozusagen. Eine Ergänzung zu meinen Favoriten im Januar sozusagen.

Beauty Favoriten im März 2018 im Überblick Drogerie-Edition

Letzte Woche ging es gefühlt einfach drunter und drüber. Selbst über die kleinen Highlights habe ich mich nicht wirklich gefreut. Im Nachhinein schon. Nächste Woche wird hoffentlich besser. Jedenfalls bin ich froh, dass Sebastian wieder daheim ist und es ihm besser geht. Es stehen noch ein paar Untersuchungen auf dem Plan, aber das Übel ist wahrscheinlich schon längst gefunden. Hat eventuell noch wer eine Kortisonspritze gegen Heuschnupfen bekommen und hatte danach Probleme?

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Ballerine
    3. April 2018 at 14:18

    Wie gut, dass es deinem Herzensmann wieder besser geht. Es ist zu verständlich, dass man in der Situation komplett neben der Spur ist und kaum einen Sinn für alles andere hat, das kenne ich auch.
    Den Edeka schaue ich mir täglich auf dem Weg ins Büro an (was für ein Riesending!!!!) und denke jedes Mal, da muss ich unbedingt mal rein… aber ich wäre wohl ebenso „lost“ wie du… da muss ich etwas Zeit für mitbringen 🙂
    Ich wünsche dir noch eine schöne und kurze Woche, liebe Grüße!

    • Reply
      Saskia
      4. April 2018 at 16:51

      Auf jeden Fall. Das war eine wirklich blöde Situation. Du musst für den Edeka auf jeden Fall etwas Zeit mitbringen. Der ist wirklich schön geworden und man kann sich schnell vergreifen. Die Auswahl ist überirdisch. Fast zu gut. Ich wünsche dir auch noch eine schöne Restwoche!

    Leave a Reply

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich akzeptiere