Personal Personal Diary

Personal Diary KW 13 | 2017

Personal Diary KW 13 2017 Titelbild

Ich hatte schon erzählt, dass ich im Personal Diary ein wenig frischen Wind sorgen möchte. Whoop: Endlich ist es soweit! Neben der üblichen Monday to Friday Review meiner Woche wird der Personal Diary immer mal wieder um ein paar kleine Extras ergänzt. Diese Woche war ich relativ viel unterwegs und mich beschäftigt immer noch die eine Frage: Welches Kleid?

Montag

Im April und im Mai bin ich jeweils zu einer Hochzeitsparty eingeladen. Ich hoffe, dass wir an diesen Tagen mit sonnigem Frühlingswetter belohnt werden. Mein Hochzeitsgast Outfit soll im Gegensatz zu meinem letzten Look bei der standesamtlichen Trauung etwas festlicher und vor allem frühlingshafter daher kommen. Offline bin ich erfolglos geblieben. Kein Kleid konnte mich bis annähernd überzeugen. Mal störten mich die Farbauswahl (dunkelblau, braun oder khaki stelle ich mir nicht vor) oder es nervten kleine Details wie billiger Strass, die das Kleid in meinen Augen ruinierten.

Ich hatte schon viel von Zalon gehört. Falls dir das Konzept von Zalando unbekannt ist: Du kannst dir von einem Stylisten ein Outfit nach deinen Wünschen zusammenstellen lassen. Ich habe dort ein Profil angelegt, Fotos von mir hochgeladen, Fragen beantwortet und meine Wünsche geäußert. Heute kam ich Vorauswahl meiner Stylistin für mich an, die meinen Geschmack ziemlich gut getroffen hat. Ich habe ihr meine Rückmeldung zu den einzelnen Artikeln hinterlegt und darf mich von nun an auf mein Paket freuen, welches ich hoffentlich spätestens nächste Woche erhalte.

Personal Diary Zalon Bestellung

Dienstag

Ich bin heute im gelben Blazer von Zara unterwegs (vielleicht hast du das Bild bei Insta Stories gesehen?) und merke, dass ihn aussortieren muss. Nach der Abnahme ist er doch ein wenig weit und unförmig geworden. Wenn ein Kleidungsstück nicht mehr richtig sitzt und der Schneider sich aus preislicher Sicht nicht lohnt, dann wird es Zeit für eine Trennung. Es nützt ja nichts, wenn ich mich nicht mehr wohlfühle. Auf meine To-Do-Liste kommt auf jeden Fall der Punkt „Kleiderschrank ausmisten“. Ist dein Schrank schon fit für den Frühling/Sommer?

Bevor wir heute bei Oma zum Essen sind (es gibt falscher Hase – wie ich es mir gewünscht habe), halte ich unterwegs noch den Magnolienbaum fest. Genau das liebe ich am Frühling! Alles fängt an zu blühen und die Welt sieht gleich viel freundlicher aus.

Magnolienbaum Personal Diary KW 13 2017

Mittwoch

In meinem Basic Outfit besteht aus Trenchcoat, Blazer, Streifenshirt, High Waist Jeans und Lackschnürer fühle ich mich heute gleich viel wohler. Eine Notfallkombination, die nicht kreativ ist, aber immer funktioniert. Im Büro entdecke ich ein Geschenk und frage mich, ob es tatsächlich für mich ist? Ist es! Nervennahrung von einem Kunden – die kann ich gut gebrauchen. Ich merke, wie einfach man doch jemandem den Tag versüßen kann. Für die Zukunft nehme ich mir vor, dass ich auch für meine lieben Menschen öfters mal eine Überraschung parat halten möchte.

Eine Überraschung erlebe ich wiederum abends im Bett. Der Fernsehbildschirm bleibt schwarz. DVB-T wurde abgeschaltet und wir haben (noch) kein DVB-T2. Huch! Wir hatten ewig lange keinen Fernseher im Schlafzimmer, aber einmal daran gewöhnt ist es jetzt ganz schön ungewohnt. Hast du dir schon DVB-T2 zugelegt?

Outfit of the Day Personal Diary

Donnerstag

Zum Ballett fahre ich immer direkt nach der Arbeit. Deswegen gehe ich donnerstags immer wieder mit meinen Kollegen in die Kantine zum Mittagessen. Es gab irgendwie nichts Gescheites und auf einen Salatteller habe ich weiß Gott keine Lust. In letzter Zeit habe ich ziemlich häufig über die Stränge geschlagen. Sieht man so nicht, aber meine Waage zeigt es. Nur noch heute und dann wird wieder auf eine vernünftige Ernährung geachtet. Insbesondere am Donnerstag, denn mit Currywurst und Pommes im Magen tanzt es sich nicht federleicht.

Currywurst Pommes und Ballett Personal Diary

Freitag

Bei traumhaftem Wetter starte ich in den Feierabend. Das Thermometer zeigt tatsächlich über 20 Grad an! Nach der Arbeit springe ich kurz beim Bäcker rein und hole mir zwei Veggie Körnerstangen. Danach ruhe ich mich nicht weiter aus. Ich weiß nicht woher die ganzen Wäscheberge kommen? Zwischendurch hält mich eine Hornisse in Schach. Ich bin auf dem Balkon und die Hornisse im Wohnzimmer. Todesmutig habe ich ihr das Fenster geöffnet und gefühlt stundenlang gewartet bis sie den Abflug gemacht hat. Ansonsten passiert heute nichts weiter. Ich bin einfach nur geschafft und falle wie immer todmüde ins Bett. Sebastian hat noch das große Licht an, aber selbst die Tatsache hat mich nicht am Einschlafen gehindert.

Outfit of the Day Personal Diary

Samstag

Heute bin ich mit meiner Cousine Sabrina, mit Tante Christa und Tante Anja früh zum Shopping verabredet. Um halb 10 machen sich die drei auf den Weg zu mir, um mich einzusammeln. Dieses Mal geht es auf Wunsch von Sabrina nach Oberhausen, denn sie hat dort einen Laden entdeckt, der auch für Frauen mit (sehr) großer Oberweite tolle Wäsche anbietet. Der Laden heißt übrigens Change Lingerie.

Alle bekommen was sie wollen, aber ich gehe leer quasi komplett leer aus. Für meinen Anlass-Look als Hochzeitsgast kommt für mich keins der vielen Kleider in Frage. Bei Galeria Kaufhof hatte ich ein sehr schönes Kleid an, welches es nicht in meiner Größe gab, bei P&C wurde mir bei einem Kleid meine Größe vor der Nase weggeschnappt und viele Kleider saßen einfach nicht optimal.

Guter Hoffnung bin ich, als ich die Nachricht erhalte, dass mein Zalon by Zalando Paket bei mir angekommen ist. Das sammeln wir auf dem Rückweg ein und kommen tatsächlich erst um 18 Uhr bei Tante Anja an. Wahnsinn! So lange war ich schon ewig nicht mehr zum Shoppen unterwegs. Zu aller erst falle ich über mein Paket her und sehe mir an, welche Outfits nach meinem Feedback am Montag für mich zusammengestellt wurden. Schon beim Auspacken entdecke ich zwei Favoriten.

Outfit Hochzeitsgast Personal Diary

Die Mischung aus Tages- und Kunstlicht verfälscht ein wenig das Bild. Der Blazer von Kiomi hat einen ganz zarten rosé Farbton. Die Schuhe sind ebenfalls in einem rosé Farbton und auch von Kiomi. Beide Teile finde ich zu dem langen Kleid von L.K. Bennett optimal. Das Kleid sitzt wie angegossen und ich fühle mich mehr als wohl. Genau so habe ich es mir vorgestellt. Das Kleid ist auch die Top-Empfehlung meiner Zalon Stylistin. Der einige Haken: Bei der Preisangabe habe ich das Feld bei den Kleidern offen gelassen, wie viel sie kosten dürfen. Mein Traumkleid ist mit 394,- Euro das teuerste Teil. Da bleibt selbst mir die Spucke weg.

Das Kleid von Chi Chi London ist eine tolle Alternative. Preislich liegt es bei 90,- Euro und wäre ein richtiges Schnäppchen. Der Rückenausschnitt ist hübsch, aber etwas unpraktisch, weil ich auf einen „normalen“ BH verzichten müsste. Außerdem finde ich den Schnitt von dem Blazer dazu nicht ganz perfekt – er müsste kürzer sein. Zudem könnte ich das andere Kleid noch zu vielen weiteren Anlässen außer einer Hochzeitsgesellschaft tragen (zum Beispiel, wenn wir fein Essen gehen oder ein Ballett besuchen).

Die Mehrheit hat, ohne den Preis der Kleider zu kennen, für das Kleid von L.K. Bennett abgestimmt. Das Kleid ist auch mein Favorit. Wenn nur der Preis ein anderer wäre. Wie würdest du dich entscheiden?

Sonntag

Ich habe ein verdammt schlechtes Gewissen, weil ich meinen Blog diese Woche total vernachlässigt habe. Demnach können weniger Beiträge online gehen, als ich es mir gewünscht habe. So gut es geht bereite ich die Woche vor (unter der Woche schaffe ich es einfach nicht). Der Haushalt geht trotzdem vor. Schließlich kommen später noch Freunde zum Grillen rum. Ich könnte niemals Besuch empfangen, wenn die Wohnung nicht einigermaßen okay aussieht.

Beim Grillen gibt es Nudelsalat mit Rucola, Gemüsespieße, Steak plus Brötchen mit Aioli. Später gönnen wir uns noch zum Nachtisch Frozen Joghurt von Sorelli’s Eisbar. Meine liebsten Toppings: Erdbeeren, Schokostückchen und Erdbeersauce! Den Tatort aus Münster (richtig gut – mir hat er gefallen!) schauen wir im Wohnzimmer und gehen danach hoch ins Bett. Ich finde es immer noch komisch. Heute hätte ich gerne aus dem Bett geschaut. Meistens schlafe ich nämlich schon beim schauen ein und so bleibe ich viel länger wach als sonst. Mal schauen, ob ich mich noch daran gewöhne.

Grillen und Frozen Joghurt

 

Extra – Glamour Shopping Week vom 1. bis 8. April 2017

Die Glamour Shopping Week ist in aller Munde, denn wir dürfen uns eine Woche lang über super Rabatte freuen! Diese Woche gibt es als keines Extra im Personal Diary meine Shoppinghighlights! Allerdings ohne die Rabattcodes. Ich bin mir sicher, dass du deine Shopping Card schon am Kiosk oder an der Tankstelle gekauft hast.

Hagel-Shop {15 % Rabatt}

Friseurprodukte für die Haare sind kein günstiges Vergnügen. Im Hagel-Onlineshop sparst du 15 % bei einem Einkaufswert ab 19,99 Euro. Ich habe dort zum Beispiel die Kérastase Aura Botanica Produkte entdeckt, über die ich erst letztens berichtet habe. Shampoo und Conditioner gibt es sogar im XL-Size.

Asos {20 %}

Ein toller Deal (einzelne Marken und reduzierte Ware sind leider ausgeschlossen)! Bei Asos bestelle ich selbst immer gerne ausgefallene Teile. Ich kenne in meinem Umfeld tatsächlich kaum jemanden, der dort bestellt. Warum ist für mich nicht ganz klar? Der Onlineshop überfordert mich zwar auch regelmäßig (die Auswahl ist einfach gigantisch), weswegen ich hier gerne direkt bestimmte Suchbegriffe eingebe. Ich überlege schon die ganze Zeit, ob ich mir nicht eine Jeans mit Perlenverzierung zulegen soll. Sieht interessant aus oder was meinst du?

Edited {15 %}

Bei Edited gibt es viele Marken, aber besonders spannend ist die Eigenmarke #EDITEDthelabel. Der kuschelige Oversizepulli wird wohl nie out werden. Im Herbst/Winter entdecke ich ihn auf verschiedene Blogs immer wieder. Oft bin ich dann ganz neidisch, denn er ist ständig ausverkauft. Aktuell gibt es ihn in verschiedenen Farben und Größen vorrätig.

Mango {20 %}

Schon länger finde ich diese Pullover mit Trompetenärmel super toll (vielen Dank an Instagram an dieser Stelle), aber online war/ist er ständig ausverkauft. Zuletzt war ich von dem Outfit von Jane von Shades of Ivory ganz angefixt. Letzten Samstag haben wir beim Shopping auch einen Abstecher nach Mango gemacht. Ich war ganz verblüfft, dass es genau diesen Pullover noch in sämtlichen Größen gab. Ich habe mir sofort einen geschnappt und habe mich an der Kasse gefreut, dass ich ganze 10 Euro gespart habe.

Oasis {20 %}

Früher hatte ich richtig viele Teile von Oasis im Schrank. Die Marke wurde in einem Kaufhaus direkt in der Nähe von meiner Arbeit geführt. So kam es in der Mittagspause häufig vor, dass es mich zu der Ecke von Oasis zog. Mit meinem Büro bin ich inzwischen umgezogen und war seitdem nicht mehr dort. Ich frage mich gerade selbst, warum ich nicht schon früher im Onlineshop vorbei geschaut habe.

H&M {15 % / 20 %}

Im Shop gibt es 15 % auf den gesamten Einkauf und Online 20 % auf dein Lieblingsteil. Falls du dich in meine Bluse mit den Statement Sleeves verliebt hast, wäre es jetzt eine gute Gelegenheit sie nachzukaufen. Dir gefällt das karierte Muster nicht? Die Bluse gibt es jetzt auch ganz schlicht in Weiß.

 

Hast du schon die Glamour Shopping Week ausgenutzt? Über welchen Rabattcode hast du dich besonders gefreut?

Das war also meine Woche, die mir mit dem tollen Wetter richtig gut gefallen hat! Für mich halte ich fest, dass mir Zalon by Zalando richtig gut gefällt und helfen kann, einen tollen Anlass-Look zu finden. In Sachen DVB-T2 sind wir uns noch unschlüssig, ob wir es nicht doch brauchen. Aber so viel Geld ausgeben für ein wenig Berieselung zum Einschlafen? Ansonsten war mein Wochenende wieder ziemlich vollgepackt und ich nehmen mir vor, doch auch öfter unter der Woche etwas für den Blog zu machen. Es knubbelt sich sonst alles am Wochenende und das ist zumindest bei schönem Wetter kaum zu schaffen. An die Blogger unter euch: Wie organisiert ihr die Blogarbeit? Wann kümmert ihr euch um alles? Wie ich eher nur am Wochenende oder macht ihr auch etwas unter der Woche?

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply
    Tina Carrot
    4. April 2017 at 8:57

    Hallo liebe Saskia,

    ohhh, das finde ich total spannend – also dass du Zalon ausprobiert hast! Bisher kam ich noch nicht dazu, aber ich muss gestehen, dass mich das auch reizt, dass eine Stylistin sich mit meinem Outfit-Wunsch beschäftigt und einen Look zusammenstellt, der meinen Wünschen gerecht werden kann. Das muss ich auch nochmal tun! 🙂

    Ich finde das teurere Kleid leider auch schöner – aber wenn du es tatsächlich öfter tragen würdest, dann wäre es wahrscheinlich wirklich die bessere Wahl! Aber hast du mal online geschaut ob es das nicht vielleicht woanders ein wenig günstiger gibt? Oft lohnt sich ja vergleichen (obwohl das dem Zalon-Prinzip gegenüber auch ein wenig unfair wäre….hach, die Moral).

    Auf euren Grillabend habe ich am Wochenende auch ein wenig sehnsüchtig bei Insta-Stories geschaut, kurzerhand haben wir uns dann an dem Tag auch dazu entschieden zu grillen – das war eine grandiose Idee! 🙂

    Die Glamour Shopping Week habe ich auch schon ausgenutzt und schon Oster- und Geburtstagsgeschenke bestellt – jetzt müssen sie nur noch ankommen. Bei mir stehen auch noch ein paar Dinge auf der Wunschliste, die ich mir noch erfüllen wollte. 🙂

    Wie ich das mit dem Bloggen organisiere? Meist machen wir sehr viele Fotos vorab am Wochenende und ich kann frei in der Woche an den Texten schreiben…aktuell alles ein wenig angespannt (also zeitlich), aber es klappt irgendwie. Im Zweifel würde ich dem realen Leben aber auch den Vorzug überlassen – also hab‘ kein schlechtes Gewissen! 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

    • Reply
      Saskia
      4. April 2017 at 17:23

      Gerade als ich auf der Suche nach einem Outfit für die anstehenden Hochzeiten war, flatterte eine Mail von Zalon in mein Postfach. Weil ich selbst nicht wirklich fündig wurde (was ja auch Samstag wieder bestätigt wurde), habe ich spontan dort bestellt. Ich bin wirklich begeistert von der tollen Beratung.
      Wenn ich ehrlich bin, habe ich mich tatsächlich auch schon umgesehen, obwohl es tatsächlich unfair wäre. Ich hätte bei der Suche einfach den Preis besser eingrenzen sollen. Auf der anderen Seite wäre mir dann dieses Traumkleid durch die Lappen gegangen.
      Es ist tatsächlich so, dass ich es öfters tragen würde und es dieses Jahr schon mehr als drei Gelegenheiten dafür gibt. Es sind auch unterschiedliche Gesellschaften, wobei mir selbst das egal wäre. Mit einem anderen Blazer und/oder anderen Schuhen kann das Kleid sicher auch noch anders wirken.
      Du wirst es sicher nicht glauben, aber wir grillen jeden Tag. Morgen bin ich bei Oma und freue mich fast schon auf einen Grill-freien-Tag. Immer nur grillen mag ich auf Dauer auch nicht, wobei es immer andere Dinge gab.
      Ich würde gerne in der Woche die Texte schreiben, aber da bin ich schon damit beschäftigt, E-Mails und Kommentare zu beantworten. Ein paar Stunden mehr Zeit am Tag wären klasse 🙂

  • Reply
    Doris
    4. April 2017 at 10:00

    Das Kleid ist zwar teuer, aber traumhaft schön! Ich würde es behalten 🙂 Zalon kenne ich noch gar nicht, klingt aber sehr interessant! Ich freue mich auf der Arbeit auch immer über eine kleine „Nervennahrung“ 😀

    • Reply
      Saskia
      4. April 2017 at 17:25

      Genau so sehe ich es auch. Ich denke, dass ich es behalten muss. Ich bin einfach selbst verliebt und das andere würde ich (obwohl ich es wirklich auch hübsch finde) nicht so gerne tragen und müsste immer an das andere Kleid denken. In letzter Zeit übertreibe ich es ein wenig mit der „Nervennahrung“. Ich hoffe, dass die Phase bald vorbei ist.

  • Reply
    Carina
    4. April 2017 at 15:36

    Beide Kleider finde ich sehr schön, obwohl mir das linke Kleid auch ein bisschen besser gefällt. Aber bei dem Preisunterschied kann ich schon verstehen, dass du da ein bisschen überlegst.

    -xx, Carina

    • Reply
      Saskia
      4. April 2017 at 17:26

      Der Preis ist sicher der Hauptgrund. Ich werde es dennoch wohl behalten müssen, weil ich es so gerne an mir mag. Dann muss ich es eben mit dem „Kosten-pro-Tragen“ Prinzip wieder raus holen 🙂

  • Reply
    Jela
    4. April 2017 at 20:10

    Hach, ich mag solche Beiträge einfach total gerne lesen. Gerade deiner ist einfach total schön geschrieben – gefällt mir ziemlich gut. 🙂

    Liebe Grüße
    Jela

    • Reply
      Saskia
      4. April 2017 at 20:25

      Vielen lieben Dank – freut mich, dass dir der Diary gefällt 🙂

  • Reply
    Carrie
    4. April 2017 at 20:44

    Danke für deinen wundervollen Rückblick. Das Kleid steht dir wahnsinnig gut.

    • Reply
      Saskia
      4. April 2017 at 21:07

      Danke. Ich weiß zwar nicht welches du jetzt genau meinst, aber ich finde ja auch beide schön 😉

  • Reply
    Ballerine
    5. April 2017 at 8:37

    Ich mag beide Kleider. Wenn dir aber das teurere besser gefällt und dein Herz dran hängt, dann nimm es bloß. Alles andere wäre eine halbherzige Entscheidung und du müsstest sowieso immer an das schönere Kleid denken. Ich habe Investitionen dieser Art nie bereut, meine Freude daran überwog dann wohl immer bei solchen Herzensstücken.
    Das Prinzip von Zalon habe ich mir auch schon angesehen, aber noch nicht genutzt. Scheint aber gut zu funktionieren!
    Liebe Grüße! 🙂

  • Reply
    Swenja
    5. April 2017 at 12:59

    Ein wunderbarer Rückblick!
    Zalon wollte ich auch mal ausprobieren, war zwar immer etwas skeptisch ob die meinen Geschmack wohl treffen..aber bei dir hat es ja auch geklappt 🙂

    Liebste Grüsse
    Swenja

  • Reply
    Christine
    5. April 2017 at 14:14

    So schön momentan mit den Blüten! Mag ich so sehr.

    LG Christine

  • Reply
    Marmormaedchen
    5. April 2017 at 15:27

    Ein schöner Wochenrückblick. Das mit den Kleidern ist natürlich schwer. Ich finde beide schön – könnte mich da auch nur schwer entscheiden.
    LG Jasi

  • Reply
    amely rose
    5. April 2017 at 21:43

    ich liebe solche wochenrückblicke einfach,
    versuche es selber schon so oft, aber irgendwie kriege ich da keine Konstante rein :/
    tolle Woche und das Kleid steht dir so gut 😀

    alles Liebe deine Amely Rose

    • Reply
      Saskia
      6. April 2017 at 5:01

      Dankeschön. Manchmal denke ich auch, dass der Diary nicht das gelbe vom Ei ist und er mir nur Stress bereitet. Wenn ich dann lese, dass er doch so gerne gelesen wird, sind die negativ Gedanken auf jeden Fall sofort verschwunden. Hast du bei den Kleidern einen Favoriten?

  • Reply
    Kristine von Stiny-Style
    7. April 2017 at 17:52

    Das Kleid war auch mein Favorit. Aber der Preis! Oha! Das ist echt sehr sehr teuer! An meinem Blog arbeite ich entweder spät abends oder während der kleine Mittagsschlaf macht. Geht aber auch nur wenn der Haushalt größtenteils erledigt ist. Es ist schon echt schwierig Zeit dafür zu finden. Als ich noch Vollzeit gearbeitet habe aber kein Kind hatte kam ich da besser hinter her 😀 das grillen sieht voll lecker aus

    • Reply
      Saskia
      7. April 2017 at 18:07

      Der Preis ist wirklich übel – leider. Spät abends bin ich einfach viel zu müde. Um den Haushalt kümmern wir uns größtenteils nur am Wochenende. Unter der Woche passiert nur das nötigste. Das ist schon allein ein wenig ätzend. Besonders, wenn das Wetter am Wochenende toll ist. Und wir haben noch kein Kind… Ich muss mir dringend überlegen wie ich meine Zeit besser einteilen kann. Aber im Notfall geht das echte Leben vor und der Blog muss, so wie diese Woche, etwas leiden. Nur fühlt sich das auch nicht toll an.

  • Reply
    Andrea
    9. April 2017 at 0:11

    Zalon hab ich mal ausprobiert, fand das sehr interessant, aber so richtig meinen Geschmack getroffen hatten die Looks nicht.

    Liebst,
    Andrea

    • Reply
      Saskia
      9. April 2017 at 19:41

      Vermutlich gelingt es nicht immer. Ich habe so gut es geht beschrieben was für einen Look ich mir vorstelle. Dabei habe ich nämliche Angaben zu den Sachen gemacht, die ich mag oder auch nicht. Zudem hab eich Bilder von mir hochgeladen und Looks die ich toll finde. Letztendlich hätte ich trotzdem nicht gedacht, dass die Stylistin meinen Geschmack so gut trifft. Für mich war es eine tolle Erfahrung.

    Leave a Reply