Personal Personal Diary

Personal Diary KW 11 | 2018

Personal Diary Titelbild

Das Personal Diary ist ja nur ein kleiner Auszug aus dem ‚Real Life‘ von mir. Im Nachhinein hört sich die Woche ganz nett an, aber in Wirklichkeit hat sie mir einiges abverlangt. Erstens war ich noch immer erkältet – ganz schön hartnäckig – und hab mich regelmäßig wieder wach gehustet. Zweitens musste ich mich richtig anstrengen, dass ich nicht wieder Termine vergesse oder gar doppelt belege. Drittens kam es mir so vor, eigentlich fast kein echtes Leben zu haben, weil ich einfach jeden Tag länger im Office war. Und weil das Personal Diary kein Mecker-Post werden soll, starte ich auch gleich mit dem Rückblick. Tag für Tag.

*Affiliate-Links | WerbelinksIm Text befinden sich mit einem * gekennzeichnet sogenannte Affiliate Links (= Werbelinks), über deren Verkauf eine Provision an mich ausgeschüttet wird. Auch bei den Shopping Widgets handelt es sich um Werbelinks. Solltest du diese nicht nutzen wollen, bitte ich dich den Shop / die Shops direkt aufzusuchen und deine Cookies zu löschen.

Montag

Den ganzen Tag über kam ich irgendwie nicht zum Essen. Ich habe es irgendwie vergessen und am Abend direkt nachgeholt. Auf Kochen hatte ich keine Lust. Bagel sind die Lösung für den heutigen Abend. Mit ganz viel Mayonnaise, weil ich die so gerne mag.

Personal Diary Bagel

Dienstag

Das Foto habe ich gleich bei Instagram geteilt, obwohl es mir gar nicht sonderlich gut gefällt. Ist halt ein spontaner Schnappschuss und diese werden immer seltener oder kommt es nur mir so vor?

Personal Diary Saskia

Mittwoch

Die ganze Woche noch kein #ootd fotografiert? Es wir höchste Zeit! Bevor ich das Haus verlasse, halte ich meinen Look noch schnell für euch fest. Keep it simple! Derartige Outfits sind gerade genau mein Ding. Neutrale Farben, klassisch und bequem. Genau so geht es spät nachmittags zum Essen bei Tante Anja und Oma A. zusammen mit Papa, der aus dem Urlaub zurück ist.

Am Abend haben Sebastian & ich den Termin mit unserem Pfarrer. Wir haben ein hervorragendes Gespräch (ich natürlich immer noch mit schlechtem Gewissen)! Die Kirchengemeinde in Werden macht allerhand, um auch die Menschen in unserem Alter zu erreichen. Sehr gut, denn Kirche muss nicht immer altbacken und langweilig sein.

Personal Diary Outfit of the Day Streetstyle Fashionblogger

Kurzmantel: Burberry
Dunkelblauer Pullover: Noisy May
Dunkelblaue Jeans: Closed
Gürtel: Ralph Lauren
Tasche: H&M
Schnürer: Drievholt

Donnerstag

Endlich komme ich dazu, ein wenig in meinen Printmagazinen zu blättern und zu lesen. Die habe ich schon ein paar Tage. Auch wenn ich ziemlich viele Blogs regelrecht verschlinge und mir auch die Onlineauftritte ab und an ansehe, mag ich Printausgaben immer noch richtig gerne. Genau wie Bücher. Einen eReader habe ich immer noch nicht.

Personal Diary Reading List

Freitag

Yes, das Wochenende steht vor der Tür. Mein Freitagsoutfit ist dem vom Mittwoch ziemlich ähnlich. Wie gesagt, solche Looks sind gerade genau mein Fall. Meine Sachen lassen sich gut und easy kombinieren. Ich hoffe, dass ich noch für den Frühling ein paar schöne Teile finde, die sich gut in meine Garderobe integrieren lassen.

Die kleine Beuteltasche von Mango (wahrscheinlich gerade nicht vorrätig) ist ein richtig tolles Highlight, obwohl sie mir im Alltag zu klein ist. Unter der Woche brauche ich doch immer eine größere Tasche, um all mein Zeug mitnehmen zu können. Beziehungsweise mag ich es nicht, wenn ich kramen und suchen muss. Heute war der Schirm ganz unten und den brauchte ich gleich sofort. Natürlich doof eingepackt, aber in einer größeren Tasche wäre ich leichter dran gekommen. Wie sieht es bei dir aus? Große oder lieber kleine Tasche?

Outfit of the Day im Personal Diary Wochenrückblick

Mantel: Mariposa
Halskette: Stilnest
Pullover: Mango
Schwarze Jeans:
Closed*
Gürtel: Ralph Lauren
Schnürer: Drievholt
Tote Bag mit Netz-Design: Mango

Samstag

Nachdem ich gestern schon um 20 Uhr eingeschlafen bin, bin ich heute in aller Früh wach. Ich kümmere mich ein wenig um den Blog & um meine Nägel, bevor ich mich für die Tanzschule fertigmache. Ich habe von letzter Woche immer noch leichten Muskelkater und wie die ganzen letzten Tage auch Kopfschmerzen. Eigentlich sollte ich es wohl ruhiger angehen und mich nicht so stressen lassen. Jedenfalls klappt die Tanzstunde wunderbar und unser Eröffnungstanz ist so gut wie fertig.

Tanzschule Lentz Essen Personal Diary

Nachmittags kommt mein Papa noch kurz vorbei und abends wird gekocht. Dazwischen haben wir uns an dem Hochzeitsbuffet versucht, sind aber nicht fertig geworden. Gerade diese „kleinen“ Hochzeitsaufgaben fressen bei uns unglaublich viel Zeit. Morgen ist zum Glück auch noch ein Tag. Heute geht es mal nicht raus zum „auswärts Essen“. In der heimischen Küche gibt es Spaghetti Bolognese.

Personal Diary Abendsessen

Sonntag

Nachdem ich gestern in der Küche stand, ist heute Sebastian dran. Typisch „männlich“ irgendwie, dass es kein Gemüse als Beilage gibt, oder? Zumindest bei Sebastian ist es oft so. Ich hätte vielleicht noch Erbsen/Möhren dazu gemacht, aber es schmeckt auch so richtig gut. Die Schnitzelchen sind richtig schön zart, die Kartoffeln weich. So ein typisches Sonntagssssen.

Den restlichen Tag verbringen wir damit herauszufinden, wer zu unserer Hochzeit kommt und stellen das mögliche Buffet zusammen. Wir überlegen, wo wir am Tag der standesamtlichen Trauung zum Essen gehen hin gehen können, schreiben die nächsten wichtigen Termine einmal runter und besprechen ein paar To-Do’s, die jetzt bald anstehen. Den Abend beende ich mit dem Tatort, wobei ich mittendrin einschlafe und gar nicht weiß wie er ausgegangen ist.

Personal Diary Mittagessen Sonntag

Blogpost der letzten Woche im Personal Diary

Letzte Woche einen Post auf The S Signature verpasst? Kein Problem! Hier ist der Blogpost der vergangenen Woche im Personal Diary.

Personal Diary Blogpost Top 3 Haaröl

Schon wieder eine Woche rum. Diese Woche wird noch einmal anstrengend, aber dann kehrt hoffentlich etwas mehr Ruhe ein. Es stehen ein paar tolle Termine auf dem Plan. Ich freue mich schon jetzt auf mein erstes Probe Make-up und es geht endlich wieder zum Friseur. Wie war deine letzte Woche? Welche Pläne hast du für diese Woche?

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Christine
    19. März 2018 at 10:30

    Ich lese auch noch sehr gerne Print. In jeder Form; ich bin auch bei Büchern noch jemand ohne eBook. 😉

    • Reply
      Saskia
      19. März 2018 at 18:59

      Ich lesen schon recht viel online (andere Blogs und Magazine), aber Print ist hin und wieder doch ganz schön. Ich mag es einfach und möchte wohl nie ganz darauf verzichten. Das Gefühl ist irgendwie doch ein ganz anderes, obwohl gerade bei Büchern die eBook-Variante auch Vorteile hat (besonders, wenn man in den Urlaub fliegt).

  • Reply
    Jimena
    20. März 2018 at 15:35

    Sehr schöner Rückblick, dein Freitagsoutfit gefällt mir besonders gut!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

  • Reply
    Héloise
    20. März 2018 at 17:41

    Schöner Rückblick! Ich liebe kleine Taschen, gerade weil man sich da etwas Beschränken muss… ich hasse es, ewig viel mit mir rumzuschleppen und krame in großen Taschen viel mehr als in kleinen. Darum nehme ich prinzipiell nur für die Arbeit eine große mit =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    • Reply
      Saskia
      20. März 2018 at 18:18

      Dankeschön. Auf dem Weg zur Arbeit brauche ich definitiv mehr Platz in der Regel^^

    Leave a Reply

    Ich akzeptiere