Personal Personal Diary

Personal Diary KW 1 | 2017

Personal Diary Wochenrückblick KW 1 Titelbild

Der erste Personal Diary im neuen Jahr (eigentlich der zweite, aber jetzt ist auch die Post-Serie im neuen Jahr angekommen)! Wie steht es um deine Vorsätze für 2017? Arbeitest du schon daran oder hast du sie bereits verworfen? Ich habe mir dieses Jahr eigentlich keine Vorsätze gemacht, aber dazu am Ende mehr.

Montag

Der erste Arbeitstag nach meinem Urlaub im neuen Jahr! Ich habe irgendwie gar nicht damit gerechnet, aber es fällt tatsächlich die Nacht über Schnee. Ich bin pünktlich um 5 Uhr aufgestanden, habe mich fertiggemacht, Frühstück und Mittagessen zum Mitnehmen vorbereitet und stelle dann fest, dass ich den Weg zur Arbeit gar nicht antreten brauche. Die Straßen sind noch voller Schnee. Mein Auto wäre bei uns den Berg nicht hochgekommen und so entscheide ich schweren Herzens von Zuhause aus zu arbeiten. Ich wäre heute gerne ins Büro gefahren. Gegen Mittag fängt der Schnee schon an zu schmelzen. Ich bin guter Dinge, dass ich morgen meine Kolleginnen und Kollegen wieder sehe.

Wie gefällt dir der tatsächliche Wintereinbruch?

Wintereinbruch

Dienstag

Gut, dass der Schnee geschmolzen und kein neuer Schnee gefallen ist. Endlich bin ich wieder im Büro und freue mich über meine Kolleginnen & Kollegen. Nach ein paar Wochen hat man sich doch viel zu erzählen und es ist noch genügend Arbeit liegen geblieben, die ich weiter aufarbeite.

Heute Abend gibt es Pommes Currywurst. Ich hatte, als ich mit Christina in Dortmund shoppen war, eine Flasche Currysoße vom Curry Karl mitgenommen. Sebastian hat die Bratwürste gegrillt und ich habe ein paar Pommes in unsere Heißluftfritteuse geworfen. So ist der Fast Food-Klassiker zumindest nicht ganz so ungesund wie sonst.

Pommes Currywurst

Mittwoch

In mein Mailpostfach trudelt eine erfreuliche Bestätigungsmail ein. Ab Februar bin ich wieder zum Ballettkurs für Anfänger bei der VHS angemeldet. Ich freue mich schon jetzt auf den Kurs. Ohne Sport ist es dann doch irgendwie blöd und ein wenig Bewegung schadet bekanntlich niemanden.

Später bin ich noch im Onlineshop von Zara unterwegs. Eigentlich wollte ich nach ein paar Saleschnäppchen Ausschau halten, aber dabei ist es nicht geblieben. Ich bin gespannt, ob ich tatsächlich alles behalten werde.

Zara Bestellung Personal Diary KW 1 2017

© Bildquelle Zara

Donnerstag

Endlich kann ich meinen Daunenmantel vom Schneider / der Reinigung abholen. Die letzten Tage war es mit meinen dünneren Wollmänteln doch etwas frisch, obwohl ich darunter ordentlich viele Lagen getragen habe. Soweit die Theorie. Ich war dort und mein Mantel leider nicht. Die Reinigung kam mit den Aufträgen nicht hinterher und so muss ich noch länger warten. Pech gehabt. Dafür war ich später beim „Flower Shopping“ erfolgreich und bei Oma gab es später noch Gulasch mit Blumenkohl, Sauerkraut und Kartoffeln.

Flower Shopping Rosen und Ginster

Freitag

Durch den vorherigen Urlaub habe ich ganz vergessen wie es ist sich auf das Wochenende zu freuen. Ich starte mein Wochenende mit einem Termin bei Weiß Kosmetik. Ich habe mich für die Gesichtsbehandlung Pflegetraum entschieden, die im Gegensatz zu meiner letzten Behandlung Glückmomente noch zusätzlich eine Massage beinhaltet. Ein Traum! Mehr als das. Es war unglaublich schön und entspannend! Außerdem habe ich wieder die Maniküre dazu gebucht, damit ich mich nicht später noch selbst um meine Nägel kümmern muss. Herrlich!

Sabrina hatte vor mir ihre Termine (Maniküre & Pediküre) und kommt noch mit zu mir. Wir beide sind hungrig und machen uns was zum Essen. Bei einem Glas Wein quatschen wir und freuen uns später aufs Bett.

Weiß Kosmetik Kosmetikstudio in Essen

Samstag

Endlich habe ich mich durchgerungen und die Vernunft beiseitegeschoben. Ich beschenke mich häufig und gerne selbst, aber so ein großes Geschenk habe ich mir noch nie gemacht. Die Rede ist von der Schultertasche Padlock GG Supreme von Gucci, die in meinen Einkaufskorb gewandert ist. Muss man eine Designertasche besitzen? Ganz sicher nicht und es ist übertrieben viel Geld für eine Tasche, aber ich bin verliebt und fest davon überzeugt, dass sie mir ganz viel Freude bereiten wird.

Jeden Tag gehe ich für mein Geld arbeiten. In der Regel gebe ich es durchdacht aus und spare eine Menge von meinem monatlichen Lohn. Bevor ich mir etwas kaufe, habe ich das Geld auf meinem Konto. Der Kauf war also gut überlegt und jetzt kann ich es kaum erwarten, dass die Tasche bei mir ankommt.

Gucci Padlock Handtasche

© Bildquelle Gucci

Ansonsten war Papa noch da und wir wollten Outfitbilder machen. Wir haben es zumindest versucht. Das Licht war miserabel und irgendwie bin ich mit den Bildern gar nicht zufrieden. Später war ich noch mit Sebastian, nachdem wir kurz etwas Essen waren, ziemlich spontan in der Stadt. Sebastian wollte sich eigentlich etwas kaufen. Ich habe für Christina von What to wear in Paris ein kleines Geburtstagsgeschenk besorgt und habe mir bei Zara Home im Sale einen kuscheligen Morgenrock gegönnt.

Sonntag

Vormittags habe ich etwas für den Blog gemacht, mich von Weight Watchers abgemeldet (der Post darüber geht zum Jahrestag online!) und ein paar Posts vorbereitet. Danach ging es mit dem Buch Berlin Fashion aufs Sofa und habe es schon durch. Eine Rezension dazu folgt sicher ganz bald. Später am Abend waren wir noch mit Freunden und den Eltern von Sebastian bei Athena lecker Essen. Es war einfach viel zu viel, aber wir hatten nur gefrühstückt. Eine Sache, die ich so hoffentlich bald nicht mehr falsch mache.

Restaurant Athena Essen

Rückblickend betrachtet war es eine schöne und vor allem sehr leckere Woche. Richtige Vorsätze für 2017 habe ich eigentlich nicht verfasst, aber einer kommt definitiv dazu: noch gesünder Essen und immer regelmäßig! Letzte Nacht habe ich wirklich nicht gut geschlafen und starte irgendwie nicht erholt in die neue Woche. Das war einfach viel zu viel und völlig unnötig. Ich denke, dass es für neue Vorsätze nie zu spät ist 🙂 Ich wünsche dir eine tolle neue Woche!

You Might Also Like

26 Comments

  • Reply
    Melanie
    9. Januar 2017 at 8:19

    Deine Zara Auswahl gefällt mir richtig gut, besonders die beiden Stiefeletten :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie

    • Reply
      Saskia
      9. Januar 2017 at 19:24

      Danke. Mir gefallen Sie auch optisch sehr gut. Sie kamen heute an. Leider sind sie mehr als unbequem und müssen leider zurück.

  • Reply
    Christine
    9. Januar 2017 at 9:43

    Also ich habe mich ja sehr über den Schnee gefreut! Ich mag den Winter so einfach lieber, aber ich wohne halt auch einfach direkt an den Alpen. Da kann man dann Skifahren oder Rodeln gehen und ach… ist einfach schöner, als wenn es einfach nur grau und kalt ist (und dem entgeht man in der Jahreszeit ja nicht). Dann lieber weiß! 🙂 Hier liegt auch recht ordentlich viel Schnee.

    • Reply
      Saskia
      9. Januar 2017 at 19:26

      Ich kann mir gut vorstellen, dass es bei dir mit Schnee schön ist. Hier in der City leider nicht. Das Autofahren funktioniert leider gar nicht und es passieren laufend Unfälle. Ansonsten finde ich Schnee ganz hübsch. Allerdings kann ich kein Ski fahren. Ich habe es mal auf Klassenfahrt versucht, aber ich habe wohl zu viel Angst davor.

  • Reply
    Marmormaedchen
    9. Januar 2017 at 10:49

    Hallo liebe Saskia
    Ich kann nur immer wieder sagen, wie gern ich dein Personal Diary lese.
    Die Gucci-Tasche ist echt ein Ding! Ich finde allerdings, dass es völlig in Ordnung ist, auch mal richtig grosse Summen Geld für sich selbst auszugeben – immerhin, das hast du selbst gesagt – arbeitet man dafür. In diesem Sinne – ich hoffe, du hast ganz viel Freude daran!
    LG Jasi

    • Reply
      Saskia
      9. Januar 2017 at 19:26

      Danke. Das freut mich sehr! Ich hoffe auch, dass die Freude lange anhält und sie endlich auf den Weg gebracht wird. Ich kann es kaum erwarten!

  • Reply
    colli
    9. Januar 2017 at 12:00

    Das ist aber ein schöner Wochenrückblick!
    Ich wünscht, ich könnte auch von Zuhause aus arbeiten 😀 hast dus gut!
    Die Zara teile sind der Hammer, vor allem die Schuhe!

    Liebst, Colli

    • Reply
      Saskia
      9. Januar 2017 at 19:28

      Danke. Das geht leider nur in Ausnahmesituationen und die Wetterlage war dann mal so eine. Das ist sehr selten und eigentlich blöd, weil ich einen ganz schön weiten Weg zur Arbeit habe. Weit ist übertrieben, aber eine Stunde bin ich schon unterwegs. Wenn Stau ist, dann natürlich noch länger. Mit der Homeoffice-Variante würde ich jedenfalls Sprit und ordentlich viel Zeit sparen.
      Die Schuhe sehen auch tatsächlich sehr schön aus. Leider total der Flop in Sachen „Bequemlichkeit“. Daher müssen sie zurück. Leider!

  • Reply
    Ballerine
    9. Januar 2017 at 14:06

    Alles richtig gemacht, liebe Saskia… die Tasche ist wunderschön und du hast sie dir, wie du sagst, schlichtweg selbst verdient.
    Ich habe 25 Jahre lang ein eigenes Pferd gehabt und Unmengen Geld reingestopft, das habe ich letztlich auch niemandem mehr erklärt. Jetzt ist das Pferd nicht mehr da und ich genieße auch mal, dass ich mich statt dessen mit anderen schönen Dingen belohne. Denn nichts anderes ist es: sich selbst beschenken und belohnen und sich eine Freude machen. Niemand anderes muss ja darunter kürzer treten.
    Ich hatte übrigens am Freitag auch einen tollen Kosmetiktermin. So fängt das Wochenende doch gleich noch besser an, oder? 😉
    Und – schön, dass du den Ballettkurs gebucht hast. Ich bin gespannt, vielleicht berichtest du ja mal.
    Ganz liebe Grüße und eine schöne Woche!
    Christiane

    • Reply
      Saskia
      9. Januar 2017 at 19:31

      Danke! Das ist auch tatsächlich das allererste Mal, dass ich mir so etwas teures gönne. Aber dafür war ich auch arbeiten und vernachlässige auch sonst nichts weiter dadurch. Also ich muss jetzt nicht hungern oder sonst irgendwie zurück stecken. Daher denke ich auch, dass es ok ist. Jedenfalls ist es für mich ok. Das mit der Pferd verstehe ich. Das ist wohl wirklich ein teures Hobby, aber jeder so wie er mag. Das mit dem Kosmetik-Termin vor dem Wochenende war wirklich Luxus und total schön.
      Ich besuche den Kurs ja nicht zum ersten Mal. Ich denke, dass er mir genau so viel Spaß macht wie davor auch 🙂 Dir ich eine schöne Woche!

  • Reply
    Stephi
    9. Januar 2017 at 21:21

    Das klingt wirklich nach einer sehr gelungenen ersten Woche im neuen Jahr! 😊 Und für gute Vorsätze ist es, wie du schon sagst wirklich nie zu spät.
    Über den Wintereinbruch bin ich alles andere als glücklich, aber vom jammern geht der Schnee ja leider auch nicht weg 😄

    Liebe Grüße und eine weitere tolle Woche
    Stephi

    • Reply
      Saskia
      10. Januar 2017 at 5:13

      Auf jeden Fall. Ich muss mir dazu noch Gedanken machen. Irgendwie habe ich das bisher verpasst. Bei uns gab es zumindest seit Montag keinen Schnee mehr.

  • Reply
    Miss Annie
    9. Januar 2017 at 23:05

    Liebe Saskia, das ist ja toll, dass du dich so sehr aufs Büro freust! Schön, dass du so einen tollen Job und Kollegen hast, auf die man sich nach den freien Tagen freut und sich nicht ärgert, dass man wieder früh raus muss. Und ein toller Blumenstrauß, ich muss auch endlich wieder ein schönes Sträußchen für Zuhause besorgen, im Winter habe ich das irgendwie eingestellt …

    Liebe Grüße
    Anika

    • Reply
      Saskia
      10. Januar 2017 at 5:15

      Auf meinen Job und die Kollegen freue ich mich auf jeden Fall. Das frühe Aufstehen fällt mir jetzt nach einer Woche schon wieder richtig schwer. Das ist immer wieder eine Umstellung, denn 5 Uhr ist wirklich früh. Gerade sitze ich hier mit meinem Kaffee und dann geht es auch schon los ins Büro. Im Winter hatte ich auch kaum Blumen hier. Da habe ich mich auf Schleierkraut beschränkt. Das hält immer so schön lange. Die ersten Rosen lassen schon die Köpfe hängen. Leider.

  • Reply
    Carrie
    10. Januar 2017 at 6:44

    danke für deinen tollen Beitrag. Die Gucci Tasche ist ja der Hammer

    • Reply
      Saskia
      11. Januar 2017 at 5:21

      Danke. Das finde ich auch.

  • Reply
    Doris
    10. Januar 2017 at 11:41

    Oh die Gucci Tasche ist ein Traum! Man muss sich manchmal doch auch was gönnen 🙂 Ich hab mich vor ein paar Monaten ja auch bei den Online-Weight-Watchers angemeldet (Danke für deine ausführlichen Posts dazu!) und war echt begeistert, wie einfach es doch ist (ohne Sport) abzunehmen 🙂 Über Weihnachten habe ich mein Gewicht (trotz Völlerei) gut halten können, jetzt möchte ich noch die restlichen 3 Kilo in Angriff nehmen. Meine Schwester macht das Programm ja auch und hat schon tolle 14 Kilo runter! Freue mich schon auf deinen nächsten Post über die Weight Watchers 🙂

    • Reply
      Saskia
      11. Januar 2017 at 5:23

      Danke, Doris. Der Post ist gerade online gegangen, weil es die alten ja leider nicht mehr gibt und doch viele nach dem Bericht immer mal wieder gesucht haben. Jetzt ist er da und hoffentlich ausführlich genug. Schön, dass bei euch das Programm auch so gut funktioniert!

  • Reply
    Treurosa
    10. Januar 2017 at 15:06

    Mal wieder ein schöner Rückblick. Ach Weight Watchers, gut dass dus sagst. Da muss ich mich auch unbedingt noch abmelden. Wie lange dauert es dann letztendlich, bis man abgemeldet ist? Weißt du das?

    Liebe Grüße
    Susanne

    • Reply
      Saskia
      11. Januar 2017 at 5:27

      Ich habe mich damals am 11.01. angemeldet und habe die Kündigung über das Online-Formular eingereicht. Die Bestätigung kam sofort und ich bin dann seit heute abgemeldet und kann nicht mehr auf die App zugreifen. Also ging es wirklich total schnell. Das kommt wohl darauf an, welchen Vertrag man damals geschlossen hat.

  • Reply
    Tina Carrot
    10. Januar 2017 at 19:28

    Liebe Saskia,

    endlich ist der Alltag auch wieder bei mir eingekehrt und ich finde Zeit dein Personal Diary zu lesen – was ich übrigens sehr gern tue, richtig entspannend und es gehört zu meiner Lieblingsserie auf deinem Blog!

    Wie ich es dir schon auf Instagram schrieb: die Handtasche ist ein Traum, sie ist super extravagant, elegant und dazu auch noch zeitlos schön. Bisher habe ich das Modell glaube ich nur ein mal online gesehen und das finde ich super, da es mal nicht so eine Tasche ist, die man „ständig“ sieht. Ein tolles Modell, welches wirklich hervorragend zu dir passt! Ich freue mich richtig darüber, dass du dir so etwas Tolles gönnst! 🙂

    Ansonsten stimme ich dir in Bezug auf die Vorsätze zu – es ist sie zu spät! 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

    • Reply
      Saskia
      11. Januar 2017 at 5:32

      Danke, Tina. Ich schreibe daran auch sehr gerne, weil es einfach etwas persönlicher ist und ich diesen Part bei anderen Posts ja eher ausklammere. Das hört sich ja super an. Deine Lernphase war sicher stressig und du bist froh, dass es nun wieder entspannter zugehet. Mir hat die Tasche zwischen all den Designer-Bags sofort sehr gut gefallen und mir kam in den Sinn, dass sie mit der goldenen Hardware prima zu meiner Garderobe passt. Hätte wohl „jeder“ diese Tasche gehabt, dann hätte ich sie trotzdem genommen. So ist es, wenn man sich total verliebt. Daher denke ich auch, dass es eine gute Entscheidung war. Meine Vorsätze muss ich mir unbedingt noch aufschreiben bzw. mir noch ernste Gedanken dazu machen. Letztes Jahr habe ich es gemacht und es war toll, dass ich ganz viele Sachen „erledigt“ habe und auf ein tolles Jahr zurück blicken kann.

  • Reply
    Jana
    10. Januar 2017 at 20:50

    Hach, die Tasche ist ja ein Traum! Ich freue mich schon sehr auf die ersten Outfits damit 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana

    • Reply
      Saskia
      11. Januar 2017 at 5:35

      Ich mich auch, Jana. Ich hoffe, dass ich mich überhaupt traue sie zu benutzen.

  • Reply
    AnnaLucia
    10. Januar 2017 at 21:20

    Klingt nach einer sehr schönen und abwechslungsreichen Woche 🙂
    Ich habe mich persönlich ja sehr über den Schnee gefreut, hatte aber dadurch auch keine Probleme!
    Die Tasche gefällt mir außerordentlich gut, ich bin neidisch.

    Liebste Grüße
    AnnaLucia

    • Reply
      Saskia
      11. Januar 2017 at 5:36

      Dankeschön. Der Schnee hat sich ja bei uns schnell verzogen. Ich habe dann echt ein Problem, dass ich nicht mehr weg komme und eigentlich nur daheim bleiben kann. Auf die Tasche freue ich mich auch riesig.

    Leave a Reply