Beauty Products & Reviews

My Love-Brand: The Ordinary.{DECIEM}

The Ordinary Beauty Products

The Ordinary hat im Netz bereits für Furore gesorgt. Ich muss zugeben, dass ich die Marke erst richtig wahrgenommen habe, als Asos Beauty das Sortiment erweitert hat. Instagram tat dann sein Übriges, um mich so richtig neugierig zu machen. Hinter der Marke stecken klinisch effektive Produkte, die ganz ohne Parabene, Sulfate, Mineralöle und Tierversuche auskommen. Und jetzt kommt es: Noch dazu sind die Produkte absolut erschwinglich.

My Love-Brand: The Ordinary.

Im Grunde genommen ist The Ordinary nur eins von über 10 Labels aus dem Handelshaus für Qualitätsmarken „Deciem – the abnormal beauty company„.

WIR SIND NICHT NORMAL. NEIN, IM ERNST. DAS IST KEIN WITZ. ECHT.

Mir gefällt das cleane Design der Pipettenfläschchen und Tuben richtig gut. Alle Produkte von DECIEM sind frei von Parabenen, Sulfaten, Mineralöl, Chlormethylisothiazolinon, Methylisothiazolinon, tierischen Ölen, Benzalkoniumchlorid, Teerfarben, Formaldehyd, Quecksilber und Oxybenzon. Die genauen Inhaltsstoffe sind zudem leicht zugänglich, was nicht selbstverständlich ist. Es werden keine Tierversuche durchgeführt. The Ordinary gibt es im eigenen Onlineshop oder bei Asos.

Advanced Retinoid 2%

Mit 31 möchte ich so gut es geht gegen die Zeichen der Hautalterung vorgehen. Retinol wird neben Hyaluron schon etwas länger als der Anit-Aging Wirkstoff gehandelt. „Saskia, gegen die ersten Falten probiere unbedingt Retionol aus„, höre ich es noch in meinem Ohr. Advanced Retinoid von The Ordinary enthält eine hoch entwickelte Form von Retinoid, welches nicht verschreibungspflichtig ist. Außerdem sorgt ein Schutzkapselsystem dafür, dass eine verzögerte Abgabe von Retinol erfolgt und so das Retinoid in seiner Wirkung unterstützt. Hört sich gut an, oder?

Ich verwende das Produkt im Rahmen meiner Abendroutine. Tagsüber soll immer ein Sonnenschutz verwendet werden, da das Retinoid die Haut empfindlicher für UV-Strahlung machen kann. In der Produktbeschreibung steht, dass die Haut vorübergehend unter Akne leiden kann. Dieser Umstand blieb mir zum Glück erspart. Akne habe ich nicht bekommen. Ebenso konnte ich keine sonstige Reizung meiner Haut feststellen, was bei Retinolprodukten wohl leider häufig vorkommt. Hinsichtlich der Verträglichkeit habe ich keine Probleme. Im Zweifelsfall derartige Produkte vorher an einer unauffälligen Stelle ausprobieren.

30 ml || zwischen 9,80 Euro und 10,50 Euro

Advanced Retinoid 2% von The Ordinary

Salicylic Acid 2 % Solution

Vielleicht komme ich mit dem Advanced Retinoid auch so gut klar, weil ich es nicht jeden Tag anwende. Beziehungsweise, weil ich zusätzlich bei Bedarf die Salicylic Acid 2 % Solution von The Ordinary benutze. Salicylsäure kannte ich bereits als Wirkstoff von dem BHA Peeling von Paulas Choice. Daher weiß ich, dass meine Haut den Wirkstoff gut verträgt und sie im Kampf gegen Hautunreinheiten gut unterstützt wird. Diese Variante ist im Vergleich vielmehr wie ein dünnflüssiges Gel.

Die gelartige Konsistenz gebe punktuell auf die Wagen, Nase und mein Kinn. Für eine strahlende Haut kannst du falls gewünscht auch regelmäßig eine kleine Menge auf das gesamte Gesicht aufgetragen werden.  Diese Bereiche werden bei mir hin und wieder (genauer gesagt 1 x im Monat) von Unreinheiten heimgesucht. Die Salicylic Acid 2 % Solution trage ich morgens und/oder abends auf. Auch bei diesem Produkt darf tagsüber nicht auf ein Produkt mit Lichtschutz verzichtet werden. Salicylsäure hat schließlich einen peelenden Effekt.

15 ml || zwischen 4,90 Euro und 5,50 Euro

Salicylic Acid 2% Solution von The Ordinary

Vitamin C Suspension 23% + HA Spheres 2%

Noch ein Wunderwirkstoff, von dem ich in letzter Zeit ziemlich viel gehört habe, und zwar Vitamin C. Es gibt Vitamin C in unterschiedlichen Rezepturen. Am Anfang ist das etwas verwirrend. Der Vitamin C Guide für die unterschiedlichen Produkte von The Ordinary erklärt die jeweiligen Unterschiede der einzelnen ziemlich gut, um das richtige Vitamin C Produkt zu finden.

Diese Creme hat eine außergewöhnliche Konsistenz und fühlt sich auf der Haut ziemlich pudrig an. Das liegt daran, dass die Creme Pulver enthält. Es ist wasser- und silikonfrei. Eigentlich wird insbesondere Silikon benötigt, damit das Vitamin C nicht unwirksam wird. The Ordinary setzt auf Isodecyl Neopentanoate und Isononyl Isononanoate als Silikonersatzstoffe.

Es wird vor einem Kribbeln gewarnt, welches  1-2 Wochen nach der ersten Anwendung spürbar ist. Meine Haut toleriert die hohe Konzentration von Anfang an. Kein kribbeliges Gefühl. Keine gereizte Haut. Ich wende es am Abend an, weil sich die Konsistenz sicher nicht so gut mit meinem Primer und meiner Foundation vertragen würde.

30 ml || zwischen 5,80 Euro und 6,50 Euro

Vitamin C Suspension 23% + HA Spheres 2% von The Ordinary

Ich finde, dass The Ordinary eine richtig tolle Marke ist und werde mich sicher noch weiter durch das Sortiment testen. Meiner Haut tun die Produkte gut. Bis jetzt habe ich keine unangenehme Reaktion feststellen können.

Kanntest du The Ordinary bereits?
Falls ja, welche Produkte hast du schon ausprobiert?
Falls nicht, welches Produkt hat dich besonders neugierig gemacht?

MerkenMerkenMerkenMerken

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    Andrea
    21. Juli 2017 at 12:04

    Klingt sehr gut, ich kannte die Marke noch gar nicht!

    • Reply
      Saskia
      21. Juli 2017 at 15:50

      Ich habe sie auch lange nicht gekannt. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist absolut überzeugend.

  • Reply
    Shades of Ivory
    22. Juli 2017 at 12:10

    Interessanter Post. Optisch machen die Produkte echt einiges her, die Produktbeschreibung klingt gut und über den Preis kann man ja echt nicht meckern.
    Ich habe schon viel über die Produkte gelesen, habe mich letztendlich wegen einiger Incis dagegen entschieden, aber das ist reine Geschmacksache.
    Retinol interessiert mich schon so lange, aber bisher habe ich noch keins ausprobiert. Meine Haut ist einfach so zickig und momentan habe ich wieder verstärkt Unreinheiten. Je mehr ich dagegen unternommen habe, desto schlimmer wurde es. Und jetzt lasse ich alles außer Waschlotion erstmal weg^^.
    Magst du mir verraten, wie die Schriftart heißt, die du verwendest? Suche sowas in der Art schon so lange.
    Sorry, dass ich so lange nicht kommentiert habe. Ich komme derzeit überhaupt nicht dazu.

    Liebe Grüße und schönes Wochenende

    • Reply
      Saskia
      22. Juli 2017 at 13:39

      Danke. Ja, die INCIs sind nicht alle toll. Das stimmt. Nichtsdestotrotz fühlt sich meine Haut toll an und sieht super aus. Man muss halt ausprobieren, ob es passt. Vielleicht hast du ja mein Pickel-Problemchen (dieses, welches 1 x im Monat auftaucht) schon gesehen. Dagegen helfen die Produkte auch nicht. Wobei meine Unreinheiten schneller verschwinden. Heute sieht die Sachen mit ein wenig Make-up wieder ganz anders aus. Gegen meine Unreinheiten helfen mir tatsächlich richtig gut die Produkte mit BHA. Dann läuft es. Das ist nicht schlimm. Das übliche Sommerloch. Ich versuche zwar trotzdem fleißig weiter zu kommentieren, aber an manchen Tagen ist es doch ganz schön stressig.

    • Reply
      Saskia
      22. Juli 2017 at 13:40

      Und noch zu der Schrift. Die ist hier im Template so eingestellt. Ich habe sie nicht ausgesucht oder verändert… Weiß leider gar nicht wie sie genau heißt. Sorry!

  • Reply
    Minnja
    23. Juli 2017 at 17:24

    Klingt ja richtig gut. Ich kannte die Marke noch gar nicht, daher danke für die tolle Vorstellung.

    Liebe Grüße, Claudia

    • Reply
      Saskia
      24. Juli 2017 at 5:31

      Das finde ich auch. Musst du mal probieren 🙂

    Leave a Reply