Essen & Trinken Region Rhein-Ruhr Reisereportagen, Cityguides & mehr

miamamia am Stern – in Essen {Rüttenscheid}

miamamia am Stern

Das miamamia in Essen-Rüttenscheid ist nicht nur so ein Blogger-Ding. Der kleine Lade am Stern ist wahrlich „instagramable“, aber vielmehr ein Ort zum wohlfühlen und genießen. Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass es mit zu den allerbesten Frühstückscafés der Stadt gehört! Aber das miamamia kann noch mehr!

Frühstücken im miamamia am Stern

Im miamamia ist perfekt für ein Frühstücksdate. Ich war dort schon mit meiner Freundin Vicky und zuletzt an meinem Geburtstag mit Sebastian. Die Kaffee-Köstlichkeiten schmecken super gut. Ich als „Schwarztrinkerin“ bestelle dort auch gerne einen leckeren Cappuccino. Beim nächsten Besuch muss ich unbedingt den „miamamia macchiato“ probieren – ein besonderer Latte Macciato mit warmer, flüssiger Schokolade. Hört sich gut an, oder?

Der Joghurt mit frischen Früchten, Wallnüssen und Honig ist ein Gedicht! Wer meint, dass Brot langweilig ist, der täuscht sich! Das italienische Brot im miamamia ist der absolute Knaller. Total lecker! Wir haben uns für eine Variante mit Pute und Käse entschieden. Am Nachbartisch entdeckte ich die Version mit Tomate und Mozzarella, die auch sehr gut ausgesehen hat. Man hat die Qual der Wahl zwischen Panino, Piadina, Ciabatta oder Bruschetta. Die Entscheidung fiel mir tatsächlich nicht leicht. Wer wie wir etwas später zum Frühstück loszieht, kommt auch auf seine Kosten, denn die Rührei-Gerichte könnten bis 15 Uhr bestellt werden.

Das miamamia ist mehr als ein Frühstückscafé

Um die Mittagszeit und zu den Abendstunden muss ich wiederkommen. Schließlich habe ich noch keinen der Salate ausprobiert und habe auch noch nicht das beste Tiramisu der Stadt probiert. Wobei ich wohl auch bei den anderen süßen Köstlichkeiten durchaus schwach werden könnte. Im Angebot sind auch Biscotti, Kuchen, Torten, Cupcakes, Schokobrownies mit Vanilleeis und heißer Schokolade wie auch Erdbeeren in Mascarpone. Auf Diät sollte man besser nicht sein. Die Auslage lässt einen garantiert einknicken. Abends gibt es Antipasti, Brotvariationen und leckeren Wein.

Frühstücken im miamamia in Essen Rüttenscheid am SternJoghurt im miamaia am Stern

Rührei und Brot im miamamia am Stern

miamamia am Stern
Rüttenscheider Str. 74a
45130 essen
Telefon: 0201-87 42 26 90
auf Facebook

Gut zu wissen

Das Lokal am Stern hat montags bis sonntags von 9 bis 22 Uhr geöffnet. Es ist nur Bargeldzahlung möglich! Alles ist total lecker. Zu manchen Zeiten ist es ziemlich voll und die großen Tischen sind zum „teilen“. Also keine Angst haben, wenn ein XXL Tisch zum Teil schon belegt ist. Einfach wo Platz ist dazu setzen.

Fazit

Das italienische Café ist einfach toll und neben dem etwas abseits gelegenem Café Livres eins meiner liebsten Frühstückslokale. Toll ist, dass wir gleich zwei Läden auf der Rü haben. Im miamamia mit Garten war ich noch nicht, aber gehe davon aus, dass es dort genau so toll ist und gerade im Sommer mit der Gartenterrasse eine tolle Adresse ist.

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply
    Ballerine
    10. Mai 2017 at 10:48

    Oooohhh….. die Bilder!!! Da kriegt man sofort Lust auf ein schönes Frühstück!
    Ich bin definitiv VIEL zu selten in Rüttenscheid. Jetzt war ich schon super lange nicht mehr dort. Mich schreckt die Parkplatz-Situation oft ab, aber vielleicht hast du einen guten Tipp?
    Das Tirami Su alleine würde mich schon anlocken…. 🙂
    Liebe Grüße, Christiane

    • Reply
      Saskia
      11. Mai 2017 at 8:14

      Auf jeden Fall. Ich bin auch erst in den letzten Jahren mehr auf der Rü unterwegs. Das mit den Parkplätzen ist tatsächlich blöd. Entweder gleich mit der Bahn fahren oder suchen, suchen, suchen. Bis jetzt hatte ich immer Glück. Am Stern ist ja auch ein kleiner Parkplatz. Dort war bisher immer etwas frei.

  • Reply
    nathalie
    10. Mai 2017 at 10:56

    das sieht ja super lecker aus 🙂
    LG*

    Nathalie

    • Reply
      Saskia
      11. Mai 2017 at 8:14

      Und genau so gut wie es aussieht schmeckt es auch 🙂

  • Reply
    Carolina G. Ticala
    10. Mai 2017 at 12:53

    Interesting post! Thanks for sharing! 😘😘😘

  • Reply
    Melanie
    10. Mai 2017 at 14:31

    Oh das sieht ja schön aus dort, ich sollte beim nächsten Essenbesuch steht das auch auf der Liste 🙂

    Liebe Grüße
    Melanie

    • Reply
      Saskia
      11. Mai 2017 at 8:15

      Das ist eine gute Idee!

  • Reply
    Laura
    10. Mai 2017 at 21:18

    Oh Gott das Essen sieht soo lecker aus! Ein echt schöner Frühstückstipp 🙂
    Liebe Grüße,
    Laura

    • Reply
      Saskia
      11. Mai 2017 at 8:15

      Noch besser ist, dass es nicht nur fantastisch aussieht. Die Sachen schmecken alle total gut.

  • Reply
    Kristina Dinges
    10. Mai 2017 at 23:03

    Wow, das sieht wirklich lecker aus. Wenn ich mal in Essen bin, würde ich da auf jeden Fall mal vorbei schauen.

    Liebe Grüße Kristina

  • Reply
    Doris
    11. Mai 2017 at 8:26

    Oh das Cafè ist echt „instagramable“ 😀 Vielleicht komme ich ja mal in die Gegend, dann muss ich unbedingt vorbeischauen! Jetzt hab ich richtig Lust auf ein leckeres Frühstück 🙂

    • Reply
      Saskia
      11. Mai 2017 at 9:08

      Das ist es wirklich. Schön ist natürlich auch, wenn dass Essen neben dem guten Aussehen auch tatsächlich lecker ist. Das ist es. Ich könnte jetzt auch los, aber gerade quälen mich Kopfschmerzen. Ich sitze hier mit meinem Kühlakku und hoffe, dass es gleich besser wird.

  • Reply
    Swisstwins
    11. Mai 2017 at 15:33

    Oh es sieht sooo toll aus. Da würde ich wirklich gerne mal frühstücken:)
    Toller Post so Sachen merke ich mir immer 🙂
    Liebe Grüsse und einen schönen Abend.

    • Reply
      Saskia
      12. Mai 2017 at 9:00

      Danke. Ich merke mir solche Tipps auch immer gerne.

  • Reply
    Treurosa
    11. Mai 2017 at 20:28

    Wir frühstücken meistens zu Hause. Manchmal aber gehen wir auch zum „Brunchen“. Und wow, das Essen im Miamamia sieht ja echt total lecker aus. Das wäre auch was für mich 🙂

    Liebe Grüße
    Susanne

    • Reply
      Saskia
      12. Mai 2017 at 9:01

      Zuhause frühstücken wir nur am Wochenende. Unter der Woche nehme ich immer was mit zur Arbeit. Auswärts frühstücken wir viel zu selten.

  • Reply
    Tina Carrot
    14. Mai 2017 at 0:54

    Liebe Saskia,

    vielen Dank für die Vorstellung – ich finde es immer toll, wenn man besondere Lokalitäten in seiner Heimatstadt ein wenig näher vorstellt, vielleicht zieht das ja auch den ein oder anderen Besucher aus einer Nachbarstadt an (wie mich, beispielsweise). 🙂

    Die Speisen sehen echt gut aus – da bekommt man gleich Appetit!

    Was ich aber schade finde: nur Bargeldzahlung. Ich persönlich zahle ja am liebsten mit Karte und bin immer etwas enttäuscht, wenn Kartenzahlung nicht angeboten wird. Wobei ich es auch verstehen kann – ist für die Wirte ja auch mit Kosten verbunden und bei gewissen Beträgen lohnt es sich auch einfach nicht für sie, wenn der Gast da mit Karte zahlen kann. Den Tipp mit dem Bargeld werde ich also beim Besuch auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

    • Reply
      Saskia
      14. Mai 2017 at 8:59

      Genau das denke ich auch. Außerdem sind ja auch viele Messen in der Stadt und viele Besucher bleiben etwas länger. Ich finde Essen gar nicht so verkehrt. Die Stadt hat eine tolle Größe, bietet viel Grün und in der City ist genug los.
      Ich zahle auch oft und eigentlich lieber im Karte. Deswegen habe ich es mal dazu geschrieben, weil es heute ja schon eher ungewöhnlich ist, dass eine Kartenzahlung nicht möglich ist. Vermutlich sind für die Betreiber die anfallenden Gebühren zu hoch was ich gut verstehen kann. Auf der Rü selbst ist es zum Glück kein Problem einen Geldautomaten zu finden. Die gibt es dort an jeder Ecke.

    Leave a Reply