Hochzeit

Süßes Highlight: Unsere perfekte Hochzeitstorte

Unsere perfekte Hochzeitstorte Naked Cake mit frischen Blumen

Heute darf unsere Hochzeitstorte im Mittelpunkt stehen. Welche Konditorei wir ausgewählt haben, habe ich bereits bei der Vorstellung unserer Hochzeitsdienstleister verraten. Dennoch gibt es ein paar Details hinsichtlich der süßen Versuchung, die ich noch mit euch teilen möchte. Denn ursprünglich dachte ich auch einmal, dass die Torte gar nicht so wichtig ist und sie sowieso niemand gerne isst. Bis ich bei einer Hochzeit eines besseren belehrt wurde. Wenn man ein paar Dinge „richtig“ macht, dann bleibt von der Torte so gut wie nichts übrig und der Kuchen bleibt allen als zuckersüßes Highlight in besonderer Erinnerung.

*Redaktioneller Beitrag | Werbung durch Markennennung: Links- und Dienstleisternennung nach persönlicher Empfehlung. Hinter dem Beitrag steckt keine Zusammenarbeit / bezahlte Kooperation. Auch freiwillige Marken- /Produktnennungen etc. gelten aktuell als werbliche Inhalte, die per Gesetz zu kennzeichnen sind.

Meine Tipps rund um die perfekte Hochzeitstorte

Meine Ratschläge rund um die perfekte Hochzeitstorte habe ich kurz für euch zusammengefasst. Ich bin mir ganz sicher, dass dann bestimmt nichts schief geht. Zumindest denke ich auch Monate später noch richtig gerne an unsere 5 Etagen zurück. Und alles ohne von Konditorei zu Konditorei hetzen und stundenlang Kuchen essen bis uns schlecht wird.

Unsere Hochzeitstortensuche war ehrlich gesagt kurz und schmerzlos. Um den richtigen Anbieter zu finden, wisst ihr vielleicht wie wir über Freunde, ob eine bestimmte Konditorei in Frage kommen könnte. Die eigenen Großeltern sind oftmals auch eine gute Hilfe (meine Oma G. und auch Oma A. sind absolute Kuchenliebhaber!).

1. Vertraut auf euren Geschmack

Geht von eurem persönlichen Geschmack aus, denn noch viel wichtiger als die Optik der Torte ist letztendlich wie sie am Ende euch und den Gästen schmeckt. Niemand möchte am Ende hören „die Torte sah zwar hübsch aus, aber geschmeckt hat sie überhaupt nicht„, oder? Was mögt ihr als Brautpaar am liebsten? Mögt ihr selbst Fondant und/oder Marzipan? Soll eure Torte eher fruchtig oder schokoladig schmecken? Oder lassen sich über mehrere Etagen vielleicht unterschiedliche Geschmacksrichtungen integrieren, dass am Ende für jeden ein passendes Stück Torte dabei ist?

Es gab kein Fondant und auch kein Marzipan, weil wir es beide einfach nicht mögen. Wir beide waren und sind kein Fan von so einer süßen Ummantelung. Ebenso viele Gäste. So stand schnell für uns fest, dass es ein Naked Cake wird! Ausgesucht hatten wir die folgenden Geschmacksrichtungen, die allesamt sehr gut angekommen sind: Himbeere/Käsesahne, Zitrone/Käsesahne, Erdbeer/Käsesahne und 2 x Schoko/Vanillesahne.

PS: Durch die Etagere ließ sich der Kuchen besser anschneiden und es konnte von den unterschiedlichen Etagen gewählt werden. Wären die Ebenen direkt übereinander gestapelt worden, wäre das nicht möglich gewesen. Zudem hätte die Platten dazwischen (auch dann wäre eine Art „Etagere“ dazwischen gewesen) dafür gesorgt, dass die unteren Stücke nicht mehr so schön und appetitlich ausgesehen hätten.

Hochzeitsdienstleister Hochzeitstorte Essen Café Sprenger

2. Integrieren die Hochzeitstorte in euer Hochzeitskonzept

Ihr könnt darauf achten, dass die Torte am Ende gut zu dem Brautkleid, zu der Hochzeitslocation und/oder zu eurer Hochzeitpapeterie passt. Zum Beispiel passt zu einer Hochzeit im luftigen Spitzen-/Tüllkleid, die vielleicht sogar im Freien stattfindet, der besagte Naked Cake mit frischen Blumen aus dem Brautstrauß (hier unbedingt darauf achten, dass die Blumen nicht giftig sind) und/oder Beeren sehr gut. Ich habe zur Konditorei einfach Blumen aus meinem Brautstrauß liefern lassen.

Zu einer Schlosshochzeit im Prinzessinnenkleid passt wiederum eine weiße opulent verzierte Torte besser in das Hochzeitskonzept. Wobei ich dabei bleibe, dass nicht unbedingt Fondant oder Marzipan zum Einsatz kommen müssen. Wenn deine Hochzeitsfarben beispielsweise Weiß und Rosé sind, kann auch die Farbauswahl die Richtung bestimmen.

PS: Ich habe mich ins Sachen Tortentrends via Pinterest und Instagram inspirieren lassen. Der Konditorei habe ich entsprechendes Bildmaterial zur Verfügung gestellt und unsere Wünsche wurden dementsprechend umgesetzt.

Hochzeitsdienstleister Hochzeitstorte Essen Café Sprenger

3. Tortenanschnitt am Nachmittag zur Tea Time, als Nachtisch nach dem Dinner oder um Mitternacht?

Hier müsst ihr in erster Linie darauf achten, dass die Torte gut in euren Ablaufplan passt. Wir selbst haben die Erfahrung gemacht, dass je später die Torte angeschnitten wurde, desto weniger sie von den Gästen gegessen wurde. Auf unserer eigenen Hochzeit als auch auf anderen Hochzeiten haben wir festgestellt, dass die Torte am Besten am Nachmittag weggeht. Wir haben die Torte direkt nach dem Sektempfang an der Location angeschnitten und haben uns dann „heimlich“ zum Fotoshooting verabschiedet. Die Gäste waren während dessen mit der Hochzeitstorte und später noch mit Finger Food beschäftigt. Auch wenn Trauungen erst am Nachmittag beginnen, essen die Gäste vorher nicht zu Mittag.

Eine gute Alternative ist es, die Torte nach dem Abendessen als Nachtisch anzubieten. Dann solltet ihr die Torte aber unbedingt vorher ankündigen, damit sich die Gäste noch etwas Platz im Bauch aufsparen. Bei einer Sommerhochzeit gab es zuletzt nach dem Buffet einen leckeren fruchtigen Erdbeerkuchen in Herzform. Es gab zudem noch weitere Nachspeisen, die letztendlich leider so gut wie gar nicht angerührt wurden. Darauf würde ich dann unter Umständen gleich verzichten, wenn die Hochzeitstorte als Nachtisch fungiert.

Oft soll die Hochzeitstorte erst um Mitternacht als Highlight serviert werden. Das kam laut meiner persönlichen Erfahrung bisher nie richtig gut an. Zum einem wird dadurch die Party unterbrochen (irgendwie müssen ja die Gäste auf die Torte aufmerksam gemacht werden) und zum anderen möchten die meisten Gäste nachts keinen Kuchen mehr essen. Gerade die Großeltern mögen so eine Süßigkeit lieber nachmittags zum Kaffee anstatt in der Nacht. Wer Angst hat, dass die Gäste verhungern, das kann lieber ein kleiner deftiger Snack reichen. Die klassische Currywurst oder Käsehäppchen kommen in der Regel gut an.

Unsere perfekte Hochzeitstorte Naked Cake mit frischen Blumen Unsere perfekte Hochzeitstorte Naked Cake mit frischen Blumen

Cafe Sprenger (Filliale am Stadtwaldplatz)
Frankenstr. 282 * 45134 Essen
Telefon: 0201 4395 7535
www.cafesprenger.de

***

©ALLE BILDER VIA BILDWERKEINS

Wie gefällt dir unsere Hochzeitstorte? Ist das Thema „Hochzeitstorte“ deiner Meinung nach überbewertet oder meinst du auch, dass es ein wichtiger Programmpunkt ist? Worauf hast du bei deiner Hochzeitstorte geachtet, falls du schon verheiratet bist? Was für eine Torte stellst du dir vor, sofern du den großen Tag noch vor dir hast?

Hier findet ihr weitere Berichte über unsere Hochzeit.

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Ballerine
    18. September 2018 at 10:16

    Die Torte ist so so so schön! Und beim Lesen der Geschmacksrichtungen kriege ich Hunger auf Kuchen 🙂
    Ich persönlich finde die Variante „Torte zum Kaffee/am Nachmittag“ am Besten. Da haben die Gäste doch auch richtig Hunger und es bleibt nichts oder wenig übrig. Die Mitternachts-Torte erleidet erfahrungsgemäß doch immer ein allzu trauriges Schicksal… nach „aahh“ und „oohhh“ will sie trotzdem keiner mehr essen.

    • Reply
      Saskia
      18. September 2018 at 16:59

      Dankeschön. Ich selbst habe nur „Himbeere/Käsesahne“ und „Schokolade/Vanillesahne“ probieren können, aber die Sorten waren schon ziemlich gut 🙂 Zumindest hat sie bei uns am Nachmittag richtig gut gepasst. Es ist kaum etwas über geblieben und von etlichen Gästen haben wir gehört, dass sie 2 x zugeschlagen haben, weil es so lecker war und zeitlich so gut gepasst hat. Und das mit der Mitternachtstorte kannte ich genau wie du auch so, dass sie am Ende keiner mehr essen wollte. Unsere Konditorei hat aber auch extra danach gefragt. Sie hätte uns dann auch eine kleinere Torte empfohlen.

  • Reply
    Jennifer
    18. September 2018 at 14:59

    Ich freue mich sehr ueber diesen schoenen Beitrag, den ich mir ja vor einiger Zeit mal gewuenscht hatte 🙂 Eure Hochzeitstorte ist wunderschoen und die Schoko/Vanillesahne Etage waere genau mein Ding gewesen :). Das sind auch wirklich gute Tipps. Ich habe bisher immer gedacht, dass ich, wenn ich mal heiraten sollte, die Torte weglassen wuerde, da ich bei Hochzeiten bisher immer erlebt habe, dass sie von den Gaesten kaum angeruehrt wurde, was ich immer sehr schade fand, da de Spass ja auch nicht gerade guenstig ist. Aber Du hast Recht, auf den Hochzeiten auf denen ich war, wurde sie immer erst um Mitternacht serviert, wenn alle in Partylaune und nicht mehr hungrig, schon gar nicht auf Suesses waren. Die Idee die Hochzeit am Nachmittag zum Sektempfang zu servieren finde ich perfekt! Dann freuen sich auch die Gaeste viel mehr drueber und die Torte geht nicht unter sondern bekommt ihre verdiente Bewunderung!

    • Reply
      Saskia
      18. September 2018 at 17:02

      Freut mich 🙂 Danke. Die Sorte hat mir auch fabelhaft geschmeckt. So hab ich früher auch gedacht, weil die Torten um Mitternacht immer kaum angerührt wurden und keiner sie essen wollte. Zum Sekt bzw. Kaffee hat die Torte tatsächlich wunderbar funktioniert. Am Ende waren wir froh, dass überhaupt noch etwas übrig geblieben ist, weil wir uns an dem Tag nur ein kleines Mini-Stück geteilt hatten.

  • Reply
    Andrea
    18. September 2018 at 15:40

    Sehr gute Tipps – den guten Geschmack finde ich auch total wichtig! Wenn dann noch der Look stimmt, perfekt.

  • Reply
    Christine
    20. September 2018 at 15:57

    Was für eine tolle Torte! Nicht so überladen und dennoch besonders. Eine echt schöne Torte!

  • Leave a Reply

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich akzeptiere