Beauty Beauty Favorites

Meine Beauty Favoriten {Januar}

Beauty Favoriten im Januar

Wo ist der Januar hin? Der erste Monat im Jahr 2017 ist noch nicht ganz vorüber, aber fast. Das bedeutet, dass es Zeit wird für meine Beauty Favoriten im Januar. Eigentlich müsste der Titel von dem Post anders lauten, denn es sind quasi meine Beauty Favoriten für den Winter. Meine Beauty Routine ändert sich nicht radikal, aber einige Änderungen gibt es dann doch.

Synchro Skin Lasting Liquide LSF 20 Foundation von Shiseido

Déjà-vu? Im Rahmen meiner September-Favoriten habe ich damals schon von genau dieser Foundation geschwärmt. Die Fullsize habe ich zu dem Zeitpunkt nicht gekauft, weil ich schon geahnt habe, dass meine Haut im Winter noch heller wird. Als Anfang November eine neue Foundation her musste, entschied ich mich für die Cushion Foundation von Lancôme, die ich immer noch mag. Unglaublich, dass meine Haut noch heller wurde und ich diese Foundation aktuell nicht benutzten kann, weil der gewählte Farbton inzwischen zu dunkel geworden ist.

Wieder muss eine neue Foundation her und endlich durfte die Synchro Skin Lasting Liquide Foundation von Shiseido bei mir einziehen. Damals probierte ich die Nuance Natural 3. Auf der Suche nach einem passenden Farbton wurde ich fündig. Die hellste Nuance Natural 1 passt perfekt zu meinem blassen Näschen.

Shiseido Synchro Skin Lasting Liquid Foundation

Liquid Camouflage High Coverage Concealer von Catrice

Nicht nur meine Foundation passte nicht mehr zu meinem Hautton. Gleiches gilt für meinen heiß geliebten Éclat Lumière Concealer von Chanel, der mit der Nr. 20 Beige Clair für meine Augenpartie im Winter viel zu dunkel ist. Bei dm entschied ich mich spontan, dem Liquid Camouflage Concealer von Catrice eine Chance zu geben.

Für mich kam nur der hellste Farbton 010 Porzellan in Frage und bin überrascht, wie toll dieses Produkt ist. Der Unterton ist etwas roséstichtig und deckt Augenschatten prima ab. Im Frühling / Sommer werde ich sicher wieder zum Éclat Lumière greifen, der von der Konsistenz schön leicht ist. Für den Winter ist der deckende Concealer von Catrice eine wunderbare Alternative.

Liquid Camouflage Concealer von Catrice

Eye Catcher Smooting Bio-Cellulose Second Skin Eye Mask von Starskin

Ich bin zum waschechten Masken-Fan mutiert. Die sensible Haut rund um die Augen muss bei der Anwendung von Gesichtsmasken in den meisten Fällen ausgespart werden. Gut, dass es extra Augenmasken gibt, die für eine ordentliche Portion Feuchtigkeit sorgen. Zum einem werde ich nicht jünger, was feine Linien begünstigt und zum anderen neige ich im Winter verstärkt zu Trockenheitsfältchen.

Mit Adenosinen, Süßholzwurzel-Extrakt und beruhigendem Allantoin sorgen die Augenpads von Starkin für eine erfrischte Augenpartie. Die Pads sind großzügig in einem Serum getränkt, welches kühlend und abschwellend wirkt. Auch wenn das Produkt grundsätzlich toll ist und es die besten Augenpads sind, die ich bisher ausprobiert habe – ein Manko gibt es doch: Die Verpackung. Es ist ganz schön schmierig, die Pads von der oberen und unteren Schutzfolie zu befreien. Während der 10 bis 15 minütigen Anwendung musste ich die Pads ein paar mal wieder andrücken, weil sie so flutscht sind. Das stört mich jetzt nicht extrem, aber dafür der hohe Preis. Die Pads sind ein Luxus, den ich mir nicht allzu häufig gönne.

Nichtsdestotrotz würde ich auch gerne die anderen Produkte von Starskin gerne einmal in meinem Home-Spa ausprobieren. Die Lippenmaske finde ich besonders interessant. Hast du sie vielleicht schon ausprobiert?

Beauty Favoriten Starskin Augenmaske

Handcreme von L’Occitane Beauty

Ich creme das ganze Jahr über meine Hände ein und bin danach süchtig! In den Sommermonaten creme ich allerdings nicht ganz so häufig meine Hände ein wie im Winter. Im Winter habe ich wirklich immer eine Handcreme griffbereit. Bei uns im Einkaufscenter gibt es einen eigenen L’Occitane Shop, der inzwischen mein Herz erobert hat. Insbesondere die tollen Handcremes.

Ich habe drei Miniversionen der Sorten Kirschblüte, Mandel und Lavendel. Lavendel benutzte ich besonders gerne Abends, während mich die anderen beiden Cremes den Tag über begleiten. Die Textur der Produkte klebt nicht, sie ist leicht und fettet nicht. Alle drei Produkte ziehen schnell ein und versorgen die Hände mit Feuchtigkeit. Für mich ein Must have für schöne gepflegte Hände!

Beauty Favoriten Handcreme von L'Occitane

Soft-Öl Cremedusche und Körperlotion von Balea

Alle Jahre wieder… Die Cremedusche und Körperlotion von Balea sind im Winter absolute Favoriten von mir. Die Produkte sind für sehr trockene Haut geeignet und fühlen sich toll an. Ich mag den leichten, aber gleichzeitig neutralen Duft. Allerdings zieht die Körperlotion nicht ganz so schnell ein wie versprochen. Ich warte dann doch lieber mit dem Ankleiden, damit keine Rückstände auf meinen Sachen laden.

Soft-Öl Duschcreme und Körperlotion von Balea

Meine Beauty Favoriten im Januar im Überblick

Beauty Favoriten im Januar im Überblick

Magazin: Vogue Januar Ausgabe
Foundation: Shiseido
Concealer: Catrice
Augenmaske: Starskin
Handcremes: L’Occitane
Duschcreme: Balea
Duschcreme: Balea

Das sind meine Beauty Favoriten im Januar. Eine bunte Mischung aus verschiedenen Produkten. Wirst du im Winter auch so extrem blass und musst dir dann immer eine heller Foundation zulegen? Wie steht es bei dir ums eincremen? Wie ich das ganze Jahr über, nur im Winter oder verzichtest du ganz darauf?

You Might Also Like

24 Comments

  • Reply
    different is better
    29. Januar 2017 at 22:00

    Die Augenpads werde ich probieren müssen und die Foundation…ich bin ja total angefixt!
    Der Catrice Concealer hatte mich auch total überrascht 🙂
    Liebe Grüße <3
    Nelly

    • Reply
      Saskia
      30. Januar 2017 at 5:10

      Die Augenpads durchfeuchten die Haut im Vergleich zu den Drogerieprodukten, die ich ausprobiert habe, sehr viel besser. Gerade jetzt im Winter finde ich sie ganz wunderbar. Die Foundation würde ich an deiner Stelle im Laden ausprobieren, damit du die richtige Farbe findest und schauen kannst, ob sie zu deiner Haut passt. Wenn du eine Mischhaut hast oder sie eher fettig ist, kommst du sicher gut mit ihr zurecht. Der Concealer ist ganz toll. Der rettet mich besonders morgens unter der Woche und deckt Augenschatten super ab.

  • Reply
    Ballerine
    30. Januar 2017 at 8:25

    Die Balea Soft-Öl Produkte muss ich unbedingt mal ausprobieren. So trockene Haut wie in diesem Winter hatte ich noch nie, ich empfinde das als ziemlich unangenehm (juckt!!!) und ich bin auf der Suche nach Abhilfe…..
    Danke für deinen informativen Bericht! 🙂
    Liebe Grüße!

    • Reply
      Saskia
      30. Januar 2017 at 17:28

      Meine Haut juckt zwar nicht, aber ich habe auch rechtzeitig damit angefangen. Ich mag die Produkte sehr. Meine Haut fühlt sich ganz normal gut an 🙂

      • Reply
        Ballerine
        3. Februar 2017 at 8:56

        Getestet und direkt nach der ersten Anwendung beider Produkte für gut befunden! 🙂
        Liebe Saskia, danke für den richtig, richtig guten Tipp!!!

        • Reply
          Saskia
          3. Februar 2017 at 16:42

          Sehr gerne! Freut mich, dass auch dir die Produkte so gut gefallen wie mir. Jede hat ist ja anders. Ist der Duft nicht toll? Ich finde es übrigens super, dass du mir noch eine Rückmeldung dazu gibst 🙂

  • Reply
    Melli
    30. Januar 2017 at 10:48

    Den Soft Öl Balsam finde ich auch ganz großartig. Die Duschcreme leider nicht so sehr. Aber auch die Handcremes von L`Occitane sind die allerbesten. Sie duften wunderbar, ziehen schnell ein und pflegen gut. Ich habe immer eine kleine Tube für unterwegs und eine große für zu Hause ;).
    Viele Grüße an dich

    • Reply
      Saskia
      30. Januar 2017 at 17:29

      Die Duschcreme mag ich in Kombination mit dem Soft Öl Balsam sehr gerne. Duft und Konsistenz von der Creme sind ganz toll (ich mag nicht so gerne Öl-Produkte zum Duschen). Ich bin froh, dass ich L’Occitane ausprobiert habe. Eine richtig tolle Marke!

  • Reply
    Doris
    30. Januar 2017 at 15:12

    Ich bin auch süchtig nach diesen Handcremes von L’Occitane! Von Starskin hab ich auch eine Maske zuhause, muss sie aber erst mal ausprobieren. Die Augenpads klingen auf alle Fälle super interessant!

    • Reply
      Saskia
      30. Januar 2017 at 17:30

      Ich inzwischen auch, wobei ich schon immer Handcreme-süchtig bin 🙂 Eine Maske für das ganze Gesicht habe ich von Starskin noch nicht probiert, aber die sind sicher auch klasse. Die Augenpads spenden richtig viel Feuchtigkeit. Gerade jetzt finde ich sie perfekt.

  • Reply
    Talasia
    30. Januar 2017 at 16:24

    Die Liquid Camouflage von Catrice mag ich auch gerne =) habe meine schon aufgebraucht und habe jetzt aber erstmal einen Concealer von Rival de Loop. Als nächstes möchte ich die Liquid Camouflage von essence testen, die jetzt neu ins Sortiment kommt =)

    • Reply
      Saskia
      30. Januar 2017 at 17:31

      Oh. Den von essence würde ich auch ausprobieren. Wobei das Preis-/Leistungsverhältnis von Catrice schon echt in Ordnung ist.

  • Reply
    Ricarda
    30. Januar 2017 at 18:57

    Oh das sind aber tolle Produkte, das Make-Up von Shiseido finde ich auch klasse!

    Liebste Grüße,
    Ricarda von CATS & DOGS

    • Reply
      Saskia
      30. Januar 2017 at 19:00

      Danke. Es deckt einfach unglaublich gut und genau diese Deckkraft brauche ich (leider) gerade.

  • Reply
    Shades of Ivory
    30. Januar 2017 at 19:55

    Oh, den Concealer werde ich mir bei Gelegenheit mal ansehen. Das klingt richtig interessant, Danke für den Tipp :). Ich werde im Winter auch immer heller, als im Sommer, aber im Augenbereich unterscheidet es sich nicht. Generell ist beim Gesicht auch im Sommer immer heller, als der Rest von mir!
    Was das Eincremen betrifft, da bin ich – abgesehen vom Gesicht- eine faule Socke. Das mache ich alle Monate mal, Sommer wie Winter. Glücklicherweise hat sich meine Haut aber auch noch nicht beschwert, da klopf ich mal auf Holz.

    Liebste Grüße
    Jane

    • Reply
      Saskia
      30. Januar 2017 at 20:17

      Bei mir wird alles im Winter heller. Inzwischen sind meine Bikiniabdrücke auch vollkommen weg. Die waren selbst als ich schon sehr blass war noch deutlich sichtbar. Der Concealer ist ganz wunderbar und deckt sehr gut. Ich mag ihn.
      Ich creme mich schon immer gerne ein. Das habe ich mir schon früh von meiner Mutter abgeschaut. Auch, dass ich nahezu für jede Körperstelle eine extra Creme habe 🙂 Das mag für viele zu viel Aufwand sein oder anstrengend. Ich mag es hingegen ganz gerne und bilde mir ein, dass es etwas bringt.

  • Reply
    Tina Carrot
    1. Februar 2017 at 10:16

    Liebe Saskia,

    oh man, jetzt hast du mich wieder an die Shiseido Foundation erinnert! Die finde ich super interessant und ich würde sie gern mal testen, aber letzten Jahr blieb ich bei der Serum Foundation von Dior hängen und war super begeistert – sie wurde mir nun ein wenig zu dunkel und ich kaufte mir jetzt dazu auch die hellste Foundation, die mir nun aber doch zu hell ist. Aber kein Problem, sie ist so so flüssig, dass ich sehr gut beide Töne miteinander mischen kann und damit den perfekten Ton erreiche.

    Sobald die Flakons leer sind, werde ich mir aber auf jeden Fall noch einmal die von Shiseido näher anschauen – die geht mir nämlich auch nicht mehr aus dem Kopf. 🙂

    Für trockene Haut kann ich dir Urea-Cremes empfehlen, die von Balea Med sind da sehr gut, musst du dir mal anschauen! 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

    • Reply
      Saskia
      1. Februar 2017 at 17:21

      Die Foundation ist richtig genial. Ich liebe sie. Ich habe ja noch meine Lancôme Cushion Foundation, aber sie ist leider aktuell zu dunkel für mich. Die von Dior hört sich klasse an. Ich habe ja deinen Beitrag gelesen 🙂
      Für den Körper muss ich mal eine Urea-Creme testen. Wobei ich beruflich mit Harnstoff zu tun habe und das Zeug vielleicht deswegen nicht unbedingt mag bzw. es mich einfach an den Job erinnern würde 😀

  • Reply
    Andrea
    1. Februar 2017 at 12:41

    Ich liebe ja auch die Handcremes von l’Occitane!

    • Reply
      Saskia
      1. Februar 2017 at 17:24

      Schon traurig, dass ich sie erst jetzt für mich entdeckt habe und noch gar nicht so lange kenne.

  • Reply
    Jana
    3. Februar 2017 at 21:57

    Die Liquid Camouflage hat es auch gerade in meine Jahresfavoriten geschafft. Ich verwende sie allerdings nicht für die Augenpartie sondern nur zum Abdecken von Unreinheiten, weil sie nicht heller ist als mein Hautton. Gegen Augenringe gibt es für mich nur den Touche Eclat.
    Und die Handcremes von L’Occitane mag ich auch unheimlich gern weil das Verhältnis von Pflege und Duft einfach stimmt!

    Liebe Grüße ♥

    • Reply
      Saskia
      4. Februar 2017 at 6:28

      Stimmt. Das habe ich gesehen. Viele Blogger schwören ja schön länger auf den Liquid Camouflage. Ich bin oftmals ein Nachzügler. Ich schwäre eigentlich ja auf den Chanel Éclat Lumière. Der ist nur momentan leider etwas zu dunkel für meinen Hautton. Deswegen werden jetzt auch mit Catrice die Augenschatten abgedeckt. Unreinheiten lassen sich aber auch ganz wunderbar damit abdecken. Das kann ich bestätigen!
      L’Occitane ist wirklich toll. Ich habe noch ein paar Badezusätze und Duschproben hier. Die habe ich allerdings noch nicht getestet. Der Duft ist wahrscheinlich genau so toll wie von den Handcremes.

  • Reply
    Saskia-Katharina Most
    8. Februar 2017 at 9:40

    Ich benutze die Foundation von Shiseido derzeit auch, bin aber froh, wenn sie bald leer ist. Farblich passt sie gut. Sie trocknet meine Haut allerdings unschön aus und setzt sich über den Tag ab. Sehr ärgerlich, wenn man bedenkt, wie schwer es ist, eine Foundation für sehr helle Haut zu finden.

    • Reply
      Saskia
      8. Februar 2017 at 16:34

      Echt? Ich liebe die Foundation. Vielleicht liegt es auch an deinen Pflegeprodukten. Ich habe heute eine Enzympflege für unreine Haut vorgestellt. Würde ich diese weiter benutzten, dann habe ich auch das Problem mit trockener Haut. Benutzte ich hingegen eine Feuchtigkeitspflege, habe ich nicht das Problem.

    Leave a Reply